Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauch etwas Hilfe wegen Klarlack =)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauch etwas Hilfe wegen Klarlack =)

    Hi,

    ich hab vorkurzem 2 Kotflügel lackiert.


    Bild 1: Bei dem einen Kotflügel sah eigentlich alles sehr gut aus außer etwas die Orangenhaut oder ist es evtl was anderes ?

    Frage zum Bild 1 : Kann ich das einfach mit einer Poliermaschine mit einer Drehzahl von 3000 Umdrehung entweder mit Polierpaste oder mit Hochglanzpolitur polieren oder sollte ich es etwas mit 1200 Nass anschleifen und später mit 2000 Nass ?

    Bild 2: Bei dem zweiten Kotflügel, sind irgendwie so kleine punkte im klarlack drin, woher konnten Sie kommen ?
    Frage zum Bild 2 : Hier wird wahrscheinlich polieren eher weniger was bringen. Welche Wege gibt es hier ? PLanschleifen ?

    Klarlack ist 2K Voc Conform der Firma Mipa wie auch der Härter 2k und wurde ebenfalls mir 15% Verdünnt. Der KLarlack wurde mit knapp 4 Bar aufgetragen, eine schicht einfach so angenebelt und die zweite schickt deckend. WIe es auch auf den Papieren stand.


    Wäre für Tipps sehr dankbar
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Thomas; 09.08.2009, 22:29. Grund: Bilder bitte bei uns hochladen!!! Thomas

  • #2
    hallo,

    zu koti_1:

    mit 1500 und 2000 nass mit klotz orange plan schleifen.
    grobe, feine schleifpaste und hochglanzpolitur.
    verarbeitungen der pasten sind unterschiedlich je nach hersteller.
    hierzu solltest du die hinweise auf den flaschen beachten.
    das geht aber alles nur, wenn genug material druff ist.

    zu koti_2:

    planschleifen und komplett neu. basis und klar.
    die löcher sind silikonkrater bzw könnten durch ölige druckluft
    entstanden sein.

    hast du einen wasserabscheider an der druckluftleitung?

    gruss


    hast du beide teile nacheinander gespritzt?
    welchen zuerst? 1 oder 2?
    Zuletzt geändert von plast-x; 09.08.2009, 22:35. Grund: gramatik

    Kommentar


    • #3
      4 bar mit welcher pistole / düse?
      4 bar am kompressor mit 10m schlauch oder 4 bar direkt an der pistole?

      Kommentar


      • #4
        Hab die DeVilbiss FLG-5 mit einer 1.3mm Düse.
        Ja bei dem zweitem ist mein Wasserabschneider flöten gegangen =) Jetzt weiss ich zumindest wieso sowas entstanden ist. Der Schlauch ist 10m lang und pistole steht auf 4Bar direkt aus dem Kompressor

        Kommentar


        • #5
          na dann dürften sich die fehlerquellen minimieren...

          wasserabscheider flöten bei koti_2, is also geklärt!
          spritzdruck zu hoch - flg5 mit transtech düse benötigt 2 bar eingangsdruck,
          wenn nun dein druckminderer am kompressor ist und du 10m schlauch hast,
          stell ihn auf 3 bar, dann sinds 2 an der pistole.

          zudem hättest du evtl ein wenig mehr verdünnen können,
          um besser verlaufen zu lassen.

          und nicht so zärtlich beim ziehen der bahnen,
          gleichmäßig satt auf verlauf. mit klebegang bei 1,5 gängen läuft
          da auch nix weg...

          und bitte auf gleichmäßige druckluft achten, es nützt nix wenn dein kompressor
          nach 4 bahnen in die knie geht und die zerstäubung minimiert wird.

