Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Metallic lackierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Metallic lackierung

    hallo liebes forum, endlich komme ich auch einmal dazu eine frage hier zu stellen...
    Möchte einige kfz-teile in meiner garage lackieren. Habe das schon einige male gemacht und ging immer ganz gut. Leider habe ich keinerlei erfahrung mit metallic lack, weiss nur dass man eine abluftzeit einhalten muss zwischen basislack und dem klarlack. meine befürchtung ist halt das sich der staub auf den basislack setzt und ich diesen dann überlackiere mit dem klarlack. Im lackladen meine der verkäufer ich könnte den klarlack auch erst nach 2 stunden drauf lackieren? stimmt das so oder ist das schwachsinn?
    danke schonmal.

  • #2
    Zitat von mike74 Beitrag anzeigen
    den klarlack auch erst nach 2 stunden drauf lackieren? stimmt das so oder ist das schwachsinn?
    Schwachsinn!
    Wie soll denn sowas in einer Lackiererei funktionieren?
    .....der Lackierer spritzt die Basis...geht dann 2 Std raus und bohrt in der Nase ^^

    Die abgelüftete Basis erkennst du, wenn sie komplett matt ist.
    Bei Wasserbasis.

    Welchen Hersteller willste denn nehmen?

    Kommentar


    • #3
      lack ist von mipa aber nicht auf wasserbasis...

      Kommentar


      • #4
        das es in der lackiererei anders läuft ist schon klar, sie meinte nur, wenn ich die basis zu dick auftrage, was wohl viele leihen machen, und ich zu früh den klarlack spritze, dann gibt es blasen...

        Kommentar


        • #5
          genau da helfen kann ich nicht, da ich ausschließlich mit Wasserbasis gearbeitet habe.....

          Das Prinzip ist aber das selbe, nur das er noch schneller ablüftet.

          Aber hier gibt es ja einige, die das Zeug schon gespritzt haben

          plasma1210 arbeitet mit dem Hersteller

          Kommentar


          • #6
            Blasen hab ick nie jekricht

            Kommentar


            • #7
              also, wielange sollte ich jetzt nach eurer meinung warten, zwischen basislack und klarlack? was passiert wenn ich die basis trocknen lasse (2Stunden) und danach klarlack drüber lackiere?
              danke.

              Kommentar


              • #8
                2h zwischen Basis- und Klarlack ist kein Problem.

                Bei Mehrfarben-Lackierungen wird ja zwischendurch
                auch erst abgeklebt und es funzt.

                Thomas

                Kommentar


                • #9
                  also wenn dir dein Händler noch konventionellen Basislack über die Theke verkauft (unglaublich!) der BC von Mipa ist auch bei einer Garagenlackierung ohne Luftsinkgeschwindigkeit nach ca 30 min überlackierbar. (eigentlich auch schneller, wenn er matt auftrocknet ist, kannst du mit Klarlack drauf)
                  ..........der Weg ist das Ziel !

                  Kommentar


                  • #10
                    jo, ich musste auch unterschreiben, dass ich nur oldtimer lackier...

                    hat übrigens super geklappt mit den ersten teilen, habe ca 1 stund gewartet und bin dann mit klarlack drüber.

                    Leider ist mir an der stossstange nen läufer (nase) entstanden, bekomm ich die irgendwie weg (1200 körnung) oder habt ihr nen tip. Ärgere mich schon etwas darüber.

                    Kommentar


                    • #11
                      Moin.

                      Wenn Du vorsichtig bist beim schleifen und der Läufer gut Trocken ist, klappt es.

                      Gruß

                      Holger

                      Kommentar


                      • #12
                        hallo holger, danke für die schnelle antwort. Und wann ist der klarlack schleiftrocken, eher mogrn oder?
                        glaube ich habe zuviel verdünner rein, lack sieht auch nicht so hochglänzend aus, sondern bissl matt, vielleicht kann man das anschliessend polieren...
                        danke gruss mike.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das kommt auf den verwendeten Härter, Trocken Temperatur,
                          wie dick der Läufer .........


                          Mach den Nageltest, wenn du den Daumennagel nicht mehr in den Lack drücken kannst (Behutsam, ohne Gewalt), dann kann man "versuchen" ihn zu glätten.

                          Was aber, ehrlich gar nicht einfach ist und nicht immer den gewünschten Erfolg mit sich bringt.

                          Egal ob man es mit einem Hobel und , oder nur Schleifpapier versucht, wenn man weiß wo er war ..............

                          Gruß

                          Holger

                          Kommentar


                          • #14
                            nehm ich dafür den schleifklotz oder den finger? Nass oder trockenschliff?
                            Mist, hab grad gesehen sind doch 3-4 läufer...

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich kann dir einen Klotz wärmstens empfehlen, da du sonst nur Unebenheiten rein schleifst. Damit du nicht die neben dem Läufer liegende Fläche durch schleifst, kannst du auch mit Spachtelmasse den Läufer einmal schön einspachteln und im Anschluß schleifst du die Fläche dann plan.

                              Da du aber mehrere Läufer hast, würde ich an deiner Stelle das komplette Teil neu mit Klarlack applizieren.

                              Achsoooo, immer Nass schleifen, oder mit kleiner Maschine.


                              Mfg Mike

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X