Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlecht deckender Farbton, Schichten mit Trocknung und Zwischenschliff?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlecht deckender Farbton, Schichten mit Trocknung und Zwischenschliff?

    Ich hab da einen konventionellen roten Basislack, Rot deckt ja an sich schon schlecht, aber diese Mischung ist auch noch als reduziert Deckfähig angegeben. Eine andere Ausmischung kommt nicht infrage weil der Farbton da auch schon sehr anders ist.

    Auf der Spritzkarte hab ich 5 Schichten benötigt bis auch der schwarze Streifen gedeckt war, eine sechste Schicht um Schattierungen vorzubeugen.

    Da stellt sich die Frage ob es besser ist erstmal drei oder vier Schichten zu spritzen und trocknen zu lassen. Dann Anpadden und zwei Schichten hinterher und denn Klarlack. Ich hab da etwas Bedenken wegen Lösemitteleinschlüssen. Ist ja schon ziemlich fett mit 5-6 Schichten ne?

  • #2
    Einen ähnlichen roten Basis vorspritzen.
    Solltest Du Farbton angleich machen müssen. Den Vorlack nicht auslaufen lassen.
    Sondern in Richtung Reparatur Teil halten.
    Den Endfarbton dann im Angrenzbereich immer eine Handbreit in den Originalton Blenden.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      Nee, darum gehts ja nicht, ist ne Volljacke. Die anderen Ausmischungen gehen sehr stark ins Orange rein und eine ins Bläuliche / Lila.

      Um das decken gehts, das ist erst ab fünf Schichten aufwärts gedeckt. Und das sind dann verdammt viele Lösemittel die sich da ansammeln.

      Kommentar


      • #4
        Dann nimmste nur Antwort eins.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar


        • #5
          Hab ich probiert, aber das nutzt ja nunmal rein garnix. Wenns nicht gedeckt ist, dann isses nicht gedeckt, egal welche Farbe der Untergrund hat. Ich brauche trotzdem 5-6 Schichten bis der Farbton passt.

          Wenn ich nur 3-4 Schichten gemacht hab ist der Farbton daneben.

          Die Frage ist ob es mit Trocknung über Nacht und anpadden Sinn macht? Um nicht zuviel Lösemittel da drin zu haben bevor Klarlack draufkommt.

          Kommentar


          • #6
            Dann hast Du ein Problem bzw. der Lack taugt nix. Solche Töne werden immer mit einem Vorlack verarbeitet.
            Notfalls musst der Vorlack dem Farbtonwunsch angepasst werden.
            Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
            Francis Picabia 1879-1953

            Kommentar


            • #7
              Hab ich das richtig verstanden das vorlackieren mit anderen tönen nichts bringt.? Ich hatte sonst weiß oder anderen vorgeschlagen.
              Ansonsten deinem konventionellen rot ca 20 härter dazu geben und vorlackieren dann haste zumindest ne harteung im dicken Aufbau... Aber ich finde es auch viel Aufwand für ne volljacke und würde auch zum anderen Ton tendieren... Was auch noch geht wäre auf wb umzusteigen und das ganze dann zweimal zu lackieren mit einem zwischengang Klarlack...
              Spachteln ist meine Leidenschaft

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lack-Matze Beitrag anzeigen
                Hab ich das richtig verstanden das vorlackieren mit anderen tönen nichts bringt.? Ich hatte sonst weiß oder anderen vorgeschlagen.
                Ansonsten deinem konventionellen rot ca 20 härter dazu geben und vorlackieren dann haste zumindest ne harteung im dicken Aufbau... Aber ich finde es auch viel Aufwand für ne volljacke und würde auch zum anderen Ton tendieren... Was auch noch geht wäre auf wb umzusteigen und das ganze dann zweimal zu lackieren mit einem zwischengang Klarlack...
                Wenn ich mit anderen Tönen vorlackiere nutzt es nix, ich lackier dann ein oder zwei Schichten vor, aber dennoch muss ich die dann ja mit dem RICHTIGEN Ton wieder decken, also muss ich da auch wieder mindestens vier oder fünf Schichten draufgeben. Das ist also dasselbe wie ohne vorlackieren. Ich spare damit keinerlei Schichten.

                Mit Härter oder Klarlack hatte ich auch so gedacht. Ich habs mit drei Schichten Basis und einer Schicht Klarlack probiert und denn nochmal dasselbe. Geht auch. Aber sooo richtig schön ist das auch nicht irgendwie. Sind auch ne Menge Schichten.

                Aber darauf wirds wohl hinauslaufen denk ich.

                Kommentar


                • #9
                  Wenn du auf dein Farbton beharst dann kannst das nur so machen.
                  Wer nicht wagt.....
                  Spachteln ist meine Leidenschaft

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist halt Originalfarbton und Standardmischung. Gibt nur vier Ausmischungen und die anderen drei sehen scheisse aus. Hab die ja auch mal gehabt und Teile probelackiert. Die decken allerdings auch mit drei Schichten wobei die dritte schon fast nicht mehr nötig ist.

                    Aber sehn halt scheisse aus. Zu Orange und zwei sind sehr blau.

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X