Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klarlack nachlackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klarlack nachlackieren

    Hallo erst mal,

    ich hab folgendes Problem, ich wollte mein Auto in burgunderrot perleffekt Lackieren, und hab die Farbe mit ausnahme von 3 Patzern auch drauf bekommen.
    Leider konnte ich ab den Klarlack zwecks Technischer Probleme nicht mehr drüber spritzen.

    Muss ich jetzt die Farbe komplett wieder anschleifen, und kann dabei die Fehler gleich beseitigen?

    Oder reicht es wenn ich die Fehler ausbesser, alles säubere und dann drüber Lackieren

    Mit welcher Körnung soll ich dann anschleifen?

  • #2
    Zitat von GraveDigger220 Beitrag anzeigen
    Leider konnte ich ab den Klarlack zwecks Technischer Probleme nicht mehr drüber spritzen.

    Muss ich jetzt die Farbe komplett wieder anschleifen, und kann dabei die Fehler gleich beseitigen?
    tag

    ich nicht ganz verstehe

    sprich du hast basis gespritzt , da sind fehler unterlaufen, die
    möchtest du nun korrigieren und dann klarlack spritzen?

    wenn nicht unmittelbar nach ablüften der basis klarlack gespritzt
    wird, wird es haftungsprobleme geben.
    schleifst du den basis an, veränderst du die oberfläche und köpfst
    sozusagen die metallic-partikel im lack.

    ich glaub da hilft nur anpadden (mit grauem schleifvlies), nochmal
    basis auflegen und dann wie gewohnt umgehend (je nach hersteller)
    den klarlack druff...

    gruss

    Kommentar


    • #3
      Welchen Hersteller hast du denn benutzt? Wie lange ist das her?

      Les mal genau die herstellerangaben, bei manchen geht es auch nach 24 Std ohne Anschleifen, bei manchen schon nicht mehr nach 2 Std.
      Schleifvlies...naja, das prob ist hier ja, das es meist zu grob ist und du schleifrieven bekommst. Denke mal, ein Abralon scheibchen wäre besser, 4000er, das sollte fein genug sein für den Basis.

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        danke schon mal für die antworten.

        Ich hab am Samstag die Basis gespritzt bis der Kompressor dann leider die grätsche gemacht hat.

        Mir sind 3 patzer unterlaufen (Lackeinschlüsse), ich ich jetzt mit ausbessern will, da ich ja wahrscheinlich eh neu anschleifen muss.

        Sprich die Patzer rausschleifen, dann hätte ich alles nochmal komplett angeschliffen, nochmal Farbe drüber und dann den Klarlack.

        Weis nur nicht ob das so funktionieren würde.

        Ich hab die Lacke von Ludil.

        Aber es sind ja dann eh schon über 48 Stunden vergangen bis ich den Klarlack lackieren könnte, also werd ich denk ich mal wieder ums anschleifen nicht herum kommen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von GraveDigger220 Beitrag anzeigen
          Aber es sind ja dann eh schon über 48 Stunden vergangen bis ich den Klarlack lackieren könnte, also werd ich denk ich mal wieder ums anschleifen nicht herum kommen.

          richtig!
          und das kannst du bedenkenlos mit grauem (500er) ggf nassem
          vlies anpadden...

          gruss

          Kommentar


          • #6
            Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
            und das kannst du bedenkenlos mit grauem (500er) ggf nassem
            vlies anpadden...

            gruss
            je nach hersteller bin ich der meinung das das graue vlies nass feiner ist, so um die 1500 von 3M.
            Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

            Kommentar


            • #7
              graues 500er
              flies
              3M


              Also soll ich mit grauem 3M flies schleifen, hab ich das richig kombiniert

              Oder versteh ich da was falsch

              Kommentar


              • #8
                Zitat von GraveDigger220 Beitrag anzeigen

                Also soll ich mit grauem 3M Vlies schleifen, hab ich das richtig kombiniert
                Mit dem Pad alleine bekommt man aber keine Fehler, wie Staubeinschlüsse, Läufer, Stippen usw. aus geschliffen.

                Einmal mit 1200er vorschleifen währe Sinnvoller, ob Nass oder Trocken muss man Testen bei dem jeweiligen Hersteller.

                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #9
                  Ich hab mit braunem 3M Schleifflies angeschliffen und dann drüber Lackiert

                  Hat auf jedenfall geklappt, sind jetzt zwar läufer drinn, aber der Lack ist schon mal drauf.

                  Bei einer meiner Stoßstangen hab ich ziemliche Orangenhaut, weil ich denk ich zu wenig Klarlack drauf gemacht hab.
                  Ich wollte jetzt alles nochmal anschleifen und nochmal mit Klarlack drüber.
                  Geht das? Und womit schleif ich da am besten an?

                  Kommentar


                  • #10
                    Hat auf jedenfall geklappt, sind jetzt zwar läufer drinn, aber der Lack ist schon mal drauf.
                    Die Läufer sind aber im Klarlack? Oder? Wenn ja..dann den Klarlack mit 800er Nass-Papier anschleifen..dabei gleich die >vorhandenen Läufer rausschleifen..alles schon trocknen, mit Silikonentferner reinigen ..abblasen und Staubfix drüber und dann den Klarlack wieder spritzen.
                    mfg Ralf

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Läufer sind im Klarlack, ja.
                      Aber die wollte ich mit Schleifblüten rausschleifen und dann polieren.

                      In der Stoßstange die extreme Orangenhaut wollte ich rausschleifen und dann mit Klarlack nochmal drüber.

                      Funktioniert aber dann wahrscheinlich genauso wie du es beschrieben hast.

                      Orangenhaut hab ich leider auch auf dem kompletten Auto! Kann man die eigentlich rauspolieren?

                      MfG

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist genau wie bei mir farbe gut klarlack naja orangenhaut an den kanten nicht richtig getroffen...
                        werde jetzt auch neu Klarlack rüber spritzen...
                        Dachte da an ein softpad 800er geht das??? DANN klarlack neu...???

                        Habe auch ein 75mm p1500 scheibe oder lieber die??

                        Kommentar


                        • #13
                          Mit ein pad kriegst die Oberfläche aber nicht plan.
                          würde mit 1200er nass papier plan schleifen und da wo du nicht richtig getroffen hast
                          Durch paden sonst bist durch und kannst neu machen

                          Mfg

                          Kommentar


                          • #14
                            Alles klar, vielen Dank werd mein bestes geben...

                            ein andere Fall:
                            Einlackieren (stoßstange an der seite bisschen kaputt)
                            diese stelle lackieren und einfach auf das alte material rüber nebeln ohne eine scharfe kante ab kleben?

                            Kommentar

                            Unconfigured Ad Widget

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X