Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spritzablauf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spritzablauf

    Hallo zusammen,

    sobald die Außentemperaturen wieder etwas steigen steht meine erste Spritzübung an.
    Ich möchte eine GFK-Motorradverkleidung für die Rennstrecke dreifarbig mit Aufklebern und Klarlack lackieren.

    Ich verwende schwarzen 2-K-Füller
    drei Farben Basislack (Wasser)
    und 2-K Klarlack

    Hätte mir folgende Reihenfolge vorgestellt:
    -Füllern, komplett aushärten lassen und 800er nass schleifen
    -Basislack schwarz komplett lackieren
    -abtrocknen lassen (2-6Std.)
    -2. Farbe auftragen
    -abtrocknen lassen (2-6Std.)
    -3. Farbe auftragen
    -abtrocknen lassen (2-6Std.)
    -?? kann ich auf den abgetrockneten lack direkt die Aufkleber darauf kleben, oder sollte ich lieber eine dünne Klarlackschicht darüber legen und voll trocknen lassen??
    -Dann Klarlack auftragen (anschleifen ist ja nicht mehr möglich durch die Aufkleber??)

    Danke im Voraus und Gruß,

    Brixz

  • #2
    Hi,

    jo, Reihenfolge ist ok.
    Nach dem "Lufttrocknen" des Füllers, kannst du nach 24h (solange warte ich immer) mit 800er naß schleifen.
    Dann kannst du den Basislackauftragen. Nach einer halben Stunde "Luftrocknung" (ca.20°C) kannst du deine nächste Farbe schon auftragen. Denn nach einer halben Stunde wird der Lack leicht matt, daran erkennst du das er trocken ist.

    Danach kannst du deinen nächsten Farbenschichten zum üben auftragen.

    Thema Aufkleber wurde schon ein paar mal im Forum durchgekaut, müsstest mal die Suche quälen.

    Meines Wissens ne dünne Klarlackklebeschicht vorlegen, kurz ablüften, Aufkleber aufbringen, antrocknen lassen, dann 2 dünne Schichten über den Aufkleber auftragen, trocknen lassen, ganz leicht anschleifen mit 1500er , wieder 2 Schichten lackieren und gegebenenfalls mehrmals wiederholen.

    Gruß Daniel
    Gruß Daniel

    Kommentar


    • #3
      Blase den Basislack doch einfach trocken .


      -Basislack schwarz komplett lackieren
      -abtrocknen lassen (2-6Std.)
      -2. Farbe auftragen
      -abtrocknen lassen (2-6Std.)
      -3. Farbe auftragen
      So kann man es machen , aber wenn du Abkleben willst weil du die Farben untereinander oder so haben willst würde ich immer mit einer schickt Klarlack zwischen isolieren.

      Das Abkleben auf dem Basislack ist so ne sache , kann gut gehen
      muss aber nicht. Und wenn es bei der 3ten schicht schief läuft musste neu anfangen.

      Also sollteste immer ne schicht klarlack drüber ziehen und dann weiter machen.

      Kommentar


      • #4
        Prima, danke euch!

        So werde ich es die kommenden Tage versuchen...

        Gruß,

        Brixz

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X