Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lack mit Härter mischen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Was will man da Antworten???
    Der Eine mag den Hersteller der Andere den....
    Mir fehlt nicht nur die Erfahrung sondern vor allem habe ich ja nie die gleichen Umstände Temperatur usw...

    Bin eigentlich mit jedem Hersteller bis jetzt klar gekommen und beschwert hat sich auch noch keiner hinterher.
    Das ist wohl wie mit der Farbe,habe meinen Lack immer bei einem Lackierer gekauft (Standox 100ml für`n 10er) der war natürlich der Beste(Aussage Lackierer),ich war auch zufrieden damit.

    Als der dann auf Wasserbasis umgestelt hat habe ich beim Stahlgruber gekauft Du Pont,ist der beste auf dem Markt(Aussage Verkäufer)ich war auch mit dem Zufrieden.

    Als die dann auch umgestellt hatten habe ich bei einem Malergeschäft mit großer Lackabteilung Mipa Lack gekauft.War auch mit der beste auf dem Markt(Aussage Verkäufer)..und der Farbton hat bei jeder zweiten Lackierung nicht gepasst,habe dem dann mal beim anmischen zugeschaut und mir als Leihen ist schlecht gewurden,immer fast frei nach Schnautze mal etwas mehr...weggedrückt..."passt schon" Lag also nicht am Hersteller sondern an dem der grad Zeit hatte den Lack anzumischen(war nicht immer der gleiche Typ)sonst war/bin ich aber mit Mipa auch zufrieden.

    Dann habe ich einen Lackierer in der Nähe gefunden der noch den "alten" Lack verarbeitet hat,Spies & Hecker(er sagte nur "ich kommt damit gut klar"(war mal eine neue Aussage) auch mit dem Lack war ich zufrieden.

    Was ich damit sagen will ist nur:
    Jeder wöchte natürlich sein Material verkaufen.
    Jeder denkt sein Hersteller ist der Beste.
    Jeder denkt seine Pistole ist die Beste.
    usw...usw...
    Genau so gut kann man natürlich sagen ...der taugt nichts...der auch nicht...und der auch nicht.

    Zur Verträglichkeit mit Wasserlacken kann ich allerdings noch nichts sagen,habe ich erst ein mal lackiert.

    Ich kaufe auch nicht immer nur nach dem Preis,sonst hätte ich meine Lackierpistolen und so auch in der Bucht bestellt(da gibt`s bestimmt auch brauchbare für weniger Geld)
    Ist wie mit Bremsscheiben,da kaufe ich nur ATE oder Brembo weil ich keine anderen mehr will(was nicht heißen soll das alle anderen schlecht sind!)
    Da geht halt auch viel nach Bauchgefühl.



    Gruß Matze

    Einen Kommentar schreiben:


  • majeston
    antwortet
    Ja werde ich testen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    das ist der richtige Weg, und bitte schreib deine Erfahrungen hier rein
    Was immer gut zu wissen ist, wie geht dieses Material auf wasserbasierenden Basislacken ?
    Da liegt der Hund begraben......................

    Einen Kommentar schreiben:


  • majeston
    antwortet
    Ja deswegen der Preis ist ja mega verlockend.....weißt du was Plasma ich werde das einfach mal kaufen und teste mal wie er ist...

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    das frage ich mich auch, gibt es ja als Set in der Bucht für nen Apfel und ein Ei 5 L Klarlack+ 2,5 L Härter unter 70 €. Wer will da noch panschen ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • majeston
    antwortet
    An die Leute die Profix Klarlack verwenden...
    Wie ist der verlauf so von dem Klarlack geht er gut auf Spiegel?
    Wieso verwendet ihr nicht den originalen Härter?

    lg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Meinst Du die Devilbiss Luftfilter??
    Da mein Bruder und Vater bis vor kurzem mit in der Garage waren habe ich die mal angeschaft,die haben schon öfter mal den Luftschlauch ohne Filter benutzt(auch wenn ich da nenn extra Schläuche habe).

