Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VE Wasser ist nicht VE Wasser ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • VE Wasser ist nicht VE Wasser ?

    Ahoi Männers,

    ich habe gestern auf eigene Kappe versucht (weil keiner da ist, der es mir zeigen kann) Wasserlack zu spritzen, da ich Montag prüfung habe und naja, sollte man schon können, wa.

    ich sage nur, - mittelschwere katastrophe.

    meinen fehler habe ich heute entdeckt, es lag am destillierten wasser. und zwar hat mein chef mir irgendein 5l kanister mit ve wasser gegeben - der hat gesagt "susi, nimm das - ve ist ve"

    pustekuchen war´s. der lack ist förmlich von der platte gesprungen, heute morgen konnt ich den auch abziehen, klarlack hatte mal gar keine wirkung auf alle dem.

    dann hab ich das wasser weggelassen und siehe da, es hat geklappt.

    d.h. ja, das ich entweder nur ve vom hersteller für den lack nehmen kann, oder gar keins, oder ?




    hier mit diesem komischen no name wasser:





    hier ohne wasser:

    Angehängte Dateien
    Malm
    Lebende Lacker Legende
    Zuletzt geändert von Malm; 14.08.2009, 21:50. Grund: verschoben

  • #2
    Glasurit Reihe 90 ?
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      PPG auf wasserbasis

      Kommentar


      • #4
        Zitat von susi Beitrag anzeigen
        ich habe gestern auf eigene Kappe versucht (weil keiner da ist, der es mir zeigen kann) Wasserlack zu spritzen, da ich Montag prüfung habe und naja, sollte man schon können, wa.
        Hallo, sei mir mal nicht bös aber mich interessiert das schon. Ich hab zwar ein bißchen verwandt mal gelernt als Maler + Lackierer und bei meiner Prüfung konventionell die Platten lackiert und nur Uni. Hab ich das richtig verstanden? Dein Chef lässt dich mal 3-4 Tage vor deiner Prüfung das erste Mal mit WBC arbeiten? Schon hammerhart und ultrafrech wenn man seinen Azubis das nicht zeigt!
        Holger
        Lebende Lacker Legende
        Zuletzt geändert von Holger; 15.08.2009, 13:25. Grund: Zitat gekürzt, Bilder müssen nicht unbedingt mit in dem Zitat.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von gerrog Beitrag anzeigen
          Hab ich das richtig verstanden? Dein Chef lässt dich mal 3-4 Tage vor deiner Prüfung das erste Mal mit WBC arbeiten? Schon hammerhart und ultrafrech wenn man seinen Azubis das nicht zeigt!
          schon aber glaub mal dran es gibt sogar firmen die lassen ihre azubis nie lackieren
          Holger
          Lebende Lacker Legende
          Zuletzt geändert von Holger; 15.08.2009, 13:30. Grund: Bitte mal den Text in der Vorschau überprüfen, dann währe aufgefallen, dass beim Zitat der Anfang gelöscht war und nicht Markiert wurde.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von gerrog Beitrag anzeigen
            Hallo, sei mir mal nicht bös aber mich interessiert das schon. Ich hab zwar ein bißchen verwandt mal gelernt als Maler + Lackierer und bei meiner Prüfung konventionell die Platten lackiert und nur Uni. Hab ich das richtig verstanden? Dein Chef lässt dich mal 3-4 Tage vor deiner Prüfung das erste Mal mit WBC arbeiten? Schon hammerhart und ultrafrech wenn man seinen Azubis das nicht zeigt!
            Ich wünsch dir noch alles Gute und das es klappt!

            Kommentar


            • #7
              also susi ich denk der fehler liegt leider irgendwo bei deinen vorarbeiten.......oder das was dein chef dir gegeben hat ist irgendwas anderes als VE-Wasser!Denn normalerweise ist es egal,hauptsache das ist halt VollEntsalztes Wasser......ich hab schon mit destilliertem wasser von Obi oder auch mit Baterriewasser Lack angemacht,und es hat immer funktioniert.Einmal hab ich sogar,braun wie ich bin, Leitungswasser benutzt....war halt schon spät am abend und irgendwann muss man ja auch mal fertig werden!Aber wenn du den Lack so abziehen konntest hört sich das für mich nach nem Haftungsproblem an,sprich Vorarbeiten!Aber mach dir doch keine sorgen,denn bei deiner prüfung sollte dir das material ja schon gestellt werden,und dann passts auch zusammen!!

              GOOD LACK!!!

              edit: die meisten werden dir jetzt sagen das man das wasser nehmen sollte was vom hersteller empfohlen wird,ist ja auch richtig.mit meinen beispielen will ich dir nur sagen das es nicht an der wasserwahl liegt das du deinen lack so abziehen kannst!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von SATAn83 Beitrag anzeigen
                .mit meinen beispielen will ich dir nur sagen das es nicht an der wasserwahl liegt das du deinen lack so abziehen kannst!
                jupp...stimme ich voll und ganz zu

                Kommentar


                • #9
                  so, um hier auch mal zu antworten ^^

                  naja, ich hätte es bestimmt auch früher ausprobieren können, wenn nicht noch die kundenarbeit da gewesen wäre.

                  kann gut sein, das es nicht am ve lag, ich habe (weil ich es nicht wusste) die ablüftzeiten absolut nicht beachtet, - sprich: nicht so lange gewartet, bis es komplett trocken ist. daher hat der klarlack auch gar nicht gehalten und null gewirkt.

                  ne, in der prüfung wird uns nichts gestellt, müssen wir alles aus dem betrieb mitbringen. und ich habe jetzt kein ve für meinen lack, aber das wird schon irgendwie.
                  solange ich die ks reparatur richtig mache und die desingplatte nicht versaue, dann kann ich durchs reine lackieren nicht durchfallen, wenn ich es nicht hinbekomme.
                  außerdem zählt die zwischenprüfung ja nicht, vllt wäre eine schlechte bewertung beim lackieren gar nicht so übel, dann sehen die im betrieb wenigstens, das da noch aufholbedarf besteht.

                  danke für die ganzen antworten. spitze von euch (:

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von susi Beitrag anzeigen
                    so, um hier auch mal zu antworten ^^

                    außerdem zählt die zwischenprüfung ja nicht, vllt wäre eine schlechte bewertung beim lackieren gar nicht so übel, dann sehen die im betrieb wenigstens, das da noch aufholbedarf besteht.(:
                    Ich kenn das von meiner Ausbildung (M+Lackierer) her, deinem Betrieb wird deine Zwischenprüfung sch...egal sein, so wie man dies aus deiner Schilderung lesen kann. Sei froh, dass es sich nur um eine Zwischenprüfung handelt, da kann wohl kaum was passieren. Schau in Zukunft vor allem darauf, dass du dein Interesse steigerst und bohr vor allem die Gesellen nach Informationen. Sag auch mal, das möcht ich jetzt machen, vor allem an Bereichen zu Anfang wo kaum was auffällt, so zeigst du, das du was kannst und willst. Lass dich nicht zum schleifen abstempeln!

                    Kommentar


                    • #11
                      Na, wie ist die Zwischenprüfung denn so gelaufen?

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X