Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beispritzverdünnung....

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beispritzverdünnung....

    Hallo,

    ich hab in 2 Wochen eine kleine Spot Repair Aktion vor mir.

    Im Moment hab ich noch Restbestände von Autolack21 was ich so langsam weiter aufbrauchen will (erste bestände von Mipa sind aber schon angelegt ).

    An dem Auto wo ich Spot Repair machen muß habe ich aber noch die Farbe von Autolack21......

    kann ich die Beispritzverdünnung von Mipa dazu nehmen, oder muß ich die von Autolack21 nehmen, also dringend im System bleiben? Lohnt sich halt nicht unbedingt noch 1L von dem Zeug hinzustellen wenn ich das Zeug nie wieder brauchen werde

    Danke schonmal


    Marco

  • #2
    ich nutz profix beispritzer für alle...
    komplikationslos!
    und ich spotte oft!

    da solltest deinen mipa wohl für nehmen können,
    es sei denn plasma hat einwände

    Kommentar


    • #3
      ok, dann ists ja gut. Ich wußte halt nicht wie es damit ausschaut.

      Basis und Klarlack kann man ja auch nicht mit jeder Verdünnung anmischen, deswegen wars mit bei der Beispritzverdünnung etwas unklar.

      Kommentar


      • #4
        sicherheitshalber würde ich beim hersteller bleiben zumindestens was das mischen angeht von 2 komponenten lacken. auf böse überraschungen hab ich keine lust mehr( zum glück schon lange keine mehr gehabt).
        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

        Kommentar


        • #5
          Moin.

          Ich habe auch immer nur eine Beispritzverdünnung genutzt.
          (Glasurit.)

          Für mehrere Lackhersteller und das funzte auch.

          Gruß

          Holger

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X