Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

C(K)andy Konzentrate und HS Klarlack?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • C(K)andy Konzentrate und HS Klarlack?

    Hi, nehmen wir an ich möchte etwas mit Candy Lasurlacken, im Speziellen mit Candy Konzentraten und Transparenten lack (Klarlack) herum experimentieren, wie geht das mit HS oder gar UHS klarlacken?

    Diese blöden (U)HS Klarlacke verspannen meiner Meinung nach so unvorteilhaft (nicht gerade tief glänzend), daß ich die gesamte Fläche ja nochmal mit 2000-2500er anschleifen/Glattschleifen musste, dann mit Schleifpaste, Feinschleifpaste und HochglanzPolitur erst zu gutem Glanz Polieren musste.

    Siehe auch hier:


    Candy lasuren sollten für einen Tiefen lackstand ja in mehreren Schichten gespritzt werden, aber mit einem HS-Klarlack und dem notwendigen Zwischenschliff nach jeder Schicht sitzt man ja Wochen da dran...

    Welche Alternative könnte ich nehmen?
    Wo bekomme ich noch gute MS Klarlacke?
    Sind diese MS-Klarlacke überhaupt eine gute Basis für Candy Konzentrate? Nach wie vielen Schichten muss ich da zwischenschleifen?

    Danke und gruss Christian.
    Gruß, Christian

  • #2
    nimm für die Candy's konventionellen (lösemittelhaltigen) Basislack.
    Wenn du Klarlack einfärbst, wird sich jeder Läufer und jede Fettkante dunkler abzeichnen.
    Ebenso um die Staubeinschlüsse herum. Nach dem schleifen bleiben immer noch dunklere Schatten drin.
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      wenn du richtig Raumtiefe erreichen willst kannst du auch so vorgehen

      Vorlack - Klarlack - Candybasislack - Klarlack
      ..........der Weg ist das Ziel !

      Kommentar


      • #4
        Hey das klingt gut, danke!
        Sorry wenn ich blöd Frage: Wo bekomme ich denn Lösemittelhaltigen Basislack (am besten natürlich Transparent)?
        Ich dachte es wird nun alles dank VOC Umgestellt?

        Und: Wie viele Schichten kann ich davon Spritzen ohne zwischenschleifen zu müssen?

        Mich würde auch das Mischungsverhältnis zwischen Konzentrat und Basislack Interessieren, also wenn ich sagen wir mal max. 3 Schichten Spritzen möchte (+ final Klarlack natürlich) so das es schön Kräftig wird, aber dennoch bei Sonneneinstrahlung das drunter liegende Silber durchschimmern wird und den lack zum Leuchten bringt

        Mein Traum ist sowas hier hinzubekommen (House of Kolor candy basislack):

        Moped.jpg



        Danke!
        Zuletzt geändert von Holger; 21.06.2009, 17:00. Grund: Bilder Regel
        Gruß, Christian

        Kommentar


        • #5
          die Zugabe von Candy's in % kannst du nur durch testen ermittel. Machst du mehr rein, brauchst du weniger Spritzgänge. Übertreibt man es wird aus Gelb/gold dann grün,
          rot wird dunkelbraun etc. Das kann man steuern.
          Von den Zweihorn Candy's bin ich nicht so begeistert, sie sind sehr preiswert, allerdings stammen sie aus einer Mischanlage zum erstellen von Holzlasuren.
          In der Airbrush-Szene sind sie oft im Einsatz und beliebt weil preiswert, ich habe paar Fahrzeuge gesehen, die mit Zweihorn Candy's lackiert wurden und schon paar Jahre auf
          dem Buckel haben..........nö............ das muss ich nicht haben.
          ..........der Weg ist das Ziel !

          Kommentar


          • #6
            Danke, das ist gut zu Wissen!
            Also wohl keine Zweihorn Candys nehmen....
            Naja, was hälst du von denen hier: http://www.vsb-neuhof.de/shop/produc...e--236-ml.html ?
            Sind immerhin halb so teuer wie HOK....

            Hat jemand schon mal die AlsaCorp Candys versucht?
            http://alsacorp.com/products/candyco...ates/candy.htm

            8 Ouncen für 8L - nicht schlecht ebenfalls...
            Gruß, Christian

            Kommentar


            • #7
              Also ich nehme auch die Konzentrate von Zweihorn auf Lösemittelbasis und mische sie dann mit 1K Klarlack und überziehe das ganze dann nochmal mit 2K Klarlack

              Gruß Jürgen

              Kommentar


              • #8
                1K Klarlack und dann 2K Klarlack drüber, das kann ins Auge gehen.
                Ich nehme sicherheitshalber farblosen Basislack.
                ..........der Weg ist das Ziel !

                Kommentar


                • #9
                  Candy

                  habe mal bei dmax eine folge von "street Customs" oder so ähnlich gesehen, da haben sie ein muscle car in einem candy grün lackiert.

                  b-West-Coast-Customs-C-4be9a6c32962.jpg

                  Auf dieser Seite sind mehr bilder http://www.westcoastcustoms.com/showroom/index.html "Green Charger"

                  Sie haben die karosse komplett vorbereitet, dann schwarz vorlackiert, dann mehrere schichten candy grün. Das ergibnis war recht düster, wenn nicht die sonne drau geschienen hat. Ich würde gerne meinen alten mini in so einem ton lackieren.
                  Wie geht man da genau vor damit es so wird? Wo bekomm ich das Konzentrat, HOK?

