Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klarlack lackieren üben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
    Gast
    Gast

  • cyborg
    Ein Gast antwortete
    tach auch,

    da die hier vertretenen professionellen airbrusher sich nicht zum erfragten step gemeldet haben
    habe ich gesternnacht angefangen.

    ich habe also eine alte golf (2er oder 3er ?) haube geviertelt,
    ne, nicht mit der flex, mit tape
    und setze auf das eine viertel meine flammen.

    nur flammen war mir aber zu langweilig und weil mir das avatar von Alexbs so gut gefällt hab ich da ein wenig gebastelt.

    werde den step dann als bild/text serie hier im forum einsetzen.

    für gaaanz neugierige hier vorab drei handybilder ohne
    genaue erklärung.

    step1.jpg

    wünsche euch noch einen schönen sonntag

    Einen Kommentar schreiben:


  • 2er
    antwortet
    Es gibt ne Deutschsprachige DVD die das erklärt.
    Habe mir die besorgt und hoffe das sie die Tage kommt.
    Ich habe sie mir zwar wegen dem Candy film zugelegt aber auch
    das true fire ist bestimmt interesannt .
    Zudem ist es die einzigste Deutsche DVD zum Thema.

    Wenn ich sie gesehen habe könnt ihr sie mir ankaufen.


    Hier ne Vorschau

    true fire


    Candygreenn ab minute 4

    Einen Kommentar schreiben:

  • Alexbs
    Lebende Lacker Legende

  • Alexbs
    antwortet
    Zitat von rene Beitrag anzeigen
    ganz einfach:
    man testet auch andere Pistolen, andere Luftkappen und andere Düsen

    wenn man problemloser eine Oberfläche hinbekommt, die einen zufriedenstellt, dann wechselt man.

    alles entwickelt sich, nichts bleibt stehen

    wenn ich als Klempner immer noch autogen an Autos schweiße,
    hab ich was verpennt.
    genauso ist es im Lackbereich
    So siehts aus......
    @Schnapadäus: Vielleicht solltest du dir einfach mal die Mühe machen oder den Ruck geben und die RP mal ne Weile für den Klarlack zu testen. Wenn du damit nicht klarkommst kannste ja wieder die HVLP nehmen.

    Einen Kommentar schreiben:

  • Malm
    Lebende Lacker Legende

  • Malm
    antwortet
    Zitat von cyborg Beitrag anzeigen





    @Malm:
    ich habe gesehen das hier mehrere professionelle airbrusher vertreten sind.

    sollte von den keiner zeit oder lust zu einem step haben...
    ich würde mich freuen wenn ich mich für das bis jetzt hier gelesene und gelernte revanchieren darf und übernehme das gern

    bei mir geht das nur nicht ganz so schnell weil ich als trucker nur am wochenende zeit zum brushen habe. aber wie gesagt, wenn ich damit helfen kann mache ich das sehr gern!
    Hey das iss ne Ansage

    Einen Kommentar schreiben:

  • Gast
    Gast

  • cyborg
    Ein Gast antwortete
    leute, das geht aber schnell hier.
    RESPEKT UND HERZLICHEN DANK!



    Zitat von Malm Beitrag anzeigen
    OT:

    Ich finde ja so gebrushte Flammen immer wieder goil

    Sagt mal, kann sich mal nen Airbrusher opfern ein Flammen-Tutorial zu machen?
    @Malm:
    ich habe gesehen das hier mehrere professionelle airbrusher vertreten sind.

    sollte von den keiner zeit oder lust zu einem step haben...
    ich würde mich freuen wenn ich mich für das bis jetzt hier gelesene und gelernte revanchieren darf und übernehme das gern

    bei mir geht das nur nicht ganz so schnell weil ich als trucker nur am wochenende zeit zum brushen habe. aber wie gesagt, wenn ich damit helfen kann mache ich das sehr gern!

    Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
    schließ ich mich an!
    in fachkreisen nennt man das aber schon real fire! -
    mit flamme hat det schon nischt mehr zu tun - eher mit feuer!
    @plast-x:
    du meinst sicherlich true fire oder real flames.
    aber davon bin ich noch weit entfernt denn sonst würde ich bestimmt damit mein geld verdienen.
    ich übe diese feuergeschichte nun ca. zwei jahre und nun denke ich, kann ich zumindest mein eigenes moped damit brushen.

    Zitat von Holger Beitrag anzeigen
    Moin,

    die Tiefenwirkung bekommst Du nicht mit Klarlack alleine, das funzt nur mit zwischen Beschichtung, die entweder im Airbruhs heraus gearbeitet werden oder mit Lasur, Candy oder eingetönten Klarlack in den zwischen Schichten.

