Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

eloxiert und überlackiert

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eloxiert und überlackiert

    Hallo,

    ich habe mal eine frage an die profis hier

    besitze ein schwarz eloxirtes rad auf dem ein weisser schriftzug auflackiert ist. Ich würde gerne den schriftzug entfernen ohne das eloxat zu versauen. Gibt es sowas ? Der weisse lack hält nicht besonders , einmal an den baum gelehnt schon ist der lack abgeschrabt, das eloxierte schicht darunter ist aber unbeschädigt ,,,

    würde mich über eine tipp von euch freuen , danke schonmal im voraus

  • #2
    tach,

    wie machst n das?
    schraubst deine räder ab und lehnst sie gegen n baum?

    ...........................

    spass beiseite, du meinst wohl n fahrrad!?
    wenn bei einmal anlehnen der lack abplatzt, lehns doch öfter
    gegen, bis er komplett ab is...

    nu aber echt spass beiseite!
    ist der rahmen eloxiert oder gepulvert?
    matt oder glanz?

    foto?

    gruss

    Kommentar


    • #3
      hehe ich schrabers fahrad wien wildschwein am baum

      also laut herstellerseite ist er eloxiert...

      hier mal 2 fotos,,vom dreckigen rad..und der stelle wo der lack schon ab is
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #4
        wär die rahmenoberfläche ansich glatt und glänzend,
        könnt man die schrift vorsichtig runterschleifen und polieren.
        in deinem fall aber struktur und matt / seidenmatt, puh,
        da wird nix mit schleifen, sonst geht die struktur flöten.
        mechanisch, außer abknibbeln mit irgendwas wohl aussichtslos.
        bleibt eigentlich nur noch die möglichkeit der chemischen versuche.
        teste doch mal an unauffälliger stelle (unterm tretlager), inwieweit
        die eloxierung aceton stand hält?
        müßte `relativ´ beständig sein - wenns aushält entsprechend
        vorsichtig den lackierten schriftzug `abwischen´.

        wären jetz mal so meine theorien...

        Kommentar


        • #5
          dachte auch an was chemisches

          ist aceton das softeste?

          gibts da sowas wie ne aggesivitäsreihe ?

          danke aber schonmal soweit

          Kommentar


          • #6
            nee, atze is schon recht sportlich!
            erst nitro-, dann universalverdünnung, dann atze!
            so von der agressivität her...
            ist bloß fraglich ob nitro diesen deinen lack anlöst
            kannst dich ja mal durchtesten...

            Kommentar


            • #7
              Du meinst sicher Umgekehrt.
              Erst Nitro,dann Universal,dann Ace???
              Aceton hat so eine hohe Verdunstung das es am mildesten von den dreien ist.
              @Torpedotom: Kannst du "erfühlen" ob der Aufkleber nicht Überlackiert wurde?
              Dann Versuch es mal mit nem Heissluftfön. Der Schriftzug sollte sich dann lösen lassen.
              Evtl Reste mit Aceton Abwaschen.

              Kommentar


              • #8
                Also:

                1. ist Eloxal völlig unempfindlich gegenüber Lösungsmittel, da kannste problemlos mit Nitro & Co ran gehen.

                2. ist es überhaupt sicher, dass das Eloxal ist? Diese feine Struktur ist untypisch für Eloxal, wenn, dann wurde vor dem Eloxieren gesweept. Schaut eher nach Pulverbeschichtung aus, die ist aber schon empfindlich gegenüber Lösungsmittel.

                3. ist Aceton nicht das mildeste, im Gegenteil, umso schnellflüchtiger, desto schärfer.

                4. wenn es eine Folie ist, dann ist sie von der superdünnen Sorte, die bekommste mit dem Fön nicht so gut runter.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                  3. ist Aceton nicht das mildeste, im Gegenteil, umso schnellflüchtiger, desto schärfer.
                  jepp!
                  deswegen macht man ja auch den decklacktest mit nitro und
                  nicht mit atze - könnte fatal enden...

                  sieht mir auch eher nach pulver aus und nicht elox -
                  aber torpedotom sagt anderes...

                  Kommentar


                  • #10
                    also radon sagt mir der rahmen ist eloxiert, auf der angebotsseite der rahmens bzw rads steht das auch nochmal, wird also so sein. Leider habe ich keine ahnung was du mit gesweept meinst.

                    denke nicht das es ein aufkleber ist sonst hätte sich die fläche anders abgeschabt bzw man würde ränder spüren ?!

                    werde montag losgehen und kleine gebinde nitro und acce kaufen und an der unterseite testen wo man es nicht sieht wenns matt wird,,,

                    drückt mir die daumen

                    tom

                    Kommentar


                    • #11
                      dann tu uns mal unterrichte...

                      Kommentar


                      • #12
                        es kann nat sein das der rahmen elox ist aber da noch n klarlack drüber ist der dann vllt auch verantwortlich für die strucktur ist ?!

                        das würd edann vllt bedeuten das zwer das schwarz hafteb bleibt aber sich unter umständen die oberflächenstrücktur ändert und man das nachher sieht

                        ach ist das schön an eine 2000 euro rad rumzupfuschen.,.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von torpedotom Beitrag anzeigen
                          es kann nat sein das der rahmen elox ist aber da noch n klarlack drüber ist der dann vllt auch verantwortlich für die strucktur ist ?!
                          dann wärs strukturlack, der würde durch lösemittel angegriffen.
                          teste dich mal vorsichtig ran, ich tippe aber mittlerweile auch
                          auf einen hauchfeine folienbeschriftung, da bei dieser struktur
                          ein exaktes auflackieren (geplotteten schriftzug aufkleben)
                          mir schier unmöglich erscheint.
                          wenns folie ist, wird die sich mit den lösemitteln auflösen...
                          ran mit der chemie!

                          Kommentar


                          • #14
                            hm ich habe gestern spasseshalber direckt beim hersteller angefragt, dies ist die antwort :

                            Hallo,

                            lt. Technik ist die Beschriftung bei Eloxal Rahmen gelasert .Das heißt Sie
                            können die Beschriftung nicht entfernen ohne die Eloxierung entfernen zu
                            lassen.

                            Mit freundlichen Grüßen



                            ich könnte schwören das das nicht für die 2008 rahmen gilt sondern erst für die neuen. So grossflächig lasern ist doch bestimmt imens teuer?! und kann man überhaupt zweifarbig lasern, also weiss und rot auf schwartz aufbringen ? habt ihrn plan,,,

                            werde gleich mal losflitzen und trotzallem etwas chemie einkaufen ,,,

                            Kommentar

                            Unconfigured Ad Widget

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X