Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trockenschleifen bei Neulackierung!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trockenschleifen bei Neulackierung!?

    Hallo,

    kann man den Altlack-Basislack trocken schleifen wenn er soweit in Ordnung ist wenn man ihn neu Überlackieren( RAL ) will, oder sollte man lieber Nassschleifen?

    Gruß Jürgen

  • #2
    Du kannst alles machen.
    Ne im ernst.
    Du willst wohl nicht erst Füllern, oder?
    Weil wenns so ist dann kannst du Naß mit 800-1000er schleifen oder trocken mit dem Exzenter und 400er. Alles darunter ist zu grob ohne Füller.

    Gruß Micha
    Carpe diem...!

    Kommentar


    • #3
      Ja genau ohne Füllern

      Kommentar


      • #4
        klar gehts

        Rene und Alexbs machen es----und der Trend ist der Trockenschliff (Exzenter)......in 20 Jahren hat keiner mehr nen Schleifkübel

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Malm Beitrag anzeigen
          klar gehts

          und der Trend ist der Trockenschliff (Exzenter)......in 20 Jahren hat keiner mehr nen Schleifkübel
          Das kann ich mir nicht vorstellen,denn gerade Silber ist da eine Problemfarbe,wo man alles sieht, was an schleifriefen drin ist.

          Kommentar


          • #6
            Habe Exzenter in Klammer gesetzt

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DrBrush Beitrag anzeigen
              Das kann ich mir nicht vorstellen,denn gerade Silber ist da eine Problemfarbe,wo man alles sieht, was an schleifriefen drin ist.
              Wer sagt denn das da Schleifriefen drin sind wenn man nur trocken schleift?

              Kommt halt drauf an wie man es macht und mit was für Materialien.

              Trockenschleifen ist definitiv eine Zeitersparniss und das Ergebnis ist keineswegs schlechter als beim Nassschliff. Außerdem hat man nicht alles vollgeschmaddert und die ganze Halle und sich selbst unter Wasser gesetzt.
              Ich persönlich schleife nur noch relativ selten nass. Bei manchen Stoßstangen zum Beispiel. Aber sonst generell alles trocken....

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Alexbs Beitrag anzeigen
                Außerdem hat man nicht alles vollgeschmaddert und die ganze Halle und sich selbst unter Wasser gesetzt.

                ...dafür staubst aber rum!
                .
                .
                .
                .
                .
                .
                .
                .
                .
                .

                Kommentar


                • #9
                  Denke mal, es kommt drauf an wie grob man schleift. generell kann man selbst mit 400er Hand ohne schleifriefen lackieren. Silber.

                  Aber wenn ich jetzt unseren azubi ausm 1. anschaue, der schafft es sogar mit 1200er nass schleifriefen zu hinterlassen.

                  Ich schleife generell mit pad und schleifpaste hinterher (außer beim füller), sicher ist das, denn ich hab keine lust, nochmals nachzuarbeiten, weil dann doch schleifriefen zu sehen sind. Und das bischen wasser bindet zumindest den staub aufm boden

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X