Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte um Hilfe!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Hilfe!!!

    Hallo haben ein problem bei uns in der firma,wir verarbeiten glasurit material,wasserbasislack und 923/335 klarlack!

    unsere lackierungen sehen erst top aus dann aber nach ca 1 std.fängt der klarlack an leicht einzufallen,wie kann man das verhindern,warum passiert das?


    schildert mir doch mal bitte euren lackaufbau mit spachtel schleifkörnung bis füllern und schleifkörnung!

    danke jetzt schon an die spezis unter euch!

  • #2
    Hallo , was meinst du mit einfallen ? Bildet sich Sruktur oder kann man Spuren der Vorarbeit ( zB. Schleifspuren ) sehen ?

    Kommentar


    • #3
      hi sorry war nicht mehr on!
      es bidet sich struktur und teilweise sind man auch schleifspuren,will bald meinen kadett um lackieren und will auf dem fahrzeug eine perfekte oberfläche haben!
      danke an alle tips!

      Kommentar


      • #4
        Wenn schleifspuren einfallen, haste wohl vergessen die Schleifriefen vom Spachtelschliff aus zu schleifen oder den Untergrund oder den Füllerendschliff zu Grob geschliffen

        Zum Füllern P240 Excenterschliff und Füllerendlschliff ist P400 das Gröbste der Gefühle

        Kommentar


        • #5
          also der 335er hat schon einen ziemlichen Unterschied zwischen Trockenfilm und Naßschichtstärke. Mit welcher Düsengröße lackiert ihr ?
          ..........der Weg ist das Ziel !

          Kommentar


          • #6
            obwohl da eher mal die Spitzen von den Pearls durchgucken, Schleifriefen sind eher
            schlechter Vorarbeit geschuldet. Oder sind das Wischspuren ? Die Reihe 90 braucht unbedingt einen wasserbasierenden Silikonentferner-
            ..........der Weg ist das Ziel !

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X