Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bordsteinschäden in Felgen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bordsteinschäden in Felgen

    Hi,

    bei meinen Alufelgen haben zwei Stück ziemlich lange und so 1-2mm tiefe bordsteinschäden.
    Beispielfelge, solche Beschädigungen in etwa

    meine vorgehensweise wäre jetzt so gewesen

    die stellen schleifen
    restliche felge anschleifen
    spachteln (empfiehlt es sich da eine besonders?)
    mit mipa felgensilber lackiern.

    muss ich noch ne schicht grundierung oder evtl en haftvermittler vohrer lackiern?
    muss man noch klarlack über das felgensilber sprühn oder reicht das so aus?

    grüße,
    thomas

  • #2
    Ich zeige dir mal ein Beispiel.

    Diese RH Cup Alufelgen habe ich wie folgt lackiert.

    Den Rand gleichmäßig mit dem Exenterschleifer abgeschliffen, damit ich nicht nur auf einer Seite Material abnehme und es evt. zu einer Unfucht kommen kann. Wenn noch kleine kratzer bleiben die mann nicht runterschleifen möchte, da sonst zuviel Alu flöten gehen würde, mit Spachtel auffüllen. Vieleicht ist Aluspachtel dafür ganz gut. Ich habe normalen Füllspachtel genommen.

    Dann die gesammte Felge angeschliffen, ein Haftgrund aufgetragen und anschliessend Lackiert.

    Bei diesen Felgen habe ich erstmal ein Mattschwarz und danach Klarlack mit etwas Blue Perl gemischt aufgetragen.

    So schimmern sie bei direkter sonnenanstrahlung blau.
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      ich hatte eigl gedacht, dass ich die kratzerspitzen abschleif und die täler mit spachtel auffüll. dann dürfte die felge eigl au keine große unwucht haben, da ja im prinzip wieder gleichviel aufgetragen wurde.

      bin mir nur nicht sicher zwecks primer. reicht da au nur ne beilackierung von dem primer?

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        wenn du dich noch ein wenig gedulden kannst. Heute Abend kommt ein SBS dazu rein.
        Gruß Daniel

        Kommentar


        • #5
          unwucht -> anderes material andere dichte

          Kommentar


          • #6
            Hallo,

            ich würde dir empfehlen:

            1. Reinigen der Felge
            2. Schleifen der Felge
            3. Spachteln der Schadstellen, SChleifen der Spachtelstelle ca 280'er
            4. Füllern der Felge
            5. Schleifen des Füllers
            6. Enfetten und Lackieren der Felge

            so falls du nicht Füllern willst sondern nur grundieren willst, musst du eins bedenken, dass du die Spachtelstellen fein ausschleiffst. Das heißt: Die Körnung deines Schleifpapieres ab P400 wählen. Den Rest mit einem (Grauem) Vlies anpadden Körnung ca 800 oder mit 1200' er Nassschleifpapier schleifen, Enfetten und Lackieren.

            Kannst auch die ganze Felge ab P400 anschleifen und grundieren usw lackieren....

            Kommentar


            • #7
              Zitat von 1crew Beitrag anzeigen

              so falls du nicht Füllern willst sondern nur grundieren willst,

              Kannst auch die ganze Felge ab P400 anschleifen und grundieren usw lackieren....
              von was für einer grundierung sprichst du?
              auf die grundierung dann basis!?
              wieso willst du den rstlichen intakten lack grundieren?

              versteh ich nit ganz!
              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

              Kommentar


              • #8
                So, nun online:

                http://www.fahrzeuglackiererforum.de...lge-t8270.html
                Gruß Daniel

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
                  von was für einer grundierung sprichst du?
                  auf die grundierung dann basis!?
                  wieso willst du den rstlichen intakten lack grundieren?

                  versteh ich nit ganz!
                  Einfacher Primer (Washprimer)--> und anschließend kannst du Basislack applizieren

                  Für einige Nicht- Lackierer ist es manchmal einfacher eine ganze Felge zu lackieren, anstatt eine Punktreparatur. ( Spritzbild zu grob zu fein, wolkig, Spritztechnik verkehrt usw

                  Deshalb mein Vorschlag.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von 1crew Beitrag anzeigen
                    Einfacher Primer (Washprimer)--> und anschließend kannst du Basislack applizieren
                    Auf säurehaltigen Washprimer geht kein WBS!
                    RTFM!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
                      Auf säurehaltigen Washprimer geht kein WBS!
                      genau dadrauf wollt ich hinaus!
                      Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von 1crew Beitrag anzeigen

                        Kannst auch die ganze Felge ab P400 anschleifen und grundieren usw lackieren....
                        und wieso das? auf einen intakten altlack einen washprimer?

                        möglich aber ich finds unnötig.
                        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                        Kommentar


                        • #13
                          http://sdstds.dupontrefinish.info/Co.../DE%20MO93.pdf

                          haben den auch als 1K der nächste

                          http://www.dupontrefinish.de/portal/...88108108101114


                          Sieh mal den Primer nehme ich, bevor ich lackiere und der ist säurehaltig. Für durchgeschliffene Stellen oder als Erstgrundierung.

                          Werde aber morgen nochmal in der Firma nachlesen sicher ist sicher

                          Kommentar


                          • #14
                            So habe jetzt mal nachgefragt. Bei uns in der Firma, wo wir mit Dupont arbeiten ist es so, daß man die säurehaltigen Primer direkt mit Wasserlacken applizieren kann. Es war mal vor...langer Zeit da war dieses nicht möglich, aber man hat sie in abgeschwächter Form auf den Markt gebracht. ( um Zeit zu sparen )

                            Bitte dieses gilt nur für die Produkte von Dupont. Die anderen Produkte ? Weiß ich nicht.


                            Mich persönlich hatte es mit säurehaltigen Primer auch gewundert und es war mir nicht direkt aufgefallen, obwohl ich jeden Freitag bei uns in der Firma lackiere.

                            Fazit: Manchmal lohnt es sich wirklich das technische Merkblatt anzusehen und nicht einfach draufzulackieren, nur weil es die Anderen so machen


                            PS: Was ich noch entdeckt habe; vielleicht für Hobbylackierer: http://www.sikkenscr.de/c3view.php?s...c3p=305&c3l=de

                            Kommentar


                            • #15
                              danke daniel für die ausführliche anleitung,

                              glaub ich werd mal mein lackierer um die ecke fragen, was es kostet bei ihm zu lackieren, die vorarbeit kann ich ja selbst machen

                              den bei 2 stück komm ich eigl um ne volllackierung kaum rum, da jeweils die hälfte vom ring ausen ne schramme hat.

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X