                  Werde es denke ich auch mit transparentem basislack versuchen,...

                  Mfg daniel

                  Mfg Daniel
                  Zuletzt geändert von Holger; 21.06.2009, 17:10. Grund: Bilder Regel nicht ein gehalten

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Jürgen Beitrag anzeigen
                    Also ich nehme auch die Konzentrate von Zweihorn auf Lösemittelbasis und mische sie dann mit 1K Klarlack und überziehe das ganze dann nochmal mit 2K Klarlack

                    Gruß Jürgen
                    Hast du evtl. irgendwelche Bilder?
                    Bekommt man solch ein Rot wie das auf dem Motorrad, welches ich gepostet habe, mit zweihorn Candys hin?

                    Hast du Langzeit Erfahrungen? Weil Plasma ja schrieb, dass die nach ein paar Jahren nicht mehr so gut rüber kommen....

                    @sleepwalker42:
                    Klassisch Candy was ich kenne ist Mittelgrobes Silber Basislack spritzen (sollte gut Licht reflektieren), dann Candy-lasur entweder in Klarlack oder besser in Basislack gelöst drüber in mehreren Schichten , evtl. zwischenschleifen (je nach Produkt), und abschliessen Klarlack drüber.

                    Natürlich um einen brutalen Tiefeneffekt zu erreichen brauchst du viele viele Schichten Candy Lasur.
                    hier zB. der hat 9 Schichten Candy HouseofKolor Candy Basislack gespritzt.


                    Mir würden weniger reichen, ich stehe eher auf den Silber BC durchschei-Effekt bei sonneneinstrahlung.
                    Das auf dem Motorrad Bild ist demnach das Optimum für mich.

                    EDIT: Und wenn ich ehrlich bin nachdem ich mir viele Candy Lackier Videos angesehen habe, kann das garnicht so schwer zu lackieren sein mit den HoK Candy Basislacken.
                    Hier zb:


                    Dort und bei anderen Videos sieht man das meistens dunkelhäutige "Hey Yo..." typen die Candys lackieren und da wird weder auf korrekten 90° Winkel, passende Überlappung noch sonstwas geachtet und die Wagen sehen danach trotzdem wirklich zum anbeißen aus.

                    Hoffe das klingt nicht überheblich, ist jedoch mein Eindruck nach dutzenden Candy Videos.

                    Evtl. liegts am Grundmaterial "Polyurethane", verzeiht evtl. mehr, verläuft evtl. besser usw....
                    Zuletzt geändert von Christian_C; 21.06.2009, 13:20. Grund: Noch en Video hinzugefügt...
                    Gruß, Christian

                    Kommentar


                    • #11
                      Was verstehst du das die lackierung nach ein paar Jahren nicht mehr so rüber kommt?

                      Langzeiterfahrung habe ich nicht, aber es langt dir zu sagen das wenn man silber vorlackiert und mehrere schichten Candy aufbringt auch abhänig von der mischung je dunkler es wird. Ich habe sogar schon einen dunkleren lack vorlackiert-siehe bild.

                      Meiner Meinung nach finde ich es auch nicht so schwer Candy zu lackieren. Am besten du probierst einfach ein wenig herum.

                      Gruß Jürgen
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Christian_C Beitrag anzeigen
                        Wo bekomme ich denn Lösemittelhaltigen Basislack (am besten natürlich Transparent)?
                        Ich dachte es wird nun alles dank VOC Umgestellt?
                        wenn man den konventionellen farblosen Basislack als Träger
                        für Candykonzentrate oder Spezialpigmente wie Flakes einsetzt,
                        fällt er nach der VOC Gesetzgebung in die Kat. B/e und darf somit
                        noch bis 2011 dafür verwendet werden.
                        Das ist die gleiche Kategorie wie die FlipFlop Lacke. Auch diese
                        dürfen noch 840 gr/L lösemittel enthalten.
                        ..........der Weg ist das Ziel !

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                          wenn man den konventionellen farblosen Basislack als Träger
                          für Candykonzentrate oder Spezialpigmente wie Flakes einsetzt,
                          fällt er nach der VOC Gesetzgebung in die Kat. B/e und darf somit
                          noch bis 2011 dafür verwendet werden.
                          Das ist die gleiche Kategorie wie die FlipFlop Lacke. Auch diese
                          dürfen noch 840 gr/L lösemittel enthalten.
                          Das ist sehr Interessant und gut zu wissen!
                          Was macht man eigentlich nach 2011 wenn man Candy oder Flakes im Lack haben will?
                          Gruß, Christian

                          Kommentar


                          • #14
                            farbloser Wasserbasislack und wasserlacktaugliche Candy's.
                            haben wir auch schon, allerdings nur wenige Farben.
                            ..........der Weg ist das Ziel !

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                              farbloser Wasserbasislack und wasserlacktaugliche Candy's.
                              haben wir auch schon, allerdings nur wenige Farben.
                              Wow, echt?
                              Geht ja eigentlich nicht sooo stark Offtopic, kannst du ein paar weitere Infos posten mit Vor-nachteilen Preislicher Unterschied und zur Verarbeitung? Natürlich nur wenn du zeit hast.
                              Danke!
                              Gruß, Christian

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X