Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

orangenhaut beseitigen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • orangenhaut beseitigen

    Hey
    habe gestern meinen linken kotflügel gelackt und nun ne leichte orangenhaut bekommen
    weiß aber nicht warum!
    lacke nach herstellerangaben gemischt und auch mit entsprechendem spritzdruck gespritzt
    bin eigentlich soweit zufrieden nur halt diese orangenhaut
    aber seht selber

    kann ich das noch irgendwie beheben?
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Thomas; 13.04.2009, 14:37. Grund: Bilder bitte bei uns hochladen!!! Thomas

  • #2
    Hy

    Nicht mit dem Klarlack so geizen. Wenn du die letzte Schicht lackierst, dann schau etwas seitlich, schräg in den Lack, dann siehst du, ob er zumacht oder noch orangenhaut hat.
    Wenn genung Klarlack drauf ist, dann mit 1000er und danach mit 2000er anschleifen, bis die Struktur stimmt und dann mit der weißen 3M oder farecla drüberpolieren. Müsste dann wieder schön glänzen.

    Was hast du eingentlich für einen Klarlack verwendet? Mit HS gehts etwas leichter, weil sich dieser nachher noch etwas ausspannt.

    mfg Leizi

    Kommentar


    • #3
      ich habe ms klarlack benutzt mit kurzem härter!

      2 war schon mein 2ter versuch wollte erst eigentlich nur ne stelle machen und mit beispritzverdünnung beilaufen lassen
      da hat die stelle erst gar keinen klarlack angenommen sah immer matt aus also hab ich weiter gespritz
      folge war ein kleiner läufer der aber nicht so wild war aber nun musste ja noch die veispritzverdünnung drauf und es fing noch mehr an zu laufen,
      scheiße gelaufen hab trotzdem am nächsten tag geschliffen und poliert wurde auch glatt nur ich hatte farbunterschiede
      mittlerweile weiß ich auch warum(die ganze linke seite wurde mal gelackt und das nicht in 100% dem glkeichem farbton)

      achja habe heute mit 1200er und 2000er geschliffen und mit scratch off poliert ist schon erheblich besser geworden
      aber noch nicht so perfekt wie ich es gerne hätte

      Kommentar


      • #4
        Da bin ich ja froh, das es nicht nur mir so geht wie dir. Mir ist das jetzt aber schon das zweite mal passiert, dafür aber nicht mehr so schlimm wie bei dir
        Den Klarlack glatt schleifen geht eigentlich ganz gut, solang man nicht zu sparsam war. Bei meinem ersten Versuch hatte ich mal spontan keine Verdünnung im Klarlack, was mein Fehler war.
        So sah es bei mir aus http://www.diespritzer.de/farbe-mazd...ren-t5496.html

        Kommentar


        • #5
          Mir gehts genau so wenn nicht schlimmer

          seht selbst

          Wenn ich das bis jetzt richtig verstanden habe könnte man nach dem glattschleiffen ja wieder KL drauf tun oder

          werd das höst wahrscheinlich in einer Fachbetrieb machen lassen damit es wieder passt ist so ein vorhaben recht teuer
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            mit 1200 Schleifpapier und später 2000er papier naß glatt schleifen. Danach mit einer Poliermaschine (ich meine Exenterpolierer) mit Schleif-, Feinschleif-, und Hochglanzpolitur wieder auf hochglanz polieren.
            Ich finde das man da schon noch selber tun sollte, wenn man einmal selbst angefangen hat zu lackieren, denn gibt man einmal auf, dann gibt man praktisch immer auf wenn mal was nicht klappt!
            Glaubt mir, auch wenns jetzt keinen Spass macht, seine Fehlschläge selbst auszubügeln, irgendwann machts dann aber spass, wenn man das endergebniss sieht!
            Zum Polieren verwende ich 3M Maschinenpolitur und einen Exzenterpolierer. Für kleine Flächen hatte es bei mir auch ein billiges 20€ Teil getan. Mehr wie 2 Kotflügel und 2 Türen hatte ich aber damit damals nicht polieren können, da sich danach der Polierer verabschiedete...

