Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

lack wird nicht hart?!?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lack wird nicht hart?!?!

    servus,
    bin neu hier und habe solangsam angst um mein lack

    habe mein auto (polo 2f)am dienstag in La9V Brilliantschwarz komplett neu lackiert inkl. stoßis und anbauteile!

    habe außer paar maschienenteile zum ersten mal ein auto lackiert!

    habe es bei mir im geschäft in der LKW kabine gemacht (bin fahrzeugbauer daher...)

    habe allerdings dementsprechend farbe verbraucht!

    habe knappe 3liter basislack (2schichten) und gute 3liter klarlack(cc4)( 3schichten) drauf gehauen!

    ich weiß das das viel ist, aber das gesamtbild schaut trotzdem sehr gut aus!

    außer einzelne wolken und eine naße im kotflügel ist echt perfekt!

    kabine ist danach ne 3/4h auf trocknen gelaufen bei ca 60°C!

    am nächsten tag war der lack noch nicht ausgehärtet, und ein tag drauf auch nicht, dann kamm er nochma ne 3/4h ind kabine mit 60°C!

    danch zu mir ind garage, da steht er jetzt seit donnerstag abend mit ner heizung nebendran un ca 14- 17°C raumtemp.!

    und jetzt ist er immer noch nicht ausgehärtet, sprich wenn man etwas stärker darauf drückt gibt es noch fingerabdrücke!

    Härter ist richtig drinne: basislack in 2:1 mit BC-verdünnung und klarlack 2:1 mit h25 Härter und 20% verdünnung wobei die stoßis noch 10% weichmacher bekommen haben!

    mein chef meinte das der lack auf jedenfall trocken werden muß, ist nur wegen der enormen menge eine frage der zeit!und das der lack bei ca 12°C aufhört zu härten, deshalb steht die heizung jetzt in der garage die verdammt viel strom frißt

    was kann ich jetzt machen oder ist das normal bei dieser menge an lack?

    ist alles von MIPA gewesen un unserem Farblieferant!

  • #2
    Hallöchen! Wenn ich das nun richtig lese..hast du dem Klarlack 50% Härter zugegeben sowie 20% Verdünner! Also erst Härter ( 50%) und dann 20% Verdünner?
    Das wäre schon mal richtig!..nun meine frage..hast du alles ausreichend im Becher verrührt!?? So mal ne minute umrühren ist nicht...gehe jetzt mal davon aus..du hast die 3 Liter auf einmal angemischt? Oder?
    Wenn der Klarlack nach 45Minuten bei 60 °C noch nicht trocken ist..dann kann es wie schon dein Cheffe sagte..a.) an zu hoher Schichtdicke liegen..aber ich selbst finde 3Liter Klarlack nicht viel für nen Polo! WAs ist das für ein Klarlack? HS? oder MS?
    Da du das Auto noch mal in die Kabine zum nachtrocknen gestellt hast und der Klarlack nicht aushärtet...dann würde ich sagen..schlecht gerührt beim anmischen..oder Härter passt nicht zum Klarlack! ?..wobei ich dies schon fast ausschließen würde.
    Mein Fehlertip liegt hier im..schlecht verrühren beim anmischen!..somit hat sich der Härter nicht völlig mit dem Klarlack verbunden! Tja was nun?...kann, wenn du pech hast..überhaupt nicht aushärten..oder wenn du Glück hast....trocknets nach Wochen aus! Nur was mich verwundert...nach den 2.Gang in der Trockenkabine immer noch nicht ausgehärtet?
    Übrigens würde ich das Auto nun nicht in der Garage weiterheizen.Das hilft mal gar nicht weiter...und solange keine Minusgrade sind..und das Auto unter freien Himmel steht..passiert da nix positives.
    Ich würde jetzt erstmal abwarten und Tee trinken..ist es zum ende der Woche immer noch klebrig...dann kannst nochmal von vorne anfangen! Sprich den Klebkram runterschleifen.
    Jedoch muß dann noch geklärt werden was falsch gemacht wurde?
    Mal als kleine Anmerkung..habe am Freitag noch meine Motorhaube gelackt..3 satte Klarlackspritzgänge..und nach 40Minuten bei 80°Grad trocknen..absolut Klebfrei und trocken!..also liegts an der Schichtdicke nicht!...ob man nun 60 Grad trocknet oder 80 spielt nicht wirklich eine Rolle!
    Noch eine Frage bezüglich der Lackierkabine...du sagst..45Minuten...wie gut ist die Heizung? wie lange braucht ie Heizung um die Kabine auf 60Grad aufzheizen?..was nutzen 45Minuten wenn der Brenner 20 Minuten braucht um die Kabine auf 60Grad zu erwämen!..dann hätte man ja nur 25 minuten zu trocknen..das wäre mal reichlich wenig!
    So drücke dir mal die Daumen das der Klarlack aushärtet!
    mfg Ralf