    Erst dann bekommt man mit den letzten Klarlackschichten eine Tiefenwirkung.

    Schau Dir mal ne Candylackierung oder auch eine 3 Schichtlackierung an.

    Der Untergrundton schimmert bei Blickwechsel immer etwas durch, dadurch bekommt die Lackierung diesen gewünschten Tiefeneindruck.


    Gruß

    Holger
    @Holger:
    du hast natürlich recht!

    die candys, mit denen ich arbeite sind ein konzentrat.
    dieses konzentrat muß ich noch gebrauchsfertig anmischen.

    mein candy konzentrat reicht zum eintönen von ca. 4 liter spritzfertigem klarlack. also ca. 60 ml. auf 1 liter 2K inkl.
    härter und verdünnung.

    gebrusht wird in vielen dünnen schichten und verschiedenen candylasuren und basislacken um tiefe zu bekommen
    aber der richtige WOW-effekt kommt erst zum schluß wenn min. zwei schichten klarlack und ein finish (heist das so?) aufpoliert sind.
    aber das kann ich ja demnächst üben.

    erfolge und misserfolge werde ich dann natürlich hier posten.

    ich bleibe also erstmal bei der pistole die ich habe und bestelle mir montag den klarlack dazu und dann....sehen wir mal wie es wird.

    nochmals vielen dank an alle!

    left hand greeting
    cyborg

    Einen Kommentar schreiben:

  • Gast
    Gast

  • rene
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Schnapadäus Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich aber verunsichert!
    Wie kommt man auf diese Aussage?
    !
    ganz einfach:
    man testet auch andere Pistolen, andere Luftkappen und andere Düsen

    wenn man problemloser eine Oberfläche hinbekommt, die einen zufriedenstellt, dann wechselt man.

    alles entwickelt sich, nichts bleibt stehen

    wenn ich als Klempner immer noch autogen an Autos schweiße,
    hab ich was verpennt.
    genauso ist es im Lackbereich

    Einen Kommentar schreiben:

  • Alexbs
    Lebende Lacker Legende

  • Alexbs
    antwortet
    Zitat von Schnapadäus Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich aber verunsichert!
    Wie kommt man auf diese Aussage?
    Ich lackiere seit Jahren mit der Jet 95 NR HVLP..und zwar nur Klarlack..und kann dir eines versichern...ein absolut spitzenmäßiges Spritzbild mit einem TOP Verlauf!
    Na denn is ja auch gut wenn du mit der HVLP Klarlack machst und es auch noch gut aussieht!!!!
    Meiner Meinung ist die nicht das wahre dafür. Aber das muß jeder selber bestimmen. Ich bleib da lieber bei der RP. Okay, mitlerweile T2.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schnapadäus
    antwortet
    Klarlack mit einer HVLP zu machen ist nicht das Gelbe vom Ei. Man bekommt damit keinen besonders schönen Verlauf hin.
    Jetzt bin ich aber verunsichert!
    Wie kommt man auf diese Aussage?
    Ich lackiere seit Jahren mit der Jet 95 NR HVLP..und zwar nur Klarlack..und kann dir eines versichern...ein absolut spitzenmäßiges Spritzbild mit einem TOP Verlauf!
    Ich denke eher..das liegt nicht an die Pistole sondern am Lackierer!
    Die einen mögen nicht die HVLP..weil wenig Spray-Feedback..die anderen kommen süper damit aus!
    Eines kann ich beistimmen...es lackiert sich schwieriger..und auch für den Hobbybereich nicht empfehlenswert..weil hoher Luftverbrauch...sprich ein passender Kompressor kostet ein vieles mehr als eine der mit ner herkömlichen Spritze auskommt
    mfg Ralf!

    Einen Kommentar schreiben:

  • Holger
    Lebende Lacker Legende

  • Holger
    antwortet
    Moin,

    die Tiefenwirkung bekommst Du nicht mit Klarlack alleine, das funzt nur mit zwischen Beschichtung, die entweder im Airbruhs heraus gearbeitet werden oder mit Lasur, Candy oder eingetönten Klarlack in den zwischen Schichten.

    Erst dann bekommt man mit den letzten Klarlackschichten eine Tiefenwirkung.

    Schau Dir mal ne Candylackierung oder auch eine 3 Schichtlackierung an.

    Der Untergrundton schimmert bei Blickwechsel immer etwas durch, dadurch bekommt die Lackierung diesen gewünschten Tiefeneindruck.


