Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Basislack ausgetrocknet-Wie trage ich nun Klarlack auf?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Basislack ausgetrocknet-Wie trage ich nun Klarlack auf?

    Hallo Leute,

    Hab ne Frage an erfahrene Lackierer.
    Mir ist was Blödes passiert.

    Wollte anfang der Woche meinen Heckdeckel lackieren.
    Hab ihn dann mit dem Basislack gespritzt und dann ins Lager gegangen um mir den Klarlack zu holen. Dabei musste ich feststellen, das ich nicht mehr genug da habe. Saublöd

    Nun hab ich heute den Klarlack bekommen und bin ich mir nicht sicher wie ich weitermachen soll!

    Meine Idee wäre:
    Mit Silikonentferner den ausgehärteten Basislack putzen und dann den Klarlack hinterher.

    Oder muss ich den ausgehärteten Basislack anschleifen? Wenn ja, mit welcher Körnung und trocken oder nass?

    Oder der Supergau:
    Basislack nochmal spritzen und dann nass in nass mit Klarlack drüber wie normal.

    Bitte um euren Expertenrat, bevor ich total daneben greife!!

    Danke

  • #2
    Ganz einfach

    Den Basislack kann man normalerweise 2stunden stehen lassen bis mann klarlack drauf macht würde ich aber nicht machen, ich würde den basislack einfach nochmal mit P800 Nassschleifpapier schleifen und dann kann es von vorne losgehen. Den Basislack erst komplett ablüften lassen bevor du den Klarlack drauf machst.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von LC-Lackierer Beitrag anzeigen
      Den Basislack kann man normalerweise 2stunden stehen lassen
      ich meinte 24Stunden

      Kommentar


      • #4
        Zitat von LC-Lackierer Beitrag anzeigen
        ich meinte 24Stunden
        Wasserbasis ja, konventionell - nein.

        Thomas
        RTFM!

        Kommentar


        • #5
          Also keine Möglichkeit den bereits gespritzten Basislack noch zu verwenden?

          Muss ich also nach dem Anschleifen nochmal Basislack spritzen?
          Oder reicht es wenn ich ihn anschleife mit 1000er und dann Klarlacke?
          Geht ja nur um die Haftung des Klarlacks, oder?

          Wär toll wenns ne Möglichkeit gäbe, wo ich nicht erneut Basislack spritzen muss, da ich nicht mehr genug davon habe und mir dann erst wieder welchen besorgen müsste!

          Außer es gibt keine Chance, dann auch ehrlich sagen, denn wenn dann nach ner Woche der Klarlack runterkommt, gewinne ich auch nichts!

          Kommentar


          • #6
            Wenn du den Basislack schleifst, wird er beschädigt. Bei Metallic fällt es dann richtig auf, wenn geschliffen wurde und dann mit Klarlack einfach drüber lackiert. nach dem Schleifen wenigstens nochmal eine dünne Basislackschicht drauf.
            Mir ging es aber vor kurzem genauso wie dir. Mit 2K Verdünnung (konventionell) ließ sich das aber sehr schnell wieder abwischen

            Zu deiner letzten Frage, dazu habe ich auch keinerlei Erfahrung. Außer das ich vor einem Jahr im Winter meinen Wasserbasis Lack am Astra 48Stunden trocknen lassen habe und erst danach aus unwissenheit mit Klarlack überlackiert hatte. Momentan hält es noch...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von dukes69 Beitrag anzeigen
              Also keine Möglichkeit den bereits gespritzten Basislack noch zu verwenden?
              Spritz einfach noch einen Gang Basis hinterher (auch ohne vorherigen Zwischenschliff). Die neue Schicht löst die alte an und nach dem Ablüften kannst Du Klarlacken.

              Thomas
              RTFM!

              Kommentar


              • #8
                Was ich früher mal gemacht habe als ich in der selben Situation war.....ich habe das Teil bisschen mit Verdünnung eingenebelt dann hat sich der Lack auch wieder angelöst und dann habe ich Klarlack draufgezogen..... hat gut geklappt hält bis heute aber ob das grundsätzlich zu empfehlen ist weiß ich nicht.

                lg

                Kommentar


                • #9
                  hallo leute

                  ich bin durch zufall auf diese webseite gestoßen und hab mir bereits haufenweise threads durchgelesen, hänge allerdings an einer ähnlichen frage....

                  felgen 2-farbig lackieren

                  variante1:
                  farbe 1 ganzflächig drauf mit bisschen härter
                  wenn trocken abkleben
                  farbe 2 drauf
                  klebeband abziehn
                  und klarlack drüber

                  variante2:
                  farbe 1 ganzflächig
                  dünn klarlack
                  abkleben
                  farbe 2 drüber
                  klarlack über die ganze fläche


                  so hab ich es in div. threads gefunden.

                  nun stehe ich vor der frage ob man da nicht zwischenrein etwas anschleifen muss? immerhin ist eine schicht ja immer trocken und man soll ja nass in nass lackieren!

                  den basislack kann ich doch nicht einfach so anschleifen oder?
                  die klarlack schicht zwischendrin sehr wohl....

                  achja ich arbeite mit PPG deltron lacken... falls dies wichtig sein sollte!?

                  ich danke euch für eure hilfe

                  lg adrian

                  PS: eine kleinigkeit noch
                  SUPER FORUM, hab einiges an infos rauslesen können, echt empfehlensewert

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Adrian12 Beitrag anzeigen
                    den basislack kann ich doch nicht einfach so anschleifen oder?
                    die klarlack schicht zwischendrin sehr wohl....
                    hallo,

                    je nach temperatur kannst du bis zu 24 std nach dem basis den klarlack spritzen.
                    ich würde dir allerdings die 2. variante empfehlen...

                    gruss

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                      hallo,

                      je nach temperatur kannst du bis zu 24 std nach dem basis den klarlack spritzen.
                      ich würde dir allerdings die 2. variante empfehlen...

                      gruss
                      thx für die superschnelle antwort

                      nur noch eine blöde frage da ich mich den klarlack nicht wirklich anschleifen getraue

                      wie grob bzw fein schleif ich die klarlackschicht bei variante 2 an?
                      800er nass? 1000er nass? 2000er nass?

                      danke vielmals

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Adrian12 Beitrag anzeigen
                        wie grob bzw fein schleif ich die klarlackschicht bei variante 2 an?
                        800er nass? 1000er nass? 2000er nass?

                        danke vielmals
                        mit grauem schleifvlies anputzen, gerne nass.
                        nicht wie wild drauf rumschubbern, sondern leicht mattieren.

                        ps.: ebne vor dem 2. klarlackgang evtl pickel ein - mit 2000er klotz nass!

                        prost!

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X