Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

en paar kleine aber freine fragen eines neulings

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von djshooter Beitrag anzeigen
    wenn die sone drauf knallt ist es fast schon breiig. vermutung war das die grundierung zu dick, und der klarlack zu viel elastik drin hatte.
    und mischverhältniss nicht gestimmt haben. das ist seit gut 5 wochen so :(
    da wirst du mit deiner vermutung schon richtig liegen!

    Zitat von djshooter Beitrag anzeigen
    ich wollte jetzt gerne wissen obs auch bohrmaschinen aufsätze gibt und wenn ja wie das genau heißt und auf welche stärke ich zurückgreifen kann.

    mit der hand runter schleifen würde ewig dauern :(
    es gibt aufsätze für bohmaschine, aber in deinem fall bzgl
    der lackentfernung eher ungeeignet, da es sich hier kunststoff
    handelt. die teile heissen negerkeks und fresse nicht nur den
    lack herunter, sonder bei dir gleich den ganzen kunststoff.
    bestück deinen deltaschleifen mit 100/120 korn und ab dafür.

    vorsichtig im kantenbereich arbeiten bzw bei rundungen,
    da haust du dir schnell mal die linie raus.
    machs grossflächig mit maschine und rest per hand und klotz.

    (wenn schleifen überhaupt bei deiner breiigkeit funzt! )
    runter bis aufs kunststoff, ks-primer, ks-füller, lackaufbau.


    gruss

    Kommentar


    • #17
      was ist denn mit sowas?

      http://cgi.ebay.de/2-Stk-P-1000-Schl...3%3A1|294%3A50

      eventl in ner anderen körnung ist jetzt nur ein beispiel... es gibt im baumarkt ja so klettscheiben die man aufm akkuschrauber oder bohrmaschine spannen kann.

      in dem fall sind die ja sogar recht flexibel. bringt mich das weiter?

      100/120 korn? irgendwas bestimmtes beachten beim kauf?

      im baumarkt ham die mir was gesagt von 240er wäre das feinste was se mir anbieten könnten.

      breiig ok ist etwas übertrieben aber wenn man drauf drückt mehrlt man schon das irgendwas nicht richtig aushärtet.




      reicht da auch ein ganz einfacher deltaschleifer marke baumarkt hausmarke für? weil extra nen exenterschleifer für 50-100€ für 1x nutzen find ich etwas unangebracht :(

      Kommentar


      • #18
        Zitat von djshooter Beitrag anzeigen
        was ist denn mit sowas?

        http://cgi.ebay.de/2-Stk-P-1000-Schl...3%3A1|294%3A50

        eventl in ner anderen körnung ist jetzt nur ein beispiel... es gibt im baumarkt ja so klettscheiben die man aufm akkuschrauber oder bohrmaschine spannen kann.

        in dem fall sind die ja sogar recht flexibel. bringt mich das weiter?

        100/120 korn? irgendwas bestimmtes beachten beim kauf?

        im baumarkt ham die mir was gesagt von 240er wäre das feinste was se mir anbieten könnten.

        breiig ok ist etwas übertrieben aber wenn man drauf drückt mehrlt man schon das irgendwas nicht richtig aushärtet.




        reicht da auch ein ganz einfacher deltaschleifer marke baumarkt hausmarke für? weil extra nen exenterschleifer für 50-100€ für 1x nutzen find ich etwas unangebracht :(




        so hab mir jetzt ausm bauhaus von alpha tools nen deltaschleifer und 120er paper geholt was für kunsstoffe und lacke ist. gibt es denn noch feinere stufen in passender größe?
        im baumarkt hab ich zwar auch 240er gefunden aber das war für metall. ich brauche ja kunstoff :(


        würde gerne morgen loslegen

        Kommentar


        • #19
          Zitat von djshooter Beitrag anzeigen
          wäre toll wenn ihr bitte auf meine fragen eingehen könntet
          Gaaaanz Locker bleiben

          Erstmal, mit 400er kannste Lack an schleifen aber nich runter schleifen.
          Dazu gehört bei Kunststoff 150er oder höchstens 120er zum vorschleifen, Fläche mit nem Excenter, den Du ja nich hast.
          Also von Hand oder den Delta mit 150er den Lack runter.

          Nach schleifen mit 240er und zusätzich mit 400er, aber Gründlich.
          Dann Kunststoffhaftfüller und den nach Trocknung Nass mit 800er schleifen.
          Aber nich son Dosenmurks.

          Oder eben Haftprimer (KS) und HS Füller.

          Metall kannste mit 80er vor legen und die Farf runter fetzen.
          Dann in 150er, 240er und wenn ne langeweile has auch noch mit 400er.

          Dann Grundierung und Füller.

          Was nu was is, steht hier im Forum, leider funzt der Lan Kram hier nich so, sonst würde ich Dir auch noch den Link dazu setzen.

