Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlepper lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlepper lackieren

    Moin Moin

    Ich habe mal eine Frage an die Fachleute:

    Ich möchte einen restaurierten Trecker in RAL 6001 lackieren, Mir ist zu Ohren gekommen, dass der Kunstharzlack für Bau- und Landmaschinen mit der zeit ausbleicht, was ist an dieser Aussage dran? Und was würdet ihr für ein Lack empfehlen?

    Vielen Dank im Voraus

    Toschi

  • #2
    Rot und Grün Gelb Töne sind ein wenig problematisch mit den jahren wenn man sie nicht hier und da mal Pflegt Sprich Poliert oder Konserviert z.B mit Wax .


    Gruß

    Kommentar


    • #3
      Zitat von toschi Beitrag anzeigen
      Und was würdet ihr für ein Lack empfehlen?
      Also ich würd nen 2K NFZ lack nehmen.....

      Kommentar


      • #4
        Hallo Toschi,

        man nennt das Ausbleichen auch Auskreiden.

        Auskreiden nennt man den Alterungsprozess von Lackierungen. Dabei werden Pigmente an der Oberfläche freigelet, welche dadurch Farbton und Glanzgrad der Lackierung beeinträchtigen.

        Dies passiert, weil sich das schützende Bindemittel (durch einwirkung von UV-Strahlen) an der Oberfläche auflöst, und die Pigmente somit frei und ungeschützt an der Lackoberfläche liegen.

        Besonders gut zu beobachten ist dieses Phänomen bei älteren, rot lackierten Fahrzeugen, welche dann stumpf erscheinen und einen Rosaroten Farbton erhalten. Behoben werden kann dieses Problem kurzfristig durch Polieren, damit wird aber keine Schutzschicht für die Pigmente erstellt und somit ist der Glanz nur von Kurzer Dauer. Eine Neulackierung kann nicht umgangen werden um dieses Problem definitiv zu beheben.

        Je nach Fahrzeughersteller werden seit ca. 1990-2003 alle Lackierungen mit einer schützenden Klarlackschicht überzogen, welche ein Auskreiden voll und ganz verhindert.



        Habe vor knapp 10 Jahren mal einen Holder restauriert .Dabei habe ich einen 2K Acryllack für Nfz verwendet. Der Lack sieht immer noch tiptop aus.


        Jetzt mal eibe Frage von mir:

        Handelt es sich bei dem Trecker um einen Deutz?

        Wenn ja, hab dir mal eine Liste der von Deutz verwendeten Farben angehängt:

        http://www.deutz-traktoren.de/tipps_...cks/farben.htm

        Gruß Manni

        Kommentar


        • #5
          ja danke an euch

          Jo vielen Dank nochmal an euch, ich werde denn den 2 K lack lehmen, habe nicht nochmal lust in 10 jahren zu entlacken und neu lackieren...Ist der NFZ lack denn fester als der für normale PKW lack oder wodrin unterscheidet der sich?
          @ manni: Ja es handelt sich um einen Deutz D50 1.S. Auf der deutz oldtimerseite bin ich auch angemeldet, daher habe ich auch die RAL Nr. aber nochmals recht vielen Dank

          Gruß ausm hohen Norden
          Toschi

          Kommentar


          • #6
            Zitat von toschi Beitrag anzeigen
            Ist der NFZ lack denn fester als der für normale PKW lack oder wodrin unterscheidet der sich?

            Eigentlich nur in der Farbtonauswahl.

            NFZ Farbtöne sind etwas Begrenzt in der Auswahl, zum Vergleich von PKW Lacken, im 2 K Uni System.

            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              unseren Deutz Freaks hier brauch ich mit 2K nicht zu kommen. Obwohl es besser wäre.
              Ist für die aber nicht Original. Die bepinkeln sich vor lachen , wenn einer beim Treffen mit einer 2K-Beschichtung und 100 % Glanz angefahren kommt.
              ..........der Weg ist das Ziel !

              Kommentar


              • #8
                jo stimmt

                aber guck dir einige mal an, was die unter restaurierung verstehen...einmal abkärchern, mit den dicksten elektroden hier und da was zusammenbraten und bischen farbe mit der rolle drüber und ja kein euro in guten kram investieren. Und soviel unterschied hat man bei normalen kunstharzlack mit Klarlack im gegensatz zum ordentlichen 2K lack auch nicht finde ich, außer dass der kunstharzlack nach ein paar jahren sch.... aussieht. und denn war die ganze blechbearbeitung hinfällig.

                Kommentar


                • #9
                  das gibt es schon mal gar nicht.............kunstharzlack mit Klarlack .................
                  heutige kh-lacke sind mitttlerweile verdammt stabil und in verbindung mit kh-härterverdünnung nicht zu verachten. und pfuschen tun die jungs schon gar nicht, da stehen fast 200 deutz wie aus dem laden 1a restaurationen.
                  ..........der Weg ist das Ziel !

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                    das gibt es schon mal gar nicht.............kunstharzlack mit Klarlack .................

                    Uwe

                    Wenn Du Dich mal da nich vertust.

                    Guckste


                    Gruß

                    Holger

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke für die Seite Holger!!!!! Sowas hab ich schon lange mal gesucht wo die ganzen RAL Töne der Militärs aufgelistet sind!!!!

                      Der Link funzt nicht. Muß man über google drauf....

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja toll, das kann ich auch , nehme einen farblosen Kunstharzbinder, welcher sonst nur noch mit 25% Pigmenten versehen wird , den kann ich dann schon als KH-Klarlacküberzug nutzen. Aber nicht auf hellen oder gar weißen Untergründen, da dieser Binder leicht gelblich ist. Das ist nun mal so, ich kenne keinen glasklaren KH-Binder, lasse mich gerne belehren, hätte ich gerne auch im Einsatz.

                        Die Werbung klingt ja toll auf dieser Seite, aber da wird kein Hersteller genannt, keine Produktinfo und nix.

                        Kein namenhafter Lackhersteller hat einen wirklich farblosen klaren KH-Lack, deswegen darf ich da skeptisch bleiben.
                        ..........der Weg ist das Ziel !

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen

                          Kein namenhafter Lackhersteller hat einen wirklich farblosen klaren KH-Lack, deswegen darf ich da skeptisch bleiben.

                          Ich habe nicht davon geschrieben ob der KH Klarlack ein Hit ist.

                          Und belehren will ich Dich bestimmt nicht

                          Haste eigentlich Dicke Füße?

                          Du springst schnell auf, bleib mal etwas Lockerer


                          Gruß

                          Holger

                          Kommentar


                          • #14
                            aber eigentlich ist das leicht gelbliche Wurst, die Militärfreaks rammeln ja eh nur mit 6031, 8024 und 9021 durch die Kante. Da sieht man das nicht so.
                            ..........der Weg ist das Ziel !

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Holger Beitrag anzeigen
                              Ich habe nicht davon geschrieben ob der KH Klarlack ein Hit ist.

                              Und belehren will ich Dich bestimmt nicht

                              Haste eigentlich Dicke Füße?

                              Du springst schnell auf, bleib mal etwas Lockerer


                              Gruß

                              Holger

                              ich und schnell aufspringen, schön wärs , ich bin in deinem Alter,
                              ich quäl mich hoch.
                              ..........der Weg ist das Ziel !

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X