Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Eingefügt] Gitterschnitt test

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Eingefügt] Gitterschnitt test

    Gitterschnitt Test

    Um die Haftung von Lackierungen zu überprüfen, wird ein
    Gitterschnitt-Test durchgeführt. Nach dem Lackieren wird die Lackschicht des Kunststoffteils gitterförmig eingeschnitten. Anschließend wird ein genormtes Klebeband auf das Schnittgitter geklebt, angedrückt und ruckartig wieder abgezogen. Bleibt Lack am Klebeband hängen, ist die Haftung der Lackierung mangelhaft. Der Gitterschnitt zeigt somit die Haftfestigkeit von Lackschichten auf Kunststoffteilen.





    Hatte es hier gesucht aber nicht gefunden , könnt ihr ja vielleicht mit aufnehmen.

    Alex

  • #2
    Das gilt aber nicht nur für Kunstoff- sondern auch für Metallteile. Desweiteren wird nach dem Klebebandtest noch mit einer Bürste mehrmals Diagonal drüber gebürstet.

    Kommentar


    • #3
      Eingefügt

      Gruß

      Kommentar


      • #4
        Gitterschnittprüfung

        *
        Einfache Methode zur raschen Prüfung eines Beschichtungsfilms auf Haftfestigkeit gemäß DIN EN
        ISO 2409/DIN 53151 auf unterschiedlichen Untergründen, die auch auf Baustellen eingesetzt werden
        kann. Es werden mit einer scharfen Klinge mindestens sechs Schnitte durch die Beschichtung bis
        zum Untergrund geführt, sodann nochmals sechs Schnitte im rechten Winkel zu den ersten. Der
        vorgeschriebene Schnittabstand steigt mit der Dicke der Beschichtung. In den Normen werden
        folgende Schnittabstände vorgeschrieben:
        *

        *
        Nach dem Anbringen der beiden Schnittserien kann ein vorgegebenes Klebeband aufgeklebt und mit
        einem Ruck abgerissen werden, falls nicht ohnehin schon die Ablöseerscheinungen zu erkennen
        sind. Ausgewertet wird die nach dem Schneiden bzw. dem Klebebandabreißen herausgebrochene
        Anzahl von Beschichtungsquadraten. Dies ergibt Kennwerte von 0 (sehr gut) bis 5 (sehr schlecht);
        verfügbar sind auch Schneidgeräte, mit denen alle 6 Schnitte zur gleichen Zeit ausgeführt werden
        können. Die dazu nötigen Geräte sind z.B. Einscheibenmesser mit Klapplineal oder
        Mehrschneidengeräte mit Schnittabständen von 1 – 5 mm; mit dem elektromotorischen
        Gitterschnittgerät nach Sikkens sind Einfach-, Mehrfach-, Kreuz- und Sternschnitte möglich.
        Klebebandtest.
        *

        *
        Angehängte Dateien
        www.kusnezov-autolackierung.de

        Kommentar


        • #5
          moinsen,

          hat wer ne info bzgl des klebebandes?
          hier wurde genormt erwähnt. das heißt was?

          danke...

          Kommentar


          • #6
            Gitterschnitt test

            Hi Leute!

            Auch mich würde interssieren, welches genormte Klebeband verwendet werden soll!!!
            Ich bin gerade dabei eine neue Grundierung zu testen, habe Probeteile bereits grundiert und möchte den Test kommende Woche machen.

            LG Andy

            Kommentar


            • #7
              Moin,

              ich habe immer das normale Tesa, Abklebeband dafür genommen.

              VW, hatte dafür solche Transparenten Aufkleber mit dem VW Zeichen darauf.

              Aber, gut Heute wird (muss) ja alles genormt sein.