          Aber Suchen und Lesen kannste ja woll, Oder

          Gruß

          Holger

          Kommentar


          • #20
            dankeee holger. gut ok 150er delta hab ich jetzt nicht aber 120er welches für kunsstoff geeignet ist.....

            ok danach dann mit 240er und 400er nass glatt machen, eventl noch ganz fein mit schleiffliess drüber gehen, wegen der rundungen.... alles kein problem

            grundierung und co ist alles hier telefonisch mit dem partnershop besprochen worden.

            nur eine sache noch vorerst

            wenn ich die grundierung auftrage, wie dick, wieviel gäünge soll ich amchen? habt ihr eventl ein beispiel bild?

            reiche ein nebelgang als haftgrunde? oder einmal satt nass drauf?

            mir wurde gesagt bei den jetzigen temperaturen und guter ablüftung könnte ich den decklack (blodd pearl red) in 2,5 gängen und ca 10-15min pause dazwischen lacken. den letzten halben gang soll ich für den effekt und gegen woklenbildung nur bei ca 1bar nebeln.

            muss ich danach dann erstmal 24std warten bis der klarlack drauf kann oder auch dort 3-4 std und dann sofort klarlack?

            ist alles von mipa! arbeiten werden in einer garage gemacht

            Kommentar


            • #21
              wir sollten vielleicht morgen noch mal telefonieren.
              Deine Grundierung ist ein Plastikgrundierfüller. Hohe Schichtstärken sind Gift.
              Zahnschmerzen habe ich bei deinem mir nicht bekannten konventionellen Basislack
              Blood tralla........ wenn es das Zeug ist was ich kenne und so bescheiden deckt..........
              pumpst du verdammt viel Lösemittel auf den Plastikgrundierfüller. Das mag er nicht besonders. Deshalb empfahl ich dir länger Ablüftzeiten zwischen den Spritzgängen.
              Nebel sollst du diesen nicht. Der Tröpfel- oder Effektgang ist nur bei Wasserlacken erfordelich.
              Der Klarlack sollte innerhalb von 24 Stunden drauf. Egal ob Wasser oder konventionell.
              Bei Wasserlack solltest du in der Garage besser 3 Stunden warten, damit wirklich alles raus ist ohne Kabine und Luftsinkgeschwindigkeit. Ist halt träge.
              Konventionell kannst du nach 30 min Klarlack machen.
              ..........der Weg ist das Ziel !

              Kommentar


              • #22
                hi plasma. ja ok ich rufe morgen mal durch. aber so im groben ist das richtig wie ich es geschrieben habe oder?

                vermutest du das ich mehr wie 2,5 bzw 3 gänge an schichten brauche?

                habe dir auch ne mail geschickt mit überweisung bild. sind ja aus der bestellungmail noch fragen offen. wann ist es denn am besten? direkt um 9 oder wann?

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von djshooter Beitrag anzeigen
                  effekt und gegen woklenbildung nur bei ca 1bar nebeln.
                  ist das nit n bisschen zu gering?

                  ich mach das bei 1,5 bis 1,6 bar abstand etwas vergrössern und den abzugshebel voll durchziehen.
                  Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                  Kommentar


                  • #24
                    ich habe mir heute nach langem hin undher die frage bzw mich vor die wahl gestellt

                    den exzenter skil 7450 für 50€
                    oder den exzenter bosch 270 für 50€

                    so wie ich verstanden habe ist skil nen tochter unternehmen von bosch

                    der bosch hat 270 watt der skil 430 watt power und son druckwarner und nen nano filter

                    ich hab den skil genommen, es klappt super mit dem abtragen aber jetzt kommts er hat fast zuviel kraft. die lampenmaske halte ich in der linken fest mit der rechten schleife ich, es kostt ganz schön kraft.

                    soll ich lieber morgen auf den bosch wechseln oder was meint ihr

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von djshooter Beitrag anzeigen

                      soll ich lieber morgen auf den bosch wechseln oder was meint ihr
                      die wahl bleibt glaub ich eher bei dir.
                      Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                      Kommentar


                      • #26
                        könnte ja sein das jmd beide schonmal hatte, oder kennt und mir bei der entscheidung behilflich sein kann. die skill hat soviel power das ich mich anstrengen muss die maschine zu halten. aber das kann ja auch an mir leigen, weil ich ungeübt bin damit.

                        Kommentar


                        • #27
                          so hab heute mittag die skill gg die bosch egtauscht und musste mit 60er anfangen... mit dem 120er ging fast nix bis garnix runter.

                          jetzt ins chritten 60er, 120erglatt, dann 400 nass und schleifflies alles runterholen und anrauhen :( scheiss arbeit....

                          gut das die anderen teile nur dieses felgensilber drauf haben das geht recht gut runter

                          habt ihr noch tipps was ich noch machen kann um es mir zu erleichtern?

                          Kommentar


                          • #28
                            du solltest höchstens 100er schritte machen.

                            80,150,240, hs-grundierfüller.................
                            Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                            Kommentar


                            • #29
                              was meint ihr? reciht das schon?

                              ich hab nach dem 400er nass, den schleifvlies schwamm auf den exzenter drauf gut getränkt und ein paar minuten geschliffen, es fühlt sich alles ziemlich glatt an. 2-3 stellen spachtel ich dünn etwas aus...

                              das glänzende ist nicht klarlasck sondern vom abwaschen noch etwas feucht gewesen.
                              ich habe geschliffen wien doofer aber so ein muster kam dabei raus.
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar


                              • #30
                                Moin.

                                Du solltest den Rest von dem Altlack auch noch Runter schleifen und einen Kunststoff neu Aufbau machen.

                                Wenn nicht kommen Dir bestimmt die Ränder mit dem vielen Schichten hoch und die ganze Arbeit war für die Katz.

                                Gruß

                                Holger

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X