Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

gibt es einen speziellen Übungslack für Kfz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gibt es einen speziellen Übungslack für Kfz

    Hallo,

    um etwas mehr Gefühl für eine Ganzkarosserielackierung mit 2K-HS-Decklack (Mipa) zu bekommen, möchte ich zu Übungszwecken gerne mal irgendein Fahrzeug mit Lack versehen. Wahrscheinlich werde ich die Sache ein paarmal wiederholen (müssen), bevor ich mich an mein eigenltiches Opfer heranwage.

    Gibt es hierfür evtl. einen speziellen "Übungslack", den man nachher wieder abwaschen oder abkärchern kann? Evtl. könnte man damit sein Alltagsfahrzeug als Übungsobjekt nutzen (und nebenbei die Freundin besuchen, so dass die Frau keinen Verdacht schöpft). Habe leider dazu nichts gefunden.

    Als Alternative habe ich schon mit einem Kfz-Verwertungsbetrieb gesprochen, bei dem ich mir ein paar Autos, die eh in die Presse wandern, "ausleihen" könnte. Ist aber halt immer ein ziemlicher Aufwand, da der Betrieb über 20 km entfernt ist und ich um einen Transportanhänger nicht herumkomme.

    Thx und LG

    Günter

  • #2
    Übungslack zum Abwaschen gibt es nicht.

    Frag mal die Lackdepots an, die vermischen Lack reihenweise
    Auch die Lackierer haben sicher Lack am Lager, den sie nicht mehr brauchen und günstig abgeben.

    Da könntest du Originallack zum EK-Preis bekommen, der Farbton ist wird relativ undefiniert sein, zum Üben reichts allemal.

    Kommentar


    • #3
      Habe paar Fragen zur Ganzlackierung:

      Was ist genau das schwierige daran? Ist es der Zeitdruck
      zwischen den Ablüftzeiten oder ist es eher weil Spritznebel
      sich auf bereits lackierten Flächen ablagert?
      Werden bei einer Ganzlackierung mit einer völlig anderen
      Farbe im Vergleich zu vorher eigentlich alle Türen und
      Kofferraumklappe ausgebaut? Müsste ja eigentlich,
      weil man ja sonst nicht überall heran kommt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
        Werden bei einer Ganzlackierung mit einer völlig anderen
        Farbe im Vergleich zu vorher eigentlich alle Türen und
        Kofferraumklappe ausgebaut? Müsste ja eigentlich,
        weil man ja sonst nicht überall heran kommt.
        Richtig

        Mfg Andi

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen

          Was ist genau das schwierige daran?
          das dach!

          widerlich!!!!!!!!!
          Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

          Kommentar


          • #6
            Danke für die Infos, nun brauche ich mir darüber schon mal
            keinen Kopf zu zerbrechen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
              Danke für die Infos, nun brauche ich mir darüber schon mal
              keinen Kopf zu zerbrechen.
              Über eine Ganzlackierung solltest du dir überhaupt noch nicht den Kopf zerbrechen!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
                Habe paar Fragen zur Ganzlackierung:

                Was ist genau das schwierige daran?
                Das schwierige daran ist, wenn man´s nicht kann und gelernt hat, ist´s ein Problem und zwar vom Gesamtbild her gesehen.

                Ich hab die absolute Grundausbildung (M+L) dazu und überleg mir wie´s in der Praxis richtig geht. Das wird nur ne ausgebildete Fachkraft wissen wie´s in der Praxis richtig geht auf Anhieb, denn die hat´s von der Pieke auf gelernt und geht ständig damit um, so dass Sie mit der Materie vertraut ist.

                Autolackierer ist nun mal ein qualifizierter Ausbildungsberuf, bei welchem man mal eben so drei Jahre lernt, und kein Deppenjob.