              Gruß

              Holger

              Kommentar


              • #8
                Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                moinsen,

                hat wer ne info bzgl des klebebandes?
                hier wurde genormt erwähnt. das heißt was?

                danke...
                Lt. meiner Erfahrung erzielt man die besten reproduzierbaren Ergebnisse mit dem
                Tesa-Leinenband Serie 04651 (gibt es in mehreren Farben).
                Dieses Produkt steht nicht in der DIN, aber in der einen oder anderen Spezifikation (jder Fahrzeughersteller hat ein eigenes Band), gehört aber in die Kategorie "verschärfter Test".
                Ein i.O. bedeutet man ist auf der sicheren Seite.
                Hinweis: Gitterschnittprüffläche mit Bürste abbürsten, Fläche säubern, ein Stück Band aufkleben und mit Bürstenrücken anreiben, min. 20 Sekunden warten, Band ruckartig abziehen. Klebebandrückseite und Fläche gegebenenfalls zur Bestimmung mit bewaffnetem Auge betrachten.

                In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals darauf hinweisen, das nur wirklich scharfe Klingen verwendet werden dürfen, auch darf nicht in das Substrat (besonders bei Kunststoffen) eingeschnitten werden denn dadurch kommt eine nicht gewünschte Keilwirkung zum tragen und die Beschichtung wird evtl. an den Schnittkanten "abgesprengt".

                Bei Kunststoffuntergründen kommt auch der sogenannte Triangelschnitt zur Anwendung. Vorteil eine deutlich kleinere Prüffläche. Hier geht man anders vor. Man einigt sich auf ein Soll, bei z.B. 2mm Kantenlänge mit Tesabandabriß keine sichtbaren Schäden. Wird auf Bauteile angewendet die auf Grund ihrer Größe oder Bauform keine Gitterschnittprüfung zulassen (Schalterwippen, Zierleisten, Rückfahrsensoren ...)

                Kommentar


                • #9
                  @lackdoc

                  volle Zustimmung ! schöner Beitrag !
                  ..........der Weg ist das Ziel !

                  Kommentar


                  • #10
                    [QUOTE=lackdoc;68843]Hinweis: Gitterschnittprüffläche mit Bürste abbürsten, Fläche säubern, ein Stück Band aufkleben und mit Bürstenrücken anreiben, min. 20 Sekunden warten, Band ruckartig abziehen. Klebebandrückseite und Fläche gegebenenfalls zur Bestimmung mit bewaffnetem Auge betrachten.

                    Hey,
                    top beitrag
                    laut vorgabe bei uns,,,.wird mit einem,,, Roll-gewicht ,,, das Glebeband angedrückt,,,wie offt drüber ist auch vorgeschrieben,,,
                    muß ich echt mal morgen die anweisung bei uns mal raussuchen,,,mal schauen ob es von dem hier im PKW-Bereich groß abweicht,,,
                    Spachteln ist meine Leidenschaft

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo,
                      auch solche Vorschriften gibt es.
                      Wenn dann solltest Du auch alles genau benennen. So eine Sammlung ist sicherlich von großem Wert, wenn jemand genau danach arbeiten muß.

                      Kommentar


                      • #12
                        Der Gitterschnitt nach DIN 53151 - ISO 2409

                        Na dann versuche ich es einmal ....

                        Die Gitterschnittprüfung (DIN 53151).
                        Dieses Verfahren dient dazu, festzustellen ob ein Anstrich am Untergrund (Metall, Holz oder Kunststoff gut haftet. Dabei wird mit einem speziellen Gitterschnitt-Prüfgerät welches aus 6 nebeneinanderliegenden Klingen mit einem Abstand von 1 mm bei Schichtstärken bis 60 µm und 2 mm bis etwa 120 µm jeweils zwei im rechten Winkel zueinander liegende Schnitte bis auf den Untergrund durchgeführt. Für noch höhere Schichtdicken eignet sich dieses Verfahren nicht !

                        Nach dem Gitterschnitt wird ein Klebeband 25 mm Breit mit einer Haftkraft von 10 +-1N auf das Gitter fest aufgedrückt und ruckartig abgezogen.
                        Als Klebeband eignet sich das Tesa 4331 mit einer Klebekraft von 10N . Ein Gewebe oder Panzerband hat teilweise eine wesentlich höhere Klebekraft und ist daher völlig ungeeignet.

                        Die Sauberkeit der angeschnittenen Ränder sind ein Hinweis auf die Haftfähigkeit und Elastizität des Anstriches. Der Klingenabstand