    Gruß Matze

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schnapadäus
    antwortet
    Hallöchen, vielleicht liegts daran das viele gewerbliche Lacker immer nur mit bestimmten Marken lackieren?
    Ich benutze Privat allerhand Zeugs was mir günstig unter die Finger kommt. Habe schon No Name HS-VOC-Klarlack lackiert..laut Verkäufer kann man auch mit MS-Häter dazu nehmen..wunderte mich weils ein Paket war..Klarläck und Härter. Hatte auch anfängliche skeppsis..aber funzte ganz normal.
    Verwende momentan einen Dupont MS-Klarlack..dazu nehme ich Profix MS-Härter..einwandfreies Spritzbild und eine Spitzenglanzgrad...,.sprich es funzt auch.
    bin bisher nicht einmal in der Kabine auf die Gusche gefallen..immer Glück gehabt.
    Was ich persönlich nicht mag..ist der HS-Klarlack..ich finde den zu dick...wurde wohl in erster Linie entwickelt um Läuferbildung zu vermeiden....sehe sonst keinen Vorteil....mag die MS-Sachen halt..liegt mehr meinem persönlichen Arbeitsstil.
    Fazit: manchmal kann einem das Glück verlassen...ich habe in Sachen Lack halt wohl immer Glück.
    Standox / SpiesHecker sind absolut kompatible....nie Probleme gehabt. Profix ist auch problemlos...Dupont auch..wie es bei den anderen Produkten ausschaut?
    Fakt ist..jede Hersteller glaubt das beste auf dem Markt zu haben....meine Meinung...alle Kochen mit der selben Hitze
    mfg Ralf..Versuch macht klug

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Was sind denn das für "Gewichte" die du an die Pistolen hängst???

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Dann kommt halt der Nachvolger,ich bin da flexibel
    Ich möchte halt wenigstens den Füller Klarlack Verdünnung und Löser von einem Hersteller haben damit das Durcheinander mal ein Ende hat.
    Habe in meinem Regal Standox,Spies und Hecker,Mipa,Du Pont,Profix u.s.w...Das muß früher oder später Probleme geben.
    Habe mal für ein anderes Forum ein Bild gemacht.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    mit dem C420 musst dich aber beeilen, meines Wissens geht der 2009 aus dem Programm. Der CC4 ist eigentlich das Nachfolgeprodukt vom C420, und der CS44 ist schon in der Pipline.
    Ich frag morgen mal nach, was genau geplant ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Bis jetzt habe ich immer diesen hier verwendet:
    http://cgi.ebay.de/5-Liter-Klarlack-...742.m153.l1262

    Mit dem H10 Häter hatte ich keine Probleme,Verdünnung habe ich immer je nach Temperatur zugegeben.
    Wenn`s schnell gehen mußte habe ich auch mit 500W Strahlern nachgeholfen.
    Beim anschließenden schleifen/polieren hatte ich noch keine Probleme.

    Wie gesagt,bin Hobby Lacker und hab`s nicht gelernt.
    Möchte aber wenn mein Klarlack leer ist auf Mipa HS C420 umsteigen(der ist auch noch bezahlbar)


    Gruß Matze

    Einen Kommentar schreiben:


  • plasma1210
    antwortet
    wenn es klappt ist das ja gut,
    aber noch ein kleiner Hinweis, dier H10 und H25 Härter von der Mipa sind abgespeckte
    MS-Härter, gegenüber einem Standart MS Härter noch etwas dünner eingestellt, woduch sich die Zugabe von Verdünnung verringert oder gar erübrigt.
    Oftmals werden diese H-Härter für HS-Härter gehalten, da gab es schon Verwechsungslprobleme. Ein richtiges HS-Produkt bekommst du mit dem H-Härter nicht
    ordentlich durchgetrocknet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • majeston
    antwortet
    Hi Matze,
    mal ne frage was für Profix Klarlack benutzt du MS oder HS?
    Und wie zufrieden bist du?

    lg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Hallo,
    Ich verwende Profix Klarlack/Füller/Verdünnung und nehme Mipa H10(kurz) Härter.
    Bis jetzt ohne Probleme (habe es aber auch an nem alten Teil ausprobiert)



    Gruß Matze

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X