    Gruß

    Holger

    Einen Kommentar schreiben:

  • Gast
    Gast

  • plast-x
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Malm Beitrag anzeigen
    OT:

    Ich finde ja so gebrushte Flammen immer wieder goil
    schließ ich mich an!
    in fachkreisen nennt man das aber schon real fire! -
    mit flamme hat det schon nischt mehr zu tun - eher mit feuer!

    Einen Kommentar schreiben:

  • Malm
    Lebende Lacker Legende

  • Malm
    antwortet
    OT:

    Ich finde ja so gebrushte Flammen immer wieder goil

    Sagt mal, kann sich mal nen Airbrusher opfern ein Flammen-Tutorial zu machen?

    Einen Kommentar schreiben:

  • Alexbs
    Lebende Lacker Legende

  • Alexbs
    antwortet
    Hey cyborg...

    Also zum übern ist das alle mal in Ordnung!!!!

    Aber falls du dir zum Klarlack spritzen später eine neuere bzw bessere holen willst, besorg dir bitte eine RP und keine HVLP.
    Klarlack mit einer HVLP zu machen ist nicht das Gelbe vom Ei. Man bekommt damit keinen besonders schönen Verlauf hin. Besonders als ungeübter. Bei kleineren Flächen meinetwegen aber wenns gut aussehen soll bitte RP.

    Einen Kommentar schreiben:

  • Gast
    Gast

  • cyborg
    Ein Gast erstellte das Thema Klarlack lackieren üben.

    Klarlack lackieren üben

    hi @ all

    also, wie schon erwähnt habe, bin ich kein lackierer.
    ich bin nicht einmal ein hobbylackierer sondern nur hobbyairbrusher.

    mein bike soll nun diesen winter nicht nur weiter umgebaut werden, ich will nun auch endlich mein, in den letzten jahren angeeignete airbrushkenntnisse auf meinem bike zum einsatz bringen.

    das geplante flammenairbrush braucht aber viiiiel tiefenglanz
    und/oder tiefenwirkung (nennt man das so?)

    nach vielen...sehr vielen übungen für flammen bin ich nun soweit,
    mit dieser erlernten technik meine 1500er zu "verbrennen".

    da ich bei flammen nur mit lösungsmittelhaltigen farben
    aus usa arbeite , und diese für den richtigen effekt mehrere
    schichten klarlack benötigt, sollte ich mir nun auch dieses
    können (mit eurer hilfe) aneignen.

    ich hab mir mal einen alten cd-ständer und einen alten bauhelm genommen,
    ein paar flammen aufgebrusht und dann, bitte nicht schlagen,
    klarlack aus der sprühdose genommen

    mit dem sprühdosenzeugs erhalte ich nicht die gewünschten tiefenwirkung und auch keine saubere und glatte oberfläche.
    fazit: sieht sch.... aus.

    Siehe Bilder

    es ist aber auch nicht poliert, was ich mir bei diesen drei übungen aber auch sparen kann.

    nachdem ich hier nun sehr viel gelesen habe, ist mir klar,
    für mein vorhaben taugen sprühdosen nicht.

    einen kompressor (leistungsdaten erfahre ich nächste woche) bekomme ich von einem bekannten für diesen winter ausgeliehen.
    eine lackierpistole habe ich schon einige jahre unbenutzt hier im regal liegen.

    Typ: standard von schneider druckluft, düse = 1,4mm,
    luftbedarf = 100 - 120 l/min, arbeitsdruck 2 - 4 bar
    mit stufenloser einstellung für rund- und breitstrahl.

    KANN ICH DIE ZUM ÜBEN NEHMEN
    bevor ich mir eine etwas bessere HVLP Lackierpistole zulege?
    übrigens, wenn es bei der auswahl wichtig sein sollte, die größte fläche, die ich klarlacken möchte, ist der tank von meinem bike.

    als klarlack wollte ich (auch nur zum üben) was billiges "aus der bucht" nehmen:
    http://cgi.ebay.de/HS-Klarlack-plus-HS-Haerter

    ach so, maske ist natürlich auch vorhanden. seit ich mit den farben aus amiland brushe, habe (und benutze) ich eine 3M mit zwei wechselfiltern.

    ich habe hier im forum vielfach gelesen das die frage:

    welcher klarlack ist der beste bzw. welche pistole ist die beste
    einfach geschmacksache des jeweiligen anwenders ist.

    ---meine frage ist also "einfach nur":
    kann ich mit meiner oben beschriebenen zusammenstellung
    üben und brauchbare ergebnisse erzielen???

    oder baue ich mir damit schon von vornherein fehlerquellen ein?

    vielen dank für eure unterstützung

    left hand greeting
    Angehängte Dateien

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X