Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klarlack "vermurkst"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klarlack "vermurkst"

    Hallo zusammen,

    wollte kurz mal nachfragen ob ich meinen Klarlack, der mir beim Auftragen so komisch milchig geworden ist, noch irgendwie retten kann? Basislack war ganz normal, nur der Klarlack ging irgendwie völlig daneben.
    Ich benutze einen 2K HS CC4 von Mipa in Verbindung mit HS 10 Härter, läßt sich ganz gut verarbeiten, nur eben der Schleier ist nicht schön.
    Kann ich den Klarlack soweit abschleifen, dass ich mit Polieren die ganze Geschichte noch einigermaßen ansehlich gestalten kann oder was würdet ihr mir raten? Lackiert wurde mit einer HVLP und zwischen 2,5 und 3 Bar Druck.
    War ja klar dass der erste Versuch nicht ohne Lehrgeld zu bezahlen ausgeht...

    LG Bernd

  • #2
    hi, das ist ärgerlich, wenn ich mich recht entsinne war deine Düse in der HVLP eine 1,4er ?
    Da bist du eh schon am kritischen Bereich.
    Wenn du dann den ersten Gang zu fett,oder den zweiten ohne ausreichende Ablüftzeit
    lackierst und dann noch mit Härter HS10 kurz, kann so was passieren.
    Jetz muss es erst mal gut durchtrocknen. Ob das zu polieren geht, kannst du erst dann
    feststellen. Mach mal ein Bild.


    .
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      Hi Uwe,

      danke dir, habe dich heute mittag schon verzweifelt versucht anzurufen
      Polieren geht das nicht mehr, auch mit Wasserschleifpapier geht der Schleier nicht mehr weg. Bleibt milchig.
      Andere Frage: Meine Mum (lackiert und streicht selbst auch alles was nicht niet- u. nagelfest ist) meint, dass der Untergrund zu warm gewesen sein könnte? Ich habe im Freien lackiert, die Sonne hat mir das Auto richtig aufgeheizt, kann da irgendwas "ausgedünstet" sein, also zu schnell "reagiert" haben?
      Der Basislack war wie gesagt wie eine Eins lackiert, sogar (fast) ohne Staubeinschlüsse, keine Läufer und keine Viecher drin. Beim ersten Gang Klarlack habe ich zuerst ganz dünn drauf, das hat irgendwie so ausgesehen als wäre das "nicht richtig". Meine damit, es war nicht schön glatt verlaufen sondern hatte eine eher rauhe Oberfläche. Verläuft sich das evtl. noch? Habe hier gelesen, dass zuviel Material der Grund für mein Problem sein könnte, Ablüftzeit war ca. 5 - 10 min., vermutlich zu wenig. Probier das morgen gleich nochmal, mit Basislack vorarbeiten und 15 min. später, wenn dieser matt geworden ist (war er vermutlich nicht ganz, könnte auch eine mögliche Fehlerquelle sein, richtig?) den Klarlack drauf. Habe auch "ordentlich" Klarlack drauf, war vielleicht zuviel. Gelaufen ist aber auch hier nix.
      Habe das vielleicht ein wenig überschätzt, hätte nicht gedacht dass zwischen einer 1.2er und einer 1.4er Düse ein solcher Unterschied bestehen kann.
      Habe die Tür liegend lackiert, möchte das morgen mal im eingebauten Zustand machen, komme da besser zurecht habe ich gemerkt. Zum Glück läßt das Spaltmaß zwischen Kotflügel und Tür noch einige Spritzgänge zu
      Ist doch nicht ganz soooo einfach, vor allem, weil ich es nie so richtig gelernt habe
      Würde mir noch mehr Spaß machen, wenn das Ergebnis gepaßt hätte...


      LG Bernd

      Kommentar


      • #4
        Hi, Bernd,
        bitte lackiere nicht in der Sonne, das wird nix, geh mit der Verdünnung auf 20% rauf, lege den
        ersten gang dünn aber geschlosssen (nicht narbig) Ablüftzeit 10 min. bis zum 2.Gang !
        Gib dem Basislack mal mehr als 15 min. Matte Oberfläche bedeutet nicht gleich trocken.
        Der Wasserbasos den du hast, ist schon relativ schnell, aber 15 min ist zu wenig.
        Warte mal lieber bissel länger.
        Gruß Uwe
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar


        • #5
          Hi Uwe,

          den Klarlack soll ich verdünnen? Habe ich gar nix rein...

          LG Bernd

          Edit: Ich Vollpfosten hab´ das Datenblatt falsch gelesen, hab die Verdünnung übersehen!!!
          Zuletzt geändert von Longi; 03.04.2009, 22:14. Grund: Geistesblitz

          Kommentar


          • #6
            *umfall*

            das erklärt dann auch..........ordentlich was drauf und nix gelaufen..........
            Jedenfalls wissen wir jetzt woran es lag. Das kann so nicht funtionieren.
            Dann bleib ma bei den 15% und geht nicht auf 20% rauf

            Gruß Uwe
            ..........der Weg ist das Ziel !

            Kommentar


            • #7
              Hi Uwe,

              hab´s heute nochmal lackiert, hat geklappt !!!

              Hab zwar paar Rotznasen im Klarlack, aber die schleif´ ich morgen raus

              Danke nochmal, kannst wieder aufstehen. Hoffe du bist nicht zu hart gefallen...

              LG Bernd

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X