Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2- Schicht Basisacrylatlack

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2- Schicht Basisacrylatlack

    Hallo
    ich benötige zu obigem Lack infos; wenn ich das recht verstehe lackier ich erst den obigen lack, wenn der trocken ist (soll nach 10- 15 min bei 20 grad sein) kommt noch klarlack drauf she ich das richtig?
    und kann ich da dann mit 2k hs klarlack drübergehen? oder verträgt sich das nicht miteinander?

    danke für eure hilfe
    gruß
    Michael

  • #2
    Das siehst du richtig.

    Kommentar


    • #3
      welcher klarlack würde sich denn dann damit vertragen?
      danke für die antwort

      Kommentar


      • #4
        Immer im System bleiben.

        Nur den richtigen Klarlack verwenden, welcher der Hersteller des Basislackes vorschreibt.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von b2b Beitrag anzeigen
          Immer im System bleiben.

          Nur den richtigen Klarlack verwenden, welcher der Hersteller des Basislackes vorschreibt.
          ganz so eng muss man das nicht sehen, bei ner rep. werkstatt natürlich schon, aber für den hobby/privat anwender?

          Kommentar


          • #6
            Natürlich muss man das nicht so eng sehen, aber wenn hier im Forum Tipps gegeben werden und sie gehen mit unterschiedlichen Hersteller völlig in die Hose, dann heißt es wieder....





            ...alles klar?

            Kommentar


            • #7
              danke für deinen rat mir ging es in erster linie darum ob man bei so einem lack mit ms oder hs klarlack arbeitet
              und ich spitz natürlich ein probeblech, wenn ich nicht sicher weiß, das es funktioniert

              Kommentar


              • #8
                Zitat von mps Beitrag anzeigen
                ...ob man bei so einem lack mit ms oder hs klarlack arbeitet...
                tag

                das ist dir überlassen. zur erklärung:

                ms = medium solid = mittlere füllkraft
                hs = high solid = höhere füllkraft

                um die gleiche schichtstärke zu erhalten, spritzt du hs zb. 1.5 gänge,
                während du dafür mit ms min 2 eher 2.5 gänge hinlegen musst.

                dies hängt mit der lösemittelverordnung gemäß VOC zusammen.
                betriebe die dies richtlinien einhalten müssen verwenden
                überwiegend nur hs um lösemittelverbrauch nicht zu überschreiten. (für privat egal, wenns überschaubar bleibt)

                auch gesagt: mehrere gänge spritzen, mehr lösemittelverbrauch.


                gruss

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                  (für privat egal, wenns überschaubar bleibt)
                  so nicht richtig, die 31.BImSchV und die DekoPaint-Richtline
                  macht keinen Unterschied zwischen einem privaten oder gewerblichen Verarbeiter. Diese beziehen sich auf die Fahrzeug-
                  rep.lackierung sowie Bautenlacke.
                  In der ChemVOCFarbV (Chemikalienrechtliche
                  Verordnung zur Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen durch Beschränkung des Inverkehrbringens lösemittelhaltiger Farben und Lacke) geht auch der Händler in
                  Mitverantwortung, wem was verkauft wird.
                  ..........der Weg ist das Ziel !

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                    In der ChemVOCFarbV (Chemikalienrechtliche
                    Verordnung zur Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen durch Beschränkung des Inverkehrbringens lösemittelhaltiger Farben und Lacke)
                    puuuh......

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X