Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spot-Repair

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spot-Repair

    Hallo, Leute.
    Guten Tag an alle Lack- Leidensgenossen.

    Problem:
    Dunkler Rand um Beilackierstelle bei Speziell Silbermetallic und auch anderen hellen Metallic Farbtönen.
    Lacknummer LA7W, Lack sieht nur anders aus weil ich beim Fotografieren genau davorstand mit dunklen Sachen und mit Sonnenlicht.
    Siehe Foto.

    Werkzeug: Wasserbasislack,Devilbiss GTI,1,4Düse,2bar,

    Frage:
    1.Woran liegt das?
    2.Wie kann man das verhindern?

    Ich wäre sehr Dankbar für Eure Hilfe.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von manni08/15; 27.07.2009, 22:27. Grund: Zweifler

  • #2
    mit spot repair kommst du da nit weiter zumindestens nit mitten in der fläche und wie du schon gemerkt hast hat man meistens bei silber b.z.w. hellen tönen einen schwarzen rand.
    es braucht übung und erfahrung das perfekt hinzubekommen.

    zumal ist deine düse viel zu groß, 0,8-1,00 wäre da besser, genauso der druck.
    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

    Kommentar


    • #3
      Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
      mit spot repair kommst du da nit weiter zumindestens nit mitten in der fläche und wie du schon gemerkt hast hat man meistens bei silber b.z.w. hellen tönen einen schwarzen rand.
      es braucht übung und erfahrung das perfekt hinzubekommen.

      zumal ist deine düse viel zu groß, 0,8-1,00 wäre da besser, genauso der druck.
      Danke für deine Antwort vitakraft.
      Ich habe noch eine Minijet3 0,8.
      Mit welchem Druck sollte ich es versuchen?

      mfg

      Kommentar


      • #4
        da hat so jeder seine eigene technik, da glaub ich kann man das nicht verallgemeinern, was den druck an geht. taste dich einfach ran bis es passt! da wird sich aber bestimmt jemand hier melden der die n paar tips gibt,weil spot repair nit meine welt ist. 0,8mm düse is schon ok und arbeite mit ausblendverdünnung.
        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

        Kommentar


        • #5
          Hi,

          für mich sieht es fast so aus, als ob der Farbton nicht stimmt.Zudem hast Du zuviel "gerotzt"....(zuviel Farbe um die Schadstelle).
          Mfg.
          Ssssstevieee

          PS:

          Ich spritze die Sachen mit 1.5- 1.8 Bar und mache meist 3 Spritzgänge ganz "seicht".Anschließend Klarlack und Spot-Blender drübber.
          0.8 mm ist spitze dafür.Besitze dieselbe, Minijet 3000 B HVLP.
          Spitzenkanone!!!

          Kommentar


          • #6
            ich habe aber auch zieml viele probs beim spot repair, ich habe halt 2 jahre lackiererin gelernt, dann umzusteigen ist ziemlich kompliziert.
            heute hatte ich zb bei einem golf auf der motorhaube vertiefungen. der vor 100 jahren schon mal mit dem pinsel ausgebessert worden ist. dann frage ich den chef, wie er es gerne gemacht hätte (war ein gebrauchter, kein kunde) dann sagt er doch tatsächlich, austupfen, eins, zwei tage warten - dann mit 2000 abralon nass schleifen und polieren. das ende vom lied war, das sich ränder markiert haben, dann konnte ich also doch beilackieren. super. als lackiererin zum spot repair wechseln ist so ne sache, finde ich.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von susi Beitrag anzeigen
              ich habe aber auch zieml viele probs beim spot repair, ich habe halt 2 jahre lackiererin gelernt, dann umzusteigen ist ziemlich kompliziert.
              heute hatte ich zb bei einem golf auf der motorhaube vertiefungen. der vor 100 jahren schon mal mit dem pinsel ausgebessert worden ist. dann frage ich den chef, wie er es gerne gemacht hätte (war ein gebrauchter, kein kunde) dann sagt er doch tatsächlich, austupfen, eins, zwei tage warten - dann mit 2000 abralon nass schleifen und polieren. das ende vom lied war, das sich ränder markiert haben, dann konnte ich also doch beilackieren. super. als lackiererin zum spot repair wechseln ist so ne sache, finde ich.
              Sorry, aber meine Meinung ist, daß jeder gelernte Fahrzeuglackierer auch Spotrepair können sollte.

              Thomas
              RTFM!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ssssstevieee Beitrag anzeigen
                Hi,

                für mich sieht es fast so aus, als ob der Farbton nicht stimmt.
                auch wenn der stimmen würde,hast du fast immer einen schwarzen rand hauptsächlich bei hellen metallic tönen.
                Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                Kommentar


                • #9
                  das ist wohl war, mir kam es jedoch so vor, wenn ich mich täusche, sorry ......

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
                    Sorry, aber meine Meinung ist, daß jeder gelernte Fahrzeuglackierer auch Spotrepair können sollte.

                    Thomas
                    Hallo Thomas, Susi hat nur ein Problem genannt!!!

                    Finde ich gut von dir Susi.

