Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was braucht man alles um zu lackieren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was braucht man alles um zu lackieren?

    Hi Ihr Lieben,

    vorne weg: Geiles Forum!


    Also... Ich möchte mein Auto lackieren da mein Vorbesitzer einiges damit angestellt hat

    Hab euch erstmal ein paar Fotos mit beigelegt, damit man sieht was ich meine. Mein Polo ist ein ehemaliger Postwagen und daher mal Gelb gewesen. Auf dem ersten Foto sieht der neue Lack ja Klasse aus, nur wenn man sich das Auto näher beguckt, sieht man die Schäden und die unsaubere Verarbeitung. Auch mitten auf den Flächen platz der Lack ab. War einmal in der Waschstraße damit gewesen und der Lack sah danach auch zerkratzer aus wie vorher...

    Hab hier bereits die SuFu hoch und runter gejagt, bin mir nur nicht sicher was ich nun zum lackieren alles brauchen würde. Ein Lackierer vor Ort würde mir die Kiste für 1280 Euro komplett machen. Nu is die Frage, bekomm ich das selber günstiger hin ( da ich ja das Material und das Werkzeug alles kaufen muss )

    Handwerklich bin ich begabt, dass sollte nicht das Problem werden ...

    Kompressor ist vorhanden Von der möglichen Räumlichkeit hab ich auch ein Foto beigefügt... Vielleicht kann ich es da ja realisieren. Nehme gerne Tipps an!

    Vielleicht auch ein Tipp welchen Lack ich nehmen sollte und welches Material zur Vorbehandlung usw. Hab viele unterschiedliche Meinungen hier gelesen, bin eeetwas verunsichert^^

    LG
    Free
    Angehängte Dateien

  • #2
    Die Räumlichkeiten

    Die Räumlichkeiten die ich bei uns nutzen könnte seht Ihr auf dem Foto. Kann ich da mit Planen usw. vielleicht einen "Hobbylackierraum" drauß zaubern?

    LG
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Bis du alles Equipment gekauft hast, bist du auch auf dem Betrag.

      Wenn du das Auto komplett lackieren möchtest, dann lass es lieber machen.

      Wenn du die SuFu wirklich benutzt hast, hast du sicher schon rausgefunden, dass man mit null Plan keine Ganzlackierung einfach so machen kann. In deiner Bude sowieso nicht.

      Kommentar


      • #4
        Naja was heißt null Plan? Ich hatte mir das so gedacht, dass ich erstmal Kleinteile lackiere und schaue wie es wird. Hab bis jetzt sowas eigentlich immer ganz gut hinbekommen.

        Also wenn ich mir Werkzeug und Material kaufe bin ich beim gleichen Betrag?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Freelancer Beitrag anzeigen

          Also wenn ich mir Werkzeug und Material kaufe bin ich beim gleichen Betrag?
          Wenn dein Kompressor was taugt, könntest du günstiger aussteigen.

          Wenn nicht, dann ist es so.

          Kommentar


          • #6
            Ich kann Morgen die genaue Typenbezeichnung und die max. Barleistung raussuchen. Aber ich denke das er Ok. ist^^.

            Ich mein... den Hochdruckreiniger von Kärcher übertrifft er zumindest .

            Nee, Quatsch.. Ich suche es morgen ruas. Aber was müsst ich als Grundausstattung alles kaufen?

            Kommentar


            • #7
              Hi,

              also da wären dann noch ne Pistole Sata o. Devilbiss wenn gleich richtig gut einsteigen willst. Grundierung, Füller/Härter, Basislack (Farbe), HS-Klarlack/Härter, Lackiersiebe , Rührstäbe, Schleifpapier;Klebeband, Abdeckpapier,Verdünnungen, Silikonentferner, Staubbindetücher.
              Und das alles in ner großen Menge, da du ja nen komplettes Auto machen willst.
              Also so ca. 800-1000€ wären das dann. (Wobei ca. 400€ die Pistole ausmachen würde)

              Gruß Daniel
              Gruß Daniel

              Kommentar


              • #8
                Na das ist eine genaue Antwort, danke Dir!


                Mhh... Also 1000 Euro für den Kram... Hätte dann aber auch das Werkzeug für die Zukunft... Und so wie ich veranlagt bin könnte sich das auf die Zeit rechnen^^

                Ne ganz Blöde Frage^^ Muss es direkt solch eine teure Pistole sein? Gibts dort Alternativen die Günstiger sind, die geringe Schwächen aufweisen? So was wie mehr Gewicht, bisschen schwieriger zu handhaben sind usw. Die aber auf das Endergebnis keinen Einfluss üben?

                Kann man sich mit großen Planen eine lackierfähige Umgebung schaffen? Wenn man diese vor dem Lackieren befeuchtet und den abgegrenzten Raum mit einem leichten Sprühnebel ( Wasser ) eindeckt?

                Kommentar


                • #9
                  Klar, hier gibt einige Berichte über diverse Pistolen. Einfach mal die Sufu benutzen.
                  Spezieller Thread wäre z.B. der über die Ebaylackierpsitolen.

                  Gruß Daniel
                  Gruß Daniel

                  Kommentar


                  • #10
                    Also bei allem >können<..aber wer noch nie lackiert hat..keine geeignete Lackierkabine nutzen kann...der sollte nun nicht wirklich versuchen sein Auto selber lackieren zu wollen!
                    Die abgebildetet >Garage< bietet keinen geeigneten Lackierraum...folge wären....Staubeinschlüße ohne ende.Mal ein Spiegel oder einen kleinen Teilbereich lacken mag ja noch vertretbar sein..wenn man nicht alzu hohe Qualitätsansprüche stellt.
                    Wer hier aber nun eine Fahrzeugfront lackieren will..viele Teile >beilackieren muß...der sollte das zu verfügung stehende Budget nehmen und einen örtlichen Lackierer in Anspruch nehmen.
                    Vorteil dieser Variante..der Lackierbetrieb hat alle Vorraussetzungen um eine perfekte Lackierung zu erreichen.
                    Als >Neuling< wirst du bei deinem Vorhaben..>selber machen< sallop gesagt auf die Schnauze fallen.
                    Wenn du Geld sparen willst...dann frage doch deinem örtlichen Lackierer....ob du bei der demontage behilflich sein kannst..sprich die störenden, nicht zu lackierende Anbauteile ,zuvor entfernen.
                    Montagezeit ist auch Lohnarbeit.
                    mfg Ralf

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Freelancer Beitrag anzeigen

                      Ne ganz Blöde Frage^^ Muss es direkt solch eine teure Pistole sein? Gibts dort Alternativen die Günstiger sind, die geringe Schwächen aufweisen? So was wie mehr Gewicht, bisschen schwieriger zu handhaben sind usw. Die aber auf das Endergebnis keinen Einfluss üben?
                      Also da gibts fast nur die Variante: "Billig" Spritze - taugt nix für ein anständiges Ergibnis, wenn sie überhaupt vernünftig funktioniert und das auch noch für ein ganzes Auto
                      Oder: einmal was gescheites kaufst für gutes Geld und lange Freude damit hast.
                      Also du günstigste Variante wäre die Pistole hier im Lackiershop, die SLG für gut 70 Eus, reicht für nen Hobbylacker und für Füller usw. holst du dir von Sata z.B. ne Füllerpistole für gut 200 Eus (neu).

                      Kann man sich mit großen Planen eine lackierfähige Umgebung schaffen? Wenn man diese vor dem Lackieren befeuchtet und den abgegrenzten Raum mit einem leichten Sprühnebel ( Wasser ) eindeckt?
                      Ja im Prinzip schon. Aber Boden nass machen reicht schon aus. Zu viel Wasser in der Luft gibt nur Probleme.

                      Gruß Micha
                      Carpe diem...!

                      Kommentar


                      • #12
                        ich stell zwar dein handwerkliches geschick nit in frage, aber dazu gehört wesentlich mehr!
                        lass lieber die finger davon als laie, du wirst nur enttäuscht sein wenn das ergebnis nit zufriedenstellend geworden ist da du so viel zeit und geld investiert hast. ich denke du wirst locker mit über 1000 euro wegkommen wenn du vernünftige materialien und werkzeuge benutzt........
                        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                        Kommentar


                        • #13
                          Super. Danke für die vielen Antworten!


                          Also ich werde das in Angriff nehmen. Der abgebildete Raum dient ja nur als "Hülle". Dort werden die Planen gespannt und befeuchtet.

                          @Knec danke für den Tipp mit der Pistole und dem Wasser auf dem Boden.

                          Mir widerstrebt es einfach zu einem Lackierer zu gehen und es machen zu lassen. Ich hab immer schon gerne selber Dinge erschaffen und möchte auch hier nicht halt machen.

                          Ich werde mit Kleinteilen anfangen und mich langsam steigern. Ich denke das ist der beste Weg. Und irgendwie muss ich ja Erfahrungen sammeln können. Das ich net direkt mein ganzes Auto lackieren kann / will, ist mir schon klar

                          Habt Ihr Lack/ Füller/ Spachtel Empfehlungen für mich?

                          Kommentar


                          • #14
                            @vitakraft

                            Wie soll ich Erfahrungen sammeln wenn ich nicht mit dem lackieren anfange?

                            Anderfalls könnte man doch sonst hier das Forum praktisch schließen. Immerhin geht es doch hier um den Austausch von Infos, Techniken usw. So dass auch Anfänger wie ich ein etwas leichteren Start haben können, oder?

                            Das man zuerst immer Lehrgeld bezahlt ist normal. Davon gehe ich bei mir sogar aus

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Freelancer Beitrag anzeigen



                              Habt Ihr Lack/ Füller/ Spachtel Empfehlungen für mich?
                              guck ma im unseren lackshop.
                              Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X