Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

mutwillige Kratzer:-( ?? hilfe!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    hä, weiß jetzt nicht was du mir sagen willst???

    ich lackiere doch mit pistole!

    Kommentar


    • #17
      Zitat von danielg40 Beitrag anzeigen
      so also füller war jetzt eben trocken!

      würde das jetzt ca. so wie auf bild spritzen!

      --dünne schicht basis nebeln(rot)
      --ablüften 10min.
      --deckende schicht basis etwas größer wie vorher
      --ablüften 5min
      --eine hauchdünne schicht drüber nebeln wegem perleffekt

      --dann ablüften 15min ---> bzw erst wenn alles komplett matt geworden ist
      --neu etwas größer abkleben
      --deckende schicht klarlack (Grün) ---> das sollte ein halber Spritzgang/Klebegang sein
      --ablüften 10min.
      --deckende schicht klarlack etwas großflächiger

      --brenner davor trockenn lassen
      --morgen nass abziehen mit 2000er
      --schleifenpaste
      --polierpaste

      haut in die tastaturen, will heut noch fertig werden
      Ich würde bis zu meiner gezeigten roten Kante komplett abkleben und auch über die ganze Fläche nochmal dünn klarlack drüber spritzen, wenn es reicht. Geht schneller und beim polieren hast du das risiko des durchschleifens nicht. Bis zum blauen kreis würde ich den basis spritzen, also bis dahin weit auslaufen lassen, damit´s nicht auffällt. Weis ja nicht wie empfindlich dein Farbton ist.
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #18
        ok dann werde ich das so machen wie du sagst!

        und den basislack kann ich mit normaler verdünnung mischen wie mein lacker meint??und 1:1 das ganze oder reicht auch 1:2??

        und ich habe gerade im forum gelesen das man über die kante noch so übergangsverdünnug drüber machen sollte!dies habe ich natürlich nicht zur hand!

        Kommentar


        • #19
          PS: ich würde dann auch gleich alles komplett fertig abkleben (weiche Kanten...) .

          Nur das du nach dem basislack auftrag ein Klebeband entfernst und die weiche kannte nur etwas weiter hinten aus bringst. Verstehst wie ich meine? Kanns nicht erklären
          So mache ich es.

          Kommentar


          • #20
            Keine Ahnung. Ich habe noch nie Basislack verdünnen müssen. Aber das richtet sich ja nach der Viskosität. Und ob man normale Verdünnung verwenden darf, weis ich auch nicht... Probiers aus
            Ich hatte allerdings auch mal normalen Wasserbasislack mit ein klein wenig destilierten Wasser verdünnt und es klappte...

            Vieleicht meldet sich ja noch einer zu Wort... aber jetzt kannst ja erstmal abkleben gehen

            Kommentar


            • #21
              Hab mal für dich gegoogelt. Zumindest dieser Basislack muss auch 1:1 verdünnt werden... Autocolor

              Kommentar


              • #22
                also so meinste?
                und das klebeband wo auf der kante ist(rot mackiert)
                nachm basis spritzen 1-2cm weiter nach außen über die kante versetzten?

                und wer weiß bitte was zum verdünnen?das er 1:1 verdünnt wird hab ich auch schon nachgelesen im netz, aber kann ich normale verdünnung nehmen?hab ja keine BC!die uhr läuft
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #23
                  den grünen Bereich ruhig noch weiter auslaufen lassen. Nach außen hin immer dünner. Hast ja genügend platz der Füller geht aber verdächtig weit an die Kante da oben ran, oder sieht das nur so aus? Die Füllerstelle sollte nicht direkt am Klebeband enden. So abkleben (wenn möglich) das der Klarlack später direkt auf einer Kante endet und nicht davor oder danach.

                  EDIT: sorry hatte nicht alles gelesen...
                  ja passt so, nur eben oben und unten den Basis auch noch mehr auslaufen lassen.

                  Kommentar


                  • #24
                    der füller ist bis zum klebeband ca. 15mm weg!
                    das klebedand sitzt jetzt allerdings genau auf der kante!
                    wenn ich das nachm basis weiter hoch setze bin ich mitm klarlack nicht mehr auf der kante!?mhm!

                    könnte dann höchstens fürn klarlack oben dann die nächste kante nehmen?2cm drüber ist noch nen falz!

                    Kommentar


                    • #25
                      ach da is noch ne Kante? Ja dann gleich so machen. Bis zur ersten Kante Basislack spritzen und bis zur nächsten kante Klarlack spritzen

                      Kommentar


                      • #26
                        alles klar, die erste haftschicht habe ich eben draus gemacht!

                        jetzt nur noch eine frage, und zwar wenn ich nachher aufm basislack wing staub vom umkleben drauf habe, kann ich da dann mitm staubbindetuch vorsichtig drüber fahren oder mit was anderem zum staub entfernen?

                        Kommentar


                        • #27
                          Mach ich genauso, also mit einem Staubbindetuch. Außerdem auch gleich nochmal die abgeklebte Folie abwischen.

                          Kommentar


                          • #28
                            zieht das dann keine feinen kratzer in den basislack?

                            und jetzt nerve ich nochma mit ner frage,zur sicherheit nochmal da ich im alten lack schon hin und wider wolken drinne hatte!

                            den basislack wirklich dünn auftragen?nicht bis er kurz vorm laufen ist wie beim klarlack?

                            und die 3te nebelschicht nur kurz drüber, ne?
                            und auch nur über die beilackierte stelle?nicht auf die ganze fläche!

                            sorry für die nerverei aber vielleicht hilft meine fragerei und es sieht nachher nach was aus

                            Kommentar


                            • #29
                              Nicht schwemmen: Dann sieht das mit dem Metallic nicht mehr schön aus. Das ist mir nämlich beim ersten Metallic lackieren passiert... Ja, der letzte Gang nur sehr dünn.

                              siehe auch hier: http://www.Fahrzeuglackiererforum.de...enge-t692.html

                              Staubbindetuch nicht aufdrücken, nur drüber gleiten lassen.

                              Kommentar


                              • #30
                                also ist jetzt lackiert!

                                nur irgendwie ists wing orangenhautigmuß ich halt nochma komplett nass abziehen und glätten!
                                könnte dies an der 2,0er düse liegen?
                                ne kleine nase ist auch drinne aber nur klein!
                                meint ihr das geht morgen schon?

                                lasse jetzt dann noch ne zeitlang den brenner davor und über die nacht die elktrische heizung!

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X