                    Es gibt doch wirklich Leute die sind der Meinung sie sind Supermann.

                    Nicht immer gleich mit dem Stock zuhauen Lieber Thomas!!!

                    Nur mit Problemen und Fragen kommen wir weiter.

                    Denn der weg ist das ziel.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von manni08/15 Beitrag anzeigen
                      Hallo Thomas, Susi hat nur ein Problem genannt!!!

                      Finde ich gut von dir Susi.

                      Es gibt doch wirklich Leute die sind der Meinung sie sind Supermann.

                      Nicht immer gleich mit dem Stock zuhauen Lieber Thomas!!!

                      Nur mit Problemen und Fragen kommen wir weiter.

                      Denn der weg ist das ziel.
                      Es geht darum, daß die Leute meinen, Lackdoktoren hätten das Rad neu erfunden. Jede Lackiererei die ich kenne machte Spot Repair schon bevor das Wort überhaupt erfunden wurde.

                      Was ist denn so besonderes dabei, einen Stoßfänger beizulackieren? Sorry, aber unser Azubi musste das sogar in der Prüfung machen (KS Reparatur).

                      Ob es sinnvoll ist, eine Türe mitten in der Fläche zu spotten, bleibt natürlich dahingestellt.

                      Thomas
                      RTFM!

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi,
                        also ich finde auch das man bei professionellen Lackierern erwarten kann das sie im Refinishbereich alles können sollten.
                        Spotrepair oder Beilackieren ist eine Übungssache und meiner Meinung nach sollten die Azubis das auch in den Betrieben üben dürfen.......allein schon aus Gründen der Kostenersparnis und der Glewinnspanne.

                        Wenn ich Silbertöne beilackiere (auch Minijet 3000HVLP) lacke ich mit zwischen 1,8-2.0 Bar versuche 2-3 schichten sehr dünn zu lackieren und jede schicht ein wenig weiter zu ziehen als die davorige dann nebel ich die Ränder bisschen aus und ziehe 2 Schichten Klarlack drüber wieder immer ein wenig mehr versetzt am Schluss gebe ich etwas Beispritzverdünnung in die Pistole und nebele die Ränder aus.....bin bis jetzt immer sehr gut damit gefahren.

                        Glaub mir mit ein bisschen mehr Übung bekommst du das auch super hin. Ich habe mir das Lackieren vor Jahren selbst beigebracht in einem exzessiven Selbstudium von den KFZ-Lackbüchern und des internets und dieses Forums......den Praktischen Part habe ich mir durch viel Lehrgeld und Lack der durch die Pistole floss beigebracht......

                        wünsche dir viel Erfolg nicht entmutigen lassen.

                        lg Phil

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von susi Beitrag anzeigen
                          ich habe aber auch zieml viele probs beim spot repair, ich habe halt 2 jahre lackiererin gelernt, dann umzusteigen ist ziemlich kompliziert.
                          heute hatte ich zb bei einem golf auf der motorhaube vertiefungen. der vor 100 jahren schon mal mit dem pinsel ausgebessert worden ist. dann frage ich den chef, wie er es gerne gemacht hätte (war ein gebrauchter, kein kunde) dann sagt er doch tatsächlich, austupfen, eins, zwei tage warten - dann mit 2000 abralon nass schleifen und polieren. das ende vom lied war, das sich ränder markiert haben, dann konnte ich also doch beilackieren. super. als lackiererin zum spot repair wechseln ist so ne sache, finde ich.
                          Also eigentlich gibt es bei mir keine Probleme beim Spotten... SCHPOTTEN
                          nein mal im ernst .. eigentlich gibt es keine probleme mitten in der Tür zu Lackieren ..
                          Du musst einfach mal ein bischen mit dem druck spielen.. wenn du eine Stelle hast die so groß ist wie ein 5 Mark Stück.. musst du schon platz einplannen in der größe von 2 DIN A 4 Blättern...
                          ich würde in dem Fall Die ganze Tür An Patten ... Ich mache das immer mit einer Trizac Scheibe von 3m ( Entspricht 3000er schleifpapier ) ... die kannten kannst du ganz normal mit einem gebrauchtem Grauem Schleiffliess anschleifen... Je feiner du anschleifst , desto einfacher das finishen.. ! .. wichtig ist hinterher , das die ränder gut getrocknet sind.. !!
                          da würde ich zusätzlich nochmal den Strahler vor stellen.. ich mische ganz gerne Zusätzlich Silistop und Accelerator bei ... dann ist der klarlack nach ca. 15mins furztrocken und Finishbar.. !

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Sam59494 Beitrag anzeigen
                            Also eigentlich gibt es bei mir keine Probleme beim Spotten... SCHPOTTEN
                            nein mal im ernst .. eigentlich gibt es keine probleme mitten in der Tür zu Lackieren ..
                            sorry, aber das glaub ich nit
                            Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
                              sorry, aber das glaub ich nit
                              gehen tut alles.......aber wieso son Aufwand?

                              Wenn die Tür eh schon angepattet ist, zieh ich da den Klarlack drüber und feddisch

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X