Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

en paar kleine aber freine fragen eines neulings

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    geht das recht easy runter? oder schrubb ich da stundenlang. wieviel brauch ich da denn ungefähr? sind schon ein paar teile :(

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zu dem Dosensilber.

    Man nehme Nitro oder Acrylverdünner und Wäscht den Dosenkram mit Pinsel und Putzlappen runter.

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • vitakraft
    antwortet
    Zitat von Holger Beitrag anzeigen

    Solange wie Du schon hier bist, müßtest Du doch mehr Wissen, wie so manch ein anderer
    selbstverständlich.

    das mit dem altlack,pad und paste gedöhns hab ich was missverstanden. ist schon richtig

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    hui das ne menge inout LOL

    also der exzenter ist ein bosch 270 der hat leider keine drehzahl einsteller.

    von hand, das silber runter donnern? ich habs mal versucht aber da müsste ich unter 120er geh um überhaupt was runter zu bekommen. hatte unwissentlich 3-4 spritzgänge dosen klackerzeug drauf gehauen und das hat jetzt über ne woche ausgehärtet :(

    hab mirn kleinen bohr aufsatz (fächerschleifer) geholt. werds morgen damit testen.

    ansonsten das schleifflies was ich auf exzenter drauf machen kann, gibts das auch in 400er oder 800er? das ja weich und somit komme ich aucbn recht gut in rundungen rein, zur not auch ein bisel mit der hand.

    ansonsten? jeder tip ist willkommen, will nämlich am we endlich loslegen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
    was meinst du damit?
    Na, wie man Intakten Altlack vor bzw. an schleift vor dem Lackieren und das man in enge "Ritzen" wo man nicht so gut mit Schleifpapier hin kommt, Pad nimmt, eventuell sogar mit ner Schleifpaste die es speziell dafür gibt.

    Solange wie Du schon hier bist, müßtest Du doch mehr Wissen, wie so manch ein anderer

    Gruß

    Holger

    (Die Sonne geht langsam unter und wieder ein Urlaubstach weniger )

    Einen Kommentar schreiben:


  • vitakraft
    antwortet
    Zitat von Holger Beitrag anzeigen

    Aber das weißt Du doch schon, Gelle

    Auch das einige noch mit Pad oder Paste nach schleifen.
    was meinst du damit?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Hi

    Jo mit ner HVLP Pistole ist ein Spritzabstand von 15cm ok!
    Mit ner Hochdruck-Pistole sollten es schon etwa 30cm sein


    Zu den Verarbeitungshinweisen von deinem neuen Lack, da fragste einfach mal die Personen die dir das verkauf haben
    Die sollten dir nämlich auch schonmal sehr viel weiterhelfen können...




    mfg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
    meinst du 400 trocken exzenter oder 800 nass hand anschleifen!?
    Moin.

    Kommt darauf an was Du danach drauf halten willst.

    Mit nem Excenter Trocken genügt auch für einige Metallics.

    Von Hand Nass ist 800er die bessere Wahl, bei Problem Tönen schon mal 1200er.

    Für nen Uni Weiß auf ner Transporterkiste genügt auch schon mal 400er Trocken mit der Hand.

    Aber das weißt Du doch schon, Gelle

    Auch das einige noch mit Pad oder Paste nach schleifen.

    Aber ihr müßt nicht immer Leute verunsichern und gleich jeden extra Kniff in die Beiträge schmeißen, jeder sollte erstmal den Anfang verstehen, Details kommen von alleine oder durch nach Fragen.

    Nur davon lebt solch ein Forum.


    Schöne Sonnige Grüße von der Ostsee.

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • vitakraft
    antwortet
    Zitat von Holger Beitrag anzeigen

    Altlack wird mit 400er oder 800er an geschliffen, je nach folgender Beschichtung, wenn dieser
    nicht Beschädigt ist.


    Gruß

    Holger
    meinst du 400 trocken exzenter oder 800 nass hand anschleifen!?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Moin.

    Dreh mal die Geschwindigkeit des Excenter runter dann kann man auch Rundungen schleifen ohne gleich Furchen rein zu schleifen.
    Ansonsten nimmst Du ein Stück Kunststoff oder was ein andere User hier schon erwähnt hat ein Stück Styropor, darauf legst Du ein Stück Schleifpapier und schleifst die Rundung in Form.

    Altlack wird mit 400er oder 800er an geschliffen, je nach folgender Beschichtung, wenn dieser
    nicht Beschädigt ist.

    Dein Problem wird sein, die Aufkleber wieder fest zu Kleben, wenn Du diese überhaut heile runter bekommst.
    Auf keinen Fall mit UHU oder Pattex.

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    so die alten rot teile sind komplett runter bis aufs ori rot und glatt geschliffen....

    jetzt zu meinen silber teilen. mit dem exzenter komme ich aufgrund von rundungen nicht sehr weit damit... habt ihr nen tip wie ich den felgensilber schnodder einfacher runter bekomme?

    und dann habe ich 2 ersatz verkleidungsteile in ori schwatz bekommen. die haben keine risse oder grössere macken. die brauche ich doch nur mit 400er und 1000er nass anschleifen oder?

    dort sind 2 aufkleber drauf die ich möglichst behaten möchte. kann ich die mitm fön warm machen und versuchen abzuziehen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    das ist ja das doofe ich hab ja geschliffen wien irrer. es kommt mir so vor als wäre das irgendwie mit der ursprugsfarbe verschmolzen:( klingt komisch, ist aber so. ich krieg es wohl mit der 60er oder 80er heller, aber nicht ganz weg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Holger
    antwortet
    Moin.

    Du solltest den Rest von dem Altlack auch noch Runter schleifen und einen Kunststoff neu Aufbau machen.

    Wenn nicht kommen Dir bestimmt die Ränder mit dem vielen Schichten hoch und die ganze Arbeit war für die Katz.

    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    was meint ihr? reciht das schon?

    ich hab nach dem 400er nass, den schleifvlies schwamm auf den exzenter drauf gut getränkt und ein paar minuten geschliffen, es fühlt sich alles ziemlich glatt an. 2-3 stellen spachtel ich dünn etwas aus...

    das glänzende ist nicht klarlasck sondern vom abwaschen noch etwas feucht gewesen.
    ich habe geschliffen wien doofer aber so ein muster kam dabei raus.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • vitakraft
    antwortet
    du solltest höchstens 100er schritte machen.

    80,150,240, hs-grundierfüller.................

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X