                Kommentar


                • #9
                  Autolackierer ist nun mal ein qualifizierter Ausbildungsberuf, bei
                  welchem man mal eben so drei Jahre lernt, und kein Deppenjob.
                  Ach deshalb ist eine Ganzlackierung so schwierig! Weil
                  Autolackierer kein Deppenberuf ist! Ja, dann ist mir alles
                  klar und werde es sofort in meinen nächsten Versuchen
                  berücksichtigen. Vielleicht habe ich dann auch weniger
                  Orangenhaut! Dass ich da nicht selbst drauf gekommen
                  bin!!!


                  Nein, Spaß bei Seite:
                  ...wenn man´s nicht kann und gelernt hat, ist´s ein Problem
                  und zwar vom Gesamtbild her gesehen.
                  Was genau stimmt denn am Gesamtbild nicht, wenn ein
                  Hobbylackierer, der den Beruf nicht gelernt hat, der aber
                  konstant gute Ergebnisse bei kleinen Teilen erzielt (bis
                  sagen wir mal vom Spiegel bis zur Motorhaube) sich an
                  eine Ganzlackierung heran wagt?

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja Karl, das ist halt so

                    ne Ganze kriegst du nicht hin.........da musst du Stunden/Monate/Jahre in der Kabine verbracht haben

                    und man kann auch nicht pauschal sagen was sein könnte--> da kann viel sein!




                    iss wie wenn ein Lacker ne Kupplung wechseln soll

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
                      Was genau stimmt denn am Gesamtbild nicht, wenn ein
                      Hobbylackierer, der den Beruf nicht gelernt hat, der aber
                      konstant gute Ergebnisse bei kleinen Teilen erzielt (bis
                      sagen wir mal vom Spiegel bis zur Motorhaube) sich an
                      eine Ganzlackierung heran wagt?
                      Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen

                      Alles in Allem würde ich sagen, desaströs, aber man lernt dazu.

                      Auszug: Aus "Ich habe es geschafft"
                      Du kannst es ja trotzdem machen, dagegen hat ja keiner was. Ob die Ergebnisse aus deinen Erzählungen raus immer so toll und konstant sind bezweifel ich. Den Eindruck hinterlässt das nicht. Aber viel Spaß weiterhin.

                      Zitat von Malm Beitrag anzeigen
                      iss wie wenn ein Lacker ne Kupplung wechseln soll
                      Oder ein Elektriker dir die Haare schneidet, weil er ja schon mal ein Kabel abgezwickt hat.

                      Kommentar


                      • #12
                        ... eigentlich wollte ich ja nur wissen, ob es evtl. einen abwaschbaren Lack gibt, der für eine Komplettlackierung geeignet ist. Hatte gehofft, dass evtl. Berufsschulen oder Ausbildungsbetriebe über so etwas verfügen ...

                        Werde dann halt mal zu früher Morgenstunde, bewaffnet mit einm mobilen Akku-Kompressor und einem 50 Liter-Farbkübel, über den Großparkplatz einer angrenzenden Firma "herfallen".

                        LG

                        Günter

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von crossi Beitrag anzeigen
                          ... eigentlich wollte ich ja nur wissen, ob es evtl. einen abwaschbaren Lack gibt, der für eine Komplettlackierung geeignet ist. Hatte gehofft, dass evtl. Berufsschulen oder Ausbildungsbetriebe über so etwas verfügen ...
                          ja, das hat doch Chris auch beantwortet:

                          Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                          Übungslack zum Abwaschen gibt es nicht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Tja, es scheint ja nun nicht solche Übungsfarben zu geben.
                            Aber es gibt Alternativen:
                            Falls man nicht das 'Glück' hat, bereits eine alte Karre an
                            der nichts mehr zu verderben ist, zu besitzen, kriegt man
                            alte Autos ja heutzutage nachgeschmissen - Autos, die
                            selbst bei laienhaften Ganzlackierungen immer noch auf-
                            gewertet werden. Wie wäre es denn damit?

                            Falls die Lackierung wider Erwarten sogar halbwegs gut
                            gelingt, könnte man die Autos vielleicht sogar wieder mit
                            Gewinn verkaufen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wo willst den Wagen lackieren? Ohne Kabine wird ne Ganzlackierung eh nichts.

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X