Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auskreiden von Mattlacken

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Auskreiden von Mattlacken

    Schönen guten Abend zusammen

    ich bin jetzt die Tage über nen Eimer NATO-Oliv Ral 6031 gestolpert und hab mir bei der Gelegenheit gedacht, dass es sich dabei ja um die perfekte Farbe für mein Cabrio handelt...

    Meine eigentliche Frage ist jetzt, ob 2K Acryllacke auch den Hang zum auskreiden haben wie ich es schon leidvoll bei einigen Alkydharzlacken feststellen musste.

    recht herzlichen Dank im Vorraus

    Hendrik

  • #2
    2K-Acryllacke kreiden lange nicht so aus als Alkydharzlacke.

    Was beim Alkydharzlack schon innert 5 Jahren oft der Fall ist, passiert beim 2K-Acryl erst in 10 bis 15 Jahren.

    Mattlacke jeweils immer etwas früher.

    Kommentar


    • #3
      für die BW sind Fleckenbildung, Auskreidungen,Verblassungen, Kratzer ein gewünschter optischer Nebeneffekt, deshalb wird oft 1K Kunstharzlack verwendet.
      Auf Fahrzeugen wie PkW's und Bussen kommen dann eher 2K-Mattklarlacke oder 2K Mattlacke zum Einsatz. Bei hochbelasteten Flächen, welche oft gereinigt oder gar
      dekontermieniert oder desinfiziert werden müssen (ABC-Spürpanzer, Sanitätsfahrzeuge Feldküchen) kommt dann auch 2K-Lack zum Einsatz. Auskreiden ist bei 2K kein Problem.
      ..........der Weg ist das Ziel !

      Kommentar


      • #4
        Kann ich bitte dazwischen so Reinschreiben...
        Was ist den Auskreiden?

        Kommentar


        • #5
          Auskreiden ist völliges abmatten. Die oberste Bindemittelschicht kann die Pigmente nicht mehr tragen. Immer kombiniert mit Farbtonverblassung. Schlussendlich ist die Oberfläche nicht mehr wischfest, ein Abreiben der ausgekreideten Schicht ist möglich.

          Das sieht man oft bei Uraltautos, die Jahrzehnte nicht mehr gepflegt worden sind.

          Kommentar


          • #6
            nennen wir es einfach das Austreten von Pigmenten aus dem Binder des Lackes.
            Die dann ungeschützen Pigmente haben dann keinen Schutz mehr vor äußeren
            Einflüssen, verblassen, vergilben, sind nicht mehr richtig eingebunden, bröseln raus.
            ..........der Weg ist das Ziel !

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X