          Zuletzt geändert von plast-x; 09.08.2009, 23:21. Grund: ergänzung

          Kommentar


          • #6
            Ne des dahinter _D ist nur der kleine Hab einen normalen 80L Kompressor da geht es schon viel =)

            Kommentar


            • #7
              na denn is ja jut

              Kommentar


              • #8
                Reicht es eigentlich 150ML für einen Kotflügel oder ist es schon etwas zu viel ?

                Wieviel Verdünnung sollte ich lieber dem Klarlack dazugeben ?

                100ml Klarlack 50ml Härter und wieviel Verdünnung ?


                Da ich morgen den einen schon neu schleif und sofort lackier, will ich nicht nochmal sowas rauskriegen =)

                Kommentar


                • #9
                  menge? kommt auf den koti an!
                  gibt kleine autos und große autos!
                  bzgl. viskosität schau mal in das technische datenblatt,
                  bzw auf die dose.
                  wenn da 10% einstellzusatz steht mit welcher düse auch immer, dann halte dich dran.
                  (ich persönlich machs gern etwas dünner... )

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist es nicht gefährlich wenn man etwas mehr Verdünnung hinzugibt ? Wieviel Verdünnung mehr tust du ihmmer hinzugeben ?

                    Ist ein Kotflügel eines daimler c klasse 202, also limousine.

                    Kommentar


                    • #11
                      FLG-5 mit Düse 1,3. Kenne ich gar nicht, kleinste Düse ist 1,4 mm.
                      Ersten Gang solltest du nicht einfach so nur annebeln, einen dünnen auf Verlauf ist besser.
                      Falls dein Klarlack der CC4 ist, kannst du gern auf 20% Verdünnung erhöhen.
                      Welchen Härter hast du genommen ? Normal oder kurz ? Kurz ist bei den jetzigen sommerlichen Temperaturen nicht sinnvoll.
                      ..........der Weg ist das Ziel !

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Maxim1986 Beitrag anzeigen
                        Ist es nicht gefährlich wenn man etwas mehr Verdünnung hinzugibt ? Wieviel Verdünnung mehr tust du ihmmer hinzugeben ?
                        Hi, also als Randbemerkung, wenn du den Klarlack zB. als Absperrlack benutzten wollen würdest, könntest du gar 100% (in Worten: Einhundert) verdünnen. Musst nur aufpassen das es nicht läuft.

                        Ich verdünne zB. den alten Profix MS CP120 auch mit 30% statt 20%, da er mit der Devilbiss GTI so einfach besser verläuft. Ist alles Erfahrungssache nach vielem testen und fehlschlägen.
                        Gruß, Christian

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Christian_C Beitrag anzeigen
                          Ich verdünne zB. den alten Profix MS CP120 auch mit 30% statt 20%, da er mit der Devilbiss GTI so einfach besser verläuft.
                          moin christian,

                          mit welcher düse auf der gti?
                          spritzt du den auch mit ner mini?wenn ja welche pistole/düse?

                          ich find den ms profix eh schon dünn, aber +30% einstellzusatz? huihui...

                          gruss

                          Kommentar


                          • #14
                            Hi, also der CP120 MS (das war der "beste" oder Festkörperreichste MS Klarlack von Profix - gab glaube ich CP40, CP60, CP80 und eben CP120) ist sehr dick, auch wenn der Härter schon dabei ist.
                            Laut Datenblatt 15-20% Verdünnung - mit den ebay HVLPs bei 1.4er Düse hat 20% immer perfekt gepasst.
                            Jetzt mit der GTI 1.4er bekomm ich mit 20% Verdünnung irgendwie so ne leichte Orangenhaut rein, keine klassisch Matte, sondern so ne "narbige" aber glänzende Strucktur. Mit ca. 25-30% verläuft er perfekt glatt mit der GTI 1.4er Transtech.

                            Mit der GTI und 1.2er Düse bei 20% gibts ne deutlich stärkere Orangenhaut....
                            Gruß, Christian

                            Kommentar


                            • #15
                              wie sind deine erfahrungen mit ner mini?

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X