            Kommentar


            • #7
              wie gesagt nach dem schleifen und polieren ist schon besser!!
              war beim polieren aber auch relativ vorsichtig
              hatte keine lust noch mehr kaputt zu machen
              ich denke ich werde morgen nochmal polieren und dann mal sehen

              zum glück weiß ich ja jetzt das ich nochmals mit klarlack drüber gehen könnte!!

              ja es ist immer gut wenn man sieht das es anderen auch nicht besser ergangen ist wie einem selbst!

              wir schaffen das schon

              Kommentar


              • #8
                @TurboOrso: Da fehlt so viel, da schleifst du besser plan und überziehst nochmals mit Lack.

                Kommentar


                • #9
                  b2b

                  Da fehlt so viel...
                  Wie meinst du genau?

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Orangenhaut ist so extrem, dass beim Planschleifen mit Durchschliffen auf den Basis stark zu rechnen ist.

                    Wenn ich das machen müßte, würde ich sagen, nochmals Basis und Klarlack.

                    Aber Versuch macht Kluch.

                    Kommentar


                    • #11
                      Meine Erfahrung, um so kleiner und pixeliger die Orangenhaut, um so gefährlicher des Durchschleifens. Wie es beim Corsa ist, hatte ich es auch schon und ich hatte nicht durchgeschliffen. Will damit aber nix besser wissend reden!

                      Kommentar


                      • #12
                        Das wären dann wieder ca 6oo€ =3L. Basis 1/2L.Lasur 2L.Klarlack

                        restliche is verdünner und härter

                        Mal schaun werd ihn zusammenbauen und in einen Fachbetrieb fahren zur begutachtung vielleicht kann man es retten

                        Ps : in der Sonne sieht man überhaupt keine orangenhaut wegen dem sehr starker Perl effekt

                        Kommentar


                        • #13
                          Hy

                          Wenn du nur den Klarlack anschleifst und die Stelle sauber mit Silikonentferner reinigst, brauchst du nur wieder klarlack aufzuspritzen und nicht wieder basis, außer du schleiftst auch den basis ab.
                          Für die Zunkunft kann ich dir den Tipp geben: nimm HS-Lack, dieser spannt sich nach der letzten schicht noch etwas aus, also wenn etwas struktur am lack zurückbleibt, glättet sich das noch. außerdem würd ich mehr schichten auftragen, dann hat man später mehr zum schleifen.
                          Außerdem hilft es auch, wenn man das Fahrzeug in den schatten stellt und nicht gerade auf die Fläche schaut, sondern seitlich, dann sieht man schon während des lackierens, wo orangenhaut ist.

                          mfg Leizi

                          Kommentar


                          • #14
                            sollte es denn unbedingt ne exzenter poliermaschine sein?
                            hab nur ne günstige in form einer großen flex
                            und polierschwämme von normfest
                            hab gestern erstmal nur den weichen schwamm genommen denke aber mit dem härteren sollte es besser gehen
                            habt ihr noch ne drehzahlemphelung für mich??

                            wie sieht es eigentlich aus sollte man lieber kurzen normalen oder langen hätre nehmen damit ich das für die zukunft schonmal weiß
                            werde dann auch auf hs umsteigen

                            Kommentar


                            • #15
                              Bei dem Schwarz was du hast, sieht man halt schneller hologramme, die bei einem nicht Exentergerät schnell mal entstehen können, wenn man noch nicht viel poliert hat. So habe ich das im ganzen Internet rauslesen können. Polieren sollte man mit einer Drehzahl von maximal 1000- 2500RPM. jenachdem was für eine Politur du hast. Ich nehm immer dieses Set: http://www.carparts-koeln.de/shop.ph...tikelid=561005
                              Habs mit der billigen Baumarkt-poliermaschine zuerst versucht. Da hab ich erstmal nen Gefühl für´s Polieren bekommen. Nachdem die Maschine dann kaputt war, ich zum Glück aber fertig, bin ich dann zu was besseren umgestiegen... Kam auch gleich mal 300€ dann!
                              Aber wenn du eh nix hast, was mit Polieren zu tun hat, also das richtige Gerät, dann mmh ich weis auch nicht. In einem Fachbetrieb, wenn die das sehen, die polieren da bestimmt nix. Schleifen es lieber plan und lackieren es neu. Die sagen dann bestimmt das da nix mehr zu retten sei.
                              Hoffe aber net das du jetzt nur polieren willst, ohne das wenigstens 2000er Naßschleifpapier in die Hand genommen zu haben.

                              Ich nehme lieber kurzen Härter, weil ich damit glaube, weniger Gefahr von Staubeinschlüssen zu bekommen. Ob das aber die Gefahr von Orangenhaut vergrößert, keine Ahnung

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X