Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

zuviele Schichten Wasserbasislack ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Falk
    antwortet
    Ja, war sicher zuviel des Guten.
    Ist wohl auch etwas ein psychologischer Effekt.
    Schwarze Tür soll hell umlackiert werden Da haut man schnell mal besser etwas mehr drauf als zuwenig.

    Wobei ja auch Wasserbasislack sehr gut deckt. Wenn man´s gleich richtig macht.

    Also vorhin nochmal das gleiche in (polynesian) green und alles ward gut.

    Wobei ich grundsätzlich immer knapp so drei Gänge spritze.
    Einen halben zuerst und dann noch zwei volle.
    Liegt auch etwas an der Technik (etwas bescheiden einzustellende Ebay-Spritzen)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    wieviel Liter haste denn verbraucht ???
    im Normalfall brauchst du bei Silber für ne Tür außen ca 0,15l-0,2l

    das is schon gut gerechnet

    wenn du ein Liter für beide verbraucht hast, is das ganz schön fett.


    rot zBsp is eine schlecht deckende Farbe---da macht man schonmal 2-3 Gänge rauf
    silber deckt hingegen recht gut---ein satter hätte genügt

    gibst du viel rauf---mußt du auch lange warten mit dem Klarlackspritzen, ansonsten is es ewig weich und irgendwann reißt dein Klarlack

    also mehr als drei satte-------------............lieber nich

    mach ein dünnen und dann ein gleichmäßigen satten--und gut is
    versuche dochmal mit 0.15l pro Tür hinzukommen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Falk
    hat ein Thema erstellt zuviele Schichten Wasserbasislack ?.

    zuviele Schichten Wasserbasislack ?

    Folgendes ist mir gerade passiert.

    Ich restauriere ein Auto. Bei dem soll eine neue andersfarbige Tür montiert werden.
    Deswegen habe ich diese Tür bei dem lackieren der Stoßstangen gestern schonmal mit der neuen Farbe nebenbei mit "vorlackiert".
    Dachte mir - kann nicht schaden ... deckts gleich besser.

    Heute habe ich beide Türen mit jeweils drei Lagen Wasserbasislack-Metallic versehen. Die Türen sind aufgehängt - also stehende Lackierung.

    Soweit alles bestens

    Bis ich sah, dass der Lack von der nun quasi mit sechs Schichten versehenen Tür nach unten absackt
    Die andere Tür ist top.

    Schei ... ! Kann es sein, dass durch das nochmalige lackieren die gesamte Lackschicht - also auch die von gestern - wieder "angeweicht" und quasi dann zuviel Farbe drauf ist ?

    Gibt es ein maximum an Lackgängen bei Wasserbasis, die man möglichst nicht überschreiten soll ?

    Werde morgen den ganzen Kram nochmal abwaschen und neu auflegen. Anders wird´s wohl nix mehr werden ......

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X