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Schnapadäus Beitrag anzeigen
      ..ob man nun 60 Grad trocknet oder 80 spielt nicht wirklich eine Rolle!
      nicht ganz
      in einer Kabine hast du bei 60 Grad ofentemperatur nur ca 48 Grad Objekttemperatur--------selbst gemessen
      bei VOC konformen Lacken, sollte die Objekttemperatur schon bei 60 Grad liegen


      wollte ich nur mal erwähnen

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Schnapadäus Beitrag anzeigen
        ..ist es zum ende der Woche immer noch klebrig...dann kannst nochmal von vorne anfangen! Sprich den Klebkram runterschleifen.
        na, na, na, ich würde die Pferde mal nicht scheu machen...

        Ich selbst kenne den CC4 persönlich nicht, aber sonst fast alle Mipa-Produkte.

        Der CC4 ist ein 2K-HS-Klarlack VOC, laut techn.Merkblatt spritzt man den mit 1 1/2 Gängen. 3 Gänge sind schon etwas viel für VOC.
        Der H25 ist der lange Härter, für Ganzlackierung okay, aber er ist auch der langsamste Härter.

        Die mit Sicherheit niedrige Objekttemperatur beim Trocknen ist bei 3 Gängen VOC-Lack auch nicht Vorteilhaft gewesen. Wie schon erwähnt spielt die Aufheizzeit dabei auch eine Rolle.

        Ich persönlich würde einfach abwarten, auch wenn er jetzt weich ist, bis in einem Monat könnte er schon noch härter werden.
        Bevor du nochmals alles abschleifst würde ich lieber noch 2 Monate abwarten, vielleicht wirds wirklich besser, wenn nicht, dann kannst du immer noch abschleifen...

        Kommentar


        • #5
          hast du wirklich mit H25 Härter lackiert ? Schau mal auf die Dose. Da sollte HS25 stehen.
          Der H25 ist nur ein etwas dünner eingestellter MS-Härter für den Einsatz im Mipa 2K-PUR
          und einigen Industrieprodukten. Im CC4 geht der nicht zu verwenden.
          Falls das der Fall ist, hast du für immer und ewig eine Gummibeschichtung.
          ..........der Weg ist das Ziel !

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Schnapadäus Beitrag anzeigen
            ..hast du alles ausreichend im Becher verrührt!?? So mal ne minute umrühren ist nicht...


            Sag mal, wie lange rühst denn du? 5min?

            Kommentar


            • #7
              Also ich rühr höchstens 10 sec.

              Wenn ich dem Kunden 5min für rühren auf die Rechnung setze, kommt der kein 2. Mal

              Kommentar


              • #8
                der härter heißt ganz genau Mipa 2K HS cc4 Klarlack!!
                Klarlack habe ich ganz frisch aufgemacht und der härter war nicht ma ne woche auf und auch gut verschlossen!

                also umrühren keine ahnung, aber schon ordentlich, grob geschätzt so 2-4min.!!
                und habe immer nacheinander den lack angemacht, immer 600ml nach messbecher dann 300ml härter und dann eben 20% verdünner!haben so becher wo verschiedene werte vorgegeben sind 2:1, 3:1 usw. mit 300,400 und 600ml usw.!!

                die kabine brauch jetzt von mir grob geschätzt 10min bis sie auf den 60°C ist!er stand nach beiden mal 45min aber noch locker ne viertel bis halbe stunde länger drin mit der restwärme!!

                und ja es ist nur H25 härter kein HS25 härter"!
                aber mein chef nimmt den immer, auch für den klarlack und es härtet normalerweise alles ohne prob. aus!
                hat direkt nach mir nen kofferaufbau in grau-metalic mit dem gleichen klarlack und gleichem härter gelackt, war ohne heizung am nächsten tag trocken!

                ja wie lange könnte denn max gehn bis er hart wird?
                bräuchte solangsam das auto wieder zum fahren!

                falls er wirklich nicht hart werden sollte, mach ich das erst wiedre im frühjahr, brauche ein auto zum fahren, sobalds glatt wird habe ich mit em motorrad verloren wenn ich kein auto habe!!

                du sagst weiter heitzen bringt nichts?er steht in der garage, und ich schaue mit hilfe von der elektroheizung das die temp so bei 15 bis 20°C bleibt!!
                oder könnte ich ihn jetzt ohne prob raus stellen?wie schauts mit regen usw aus.??könnte ich also jetzt schon fahren oder wie schauts??nachts haben wir ja schon so zw 0 und 5°C!und regnen tuts momentan ja auch nicht wenig!!
                wenn man kein druck auf den finger gibt gibt es auch keine abdrücke sondern nur wenn man mit finger oder fingernagel drückt!
                könnte ich also normal fahren und halt vorsichtig sein und weiter abwarten, falls nicht hart wird, reicht nicht anschleifen und ne neue klarlack schicht?aber wie gesagt, falls dann erst im frühjahr/sommer!!


                vielen dank euch schon ma!!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                  Also ich rühr höchstens 10 sec.

                  Wenn ich dem Kunden 5min für rühren auf die Rechnung setze, kommt der kein 2. Mal
                  zusammengefasst hochgerechnet:

                  12 x 5 min rühren = 1 std
                  1 std = 100 €
                  also 8,30 € je rührvorgang
                  bei nem 160 € auftrag alo 5% vom umsatz fürs rühren!

                  war ditte nu realistisch?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von plast-x Beitrag anzeigen

                    war ditte nu realistisch?
                    Klar das passt schon so....

                    Es ist zwar richtig, das die HS Klarlacke etwas länger gerührt werden sollten als die MS aber übertreiben sollte man es nicht.
                    Eigentlich sollte man ja auch zweimal rühren...sprich erst Stammmaterial und Härter vermischen und anschließend nochmal wenn die Verdünnung drin is...

                    Kommentar


                    • #11
                      was meint ihr wegem regen und jetzt fahren?
                      waschen auf keinen fall oder schadet es nicht?
                      danke

                      Kommentar


                      • #12
                        jetzt nochma ich, wenns dann soweit sein sollte und ich muß wirklich den lack runter holen!
                        wie denn dann am besten?kann ich da mitm exzenter und 320 dran gehn? nicht wirklich oder, wegen schleifspuren!
                        alles nass mit 800er runter holen was ja ewigkeiten gehn würde!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von danielg40 Beitrag anzeigen
                          jetzt nochma ich, wenns dann soweit sein sollte und ich muß wirklich den lack runter holen!
                          wie denn dann am besten?kann ich da mitm exzenter und 320 dran gehn? nicht wirklich oder, wegen schleifspuren!
                          alles nass mit 800er runter holen was ja ewigkeiten gehn würde!!

                          wenn der lack nicht durchhärtet und wieder runter muss, wird sich
                          das schleifpapier zügig mit kleinen lackklümpchen zusetzen und
                          schmieren! effekt gleich null bzgl scheiße zu arbeiten...
                          dann greif lieber auf verdünner zurück oder wenns hart kommt
                          auf aceton. sau arbeit! maske nbedingt auf!!!!!
                          anlösen lassen und mehrfach abwischen.!

                          das würd ich dir aber nicht gönnen... wart nochmal n bissl ab!

                          gruss

                          Kommentar


                          • #14
                            wichtig

                            meine frage ist ob mir vielleicht propanheitzer weiter helfen könnte?

                            nen Infarotstrahler bekomme ich nirgends her oder keiner rückt raus mit den teilen!

                            aber wie wärs wenn ich so mir so en brenner hole und ma ne zeit lang direkt vors stelle?

                            kanns ja ma am vorderen kotflügel ausprobieren, wenns helfen sollte geh ich so es ganze auto ab?!?!immer 3-4stunden an ner anderen stelle!

                            denkt ihr des könnte helfen, vor so nem brenner wirds ja schon ordentlich warm, aber wie warm sollte es max werden?

                            80-90°C dann oder wie?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von danielg40 Beitrag anzeigen
                              ...denkt ihr des könnte helfen, vor so nem brenner wirds ja schon ordentlich warm, aber wie warm sollte es max werden?

                              80-90°C dann oder wie?
                              "Propanheizer" ist ein Gas-IR-Brenner. Das hilft sicher.
                              Abstand so wählen, dass du die Fläche gut mit der Hand angreifen kannst.

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X