Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackierfehler

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lackierfehler

    Moin

    Hier eine kleine Auflistung von Lackierfehlern
    Die Liste wird mit der Zeit immer ein wenig erweitert.
    Ihr könnt gerne dabei helfen.


    Schnell Links.

    -Krater
    -Kocher
    -Orangenhaut
    -Abplatzungen mit Polyester-Materialien
    -Wolkenbildung
    -Wolkenbildung (Einschicht-Metallic-Lackierungen)
    -Läufer
    -Haftungsstörungen auf Kunststoff
    -Streifenbildung
    -Peroxidflecken / Durchbluten

    Update 01.01.2009

    -Risse
    -Runzelbeldung
    -Vermattung
    -Schleifriefen



    .
    Zuletzt geändert von 2er; 01.01.2009, 05:28.

  • #2
    -Krater


    Ursachen

    Silikon-, Wachsrückstände,
    Öl, Fett

    Trennmittelrückstände
    von Kunststoffteilen,
    Nahtabdichtungen

    Nicht sorgfältig entfettet

    Verunreinigte Spritzluft
    durch Ölrückstände
    oder Kondenswasser

    Schmutzige Putztücher
    zum Entfetten
    verwendet

    Unsachgemäßer Einsatz
    silikonhaltiger Hautschutzmittel

    Verunreinigungen
    im Lack

    Rückstände von Pflegemitteln
    (z.B. Cockpitspray)



    Vermeidung

    Regelmäßiges Warten
    und Reinigen der Öl-/
    Wasserabscheider

    Gründliches Reinigen
    der Teile mit sauberen
    Tüchern und Silikonentferner
    oder anderer
    geeigneter Entfettungsmittel

    Restlose Entfernung
    aller Verunreinigungen

    Silikonfreie Hautschutzmittel
    verwenden

    Keine silikonhaltigen
    Materialien
    (z.B. Hammerschlaglack)
    in ihrem Betrieb
    verwenden


    Beseitigung

    Bis zur „gesunden“
    Schicht planschleifen,
    sorgfältig reinigen und
    neu lackieren

    Kommentar


    • #3
      -Kocher




      Ursachen

      Lösemitteleinschluss bei
      zu hohen Schichtdicken

      Zu kurze Zwischenablüftzeiten

      Zu kurze Härter oder
      Verdünnung

      Abstand bei IR-Trocknung
      zu gering



      Vermeidung

      Empfohlene Härter
      und Verdünnungen
      einsetzten

      Bei IR-Trocknung
      Abstand und Ablüftzeit
      beachten

      Technische Merkblätter
      beachten


      Beseitigung

      Oberfläche bis zur
      „gesunden“ Schicht
      schleifen und neu
      lackieren

      Kommentar


      • #4
        -Orangenhaut





        Ursachen

        Spritzdruck zu niedrig

        Falsch eingestellte
        Spritzviskosität

        Falsche Verdünnung

        Starker Unterschied
        zwischen Lacktemperatur
        und Objekttemperatur

        Spritzdüse zu klein,
        zu groß

        Narbiger Untergrund

        Vermeidung

        Verarbeitungshinweise
        in den Technischen
        Merkblättern beachten

        Richtige Verdünnungen
        auswählen

        Mischungsverhältnis
        einhalten

        Verarbeitungstemperatur
        sollte 20 °Celsius
        nicht unterschreiten

        Richtigen Spritzdruck
        und Düse verwenden



        Beseitigung

        Wenn die Störungen
        gering sind, anschleifen
        und polieren
        Ansonsten planschleifen
        und neu lackieren

        Kommentar


        • #5
          Hier findet man sehr gute Bilder und eine jeweilige Beschreibung zu Lackierfehlern(Lackdefekte).


          Siehe Anhang

          Gruß

          Holger
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            Abplatzungen mit Polyester-Materialien


            abplatznung_von_polyester.JPG




            Ursache

            * nicht sorgfältig vorbehandelter Untergrund
            * ungeeigneter Polyester-Spachtel für verzinkten Untergrund
            * nicht vorschiftsmäßige Strahlertrocknung
            * stark unterhärtet

            Vermeidung
            * gut reinigen und schleifen
            * geeigneten Polyester-Spachtel für Zink-Untergund einsetzen
            * bei Strahlertrocknung Herstellerangaben beachten
            * Mischungsverhältnis einhalten

            Beseitigung

            * Schadstelle gut ausschleifen
            * nur Polyester-Spachtel verarbeiten, die für Zink-Untergründe geeignet sind
            * reparieren und neu aufbauen
            * mit geeignetem Material aufbauen




            .

            Kommentar


            • #7
              Wolkenbildung


              wolkenbildung.JPG

              Ursache

              * abweichende Spritzviskosität, Spritztechnik, Ablüftzeiten, Spritzraumtemperatur
              * Spritzpistole, Spritzdüse, Spritzdruck nicht einwandfrei
              * nicht geeigneter Verdünner

              Vermeidung

              * Spritzviskosität nach Meßstab einstellen
              * Spritzpistole parallel zum Objekt führen
              * geeignete Spritzpistole und Düse wählen
              * Verdünner des Herstellers einsetzen
              * Verarbeitungsvorschriften lt. Merkblatt beachten


              Beseitigung

              * vor dem Klarlackauftrag - Tröpfchenmethode
              * nach Klarlackdurchtrocknung Oberfläche schleifen und neu lackieren



              .

              Kommentar


              • #8
                Wolkenbildung (Einschicht-Metallic-Lackierungen)







                Ursache

                * Spritzviskosität, Spritzdruck, Spritztechnik
                * Spritzpistole, Spritzdüse
                * ungeeignete Lösemittelkombination
                * nicht geeignete Verarbeitungstemperatur

                Vermeidung

                * normale Spritzgänge auftragen und sofort nach dem letzten Spritzgang ausnebeln
                * geeignete Spritzpistole und Spritzdüse wählen
                * richtige Lösemittelkombination einsetzen
                * Verarbeitungsangaben lt. Ratgeber beachten

                Beseitigung


                * nach Durchtrocknung neu lackieren



                .

                Kommentar


                • #9
                  Läufer


                  läufer.jpg


                  Ursache

                  * abweichende Spritzviskosität, Spritztechnik, Zwischenabluftzeiten und Schichtstärken
                  * Spritzpistole (Düse), Spritzdruck nicht einwandfrei
                  * Lackmaterial, Untergrund oder Raumtemperatur zu kühl
                  * falsche Verdünnung oder zu niedrige Viskosität

                  Vermeidung

                  * Verarbeitungsvorschriften lt. Merkblatt beachten
                  * einwandfreie Spritzgeräte einsetzen
                  * Objekt und Material auf Raumtemperatur von 20° C erwärmen
                  * gute Kombination Härter/Verdünnung wählen

                  Beseitigung

                  * ausschleifen, polieren
                  * ausschleifen, nachlackieren


                  .

                  Kommentar


                  • #10
                    Haftungsstörungen auf Kunststoff


                    haftunsstörung.jpg


                    Ursache

                    * ungenügende Reinigung, Trocknung (Tempern)
                    * ungeeigneter Haftvermittler

                    Vermeidung

                    * vor Reinigung Tempern
                    * sorgfältige Reinigung
                    * Abdunsten des Reinigungsmittels
                    * Anschleifen

                    Beseitigung

                    * Abschleifen und Neulackierung
                    * Dampfstrahlen und Neulackierung


                    .

                    Kommentar


                    • #11
                      Streifenbildung

                      streifenbildung.jpg


                      Ursache

                      * Spritzviskosität, Spritzdruck, Spritztechnik
                      * Spritzpistole, Spritzdüse
                      * zu kurze Ablüftzeiten
                      * ungeeignete Verarbeitungstemperatur
                      * ungeeignete Verdünner
                      * unregelmäßige Überlappung beim Spritzen

                      Vermeidung

                      * Verarbeitungsvorschiften lt. Merkblatt beachten
                      * geeignete Spritzpistole und Spritzdüse wählen
                      * Spritzpistole parallel zum Objekt führen
                      * im Produktsystem des Herstellers bleiben
                      * Gleichmäßige Überlappung beim Spritzen

                      Beseitigung

                      * Basislack gleichmäßig auftragen
                      * Spritzpistole instandsetzen
                      * nach Klarlackdurchtrocknung Oberfläche schleifen und neu aufbauen


                      .
                      Zuletzt geändert von 2er; 01.01.2009, 06:29.

                      Kommentar


                      • #12
                        Peroxidflecken Durchbluten

                        Peroxidflecken.jpg


                        Ursache

                        * Polyester-Spachtel überhärtet
                        (zu viel Härter)
                        * nicht gut gemischt
                        * Polyestermaterial nicht isoliert

                        Vermeidung

                        * Spachteldosiergerät
                        * Härterzugabe überprüfen (Waage)
                        * gut mischen

                        Beseitigung

                        * schleifen, isolieren mit Polyester-Spritzplastic oder einen 2 K EP Grundfüller, neu lackieren



                        .
                        Zuletzt geändert von 2er; 01.01.2009, 05:11.

                        Kommentar


                        • #13
                          Risse

                          -Risse





                          Ursache


                          Aufbaufehler auf thermoplastischen Untergründen ( direkt auf TPA mit Polyesterspachtel/ -füller gearbeitet). Dadurch Anlösung der TPA-Schicht.
                          Nicht ausgehärtete Reparaturlackschichten
                          Extreme Temperaturschwankungen
                          Sehr hohe Schichtdicken
                          Zu kurze Ablüftzeit bei Nass-in Nass-Arbeiten

                          Vermeidung

                          Einhaltung der empfohlenen Schichtdicken
                          Einhaltung der Ablüft- und Trockenzeiten
                          Bei Kunststofflackierungen Materialien elastifizieren
                          Aufbau und Schichtdicke der Altlackierung kontrollieren, ggf. abschleifen

                          Reparatur

                          Den Lackaufbau bis auf "gesunde"Schichten abschleifen oder ganz abbeizen.
                          Erneuter Lackaufbau

                          Kommentar


                          • #14
                            -Runzelbildung





                            Ursache


                            Kunstharzlack zu dick gespritzt
                            UngünstigeTrocknungsbedingungen (z.B. sehr hohe Raumtemeratur )

                            Vermeidung

                            Vorgeschriebene Schichtdicken einhalten
                            Vorgeschriebene Sikkativmenge laut Mischformel zugeben
                            Für günstige Trocknungsbedingungen sorgen

                            Reparatur

                            Bei geringen Störungen gut durchtrocknen, bis zur ausgehärteten Schicht abschleifen und neu lackieren
                            Bei sehr starker Runzelbildung Lackschicht komplett abbeizen und neu aufbauen

                            Kommentar


                            • #15
                              -Vermattungen





                              Erscheinungsbild


                              Matte Stellen, die sich in unterschiedlicher Größe im Lackbild abzeichnen.

                              Ursache


                              Zu hohe Schichtstärke
                              Härtungsfehler (bzw. Härter hätte bereits mit Feuchtigkeit reagiert)
                              Zu geringe Luftzirkulation bei der Trocknung
                              Trocknung wurde unterbrochen
                              Zu hohe Luftfeutigkeit beim Spritzen

                              Vermeidung

                              Verarbeitungsvorschriften beachten
                              Härtekannen immer verschließen
                              Empfohlene Schichtdicken und Trocknungszeiten einhalten
                              Ausreichend Frischluftzufuhr sicherstellen

                              Reparatur

                              Anschleifen, polieren
                              Bei stärkeren Schäden schleifen, neu lackieren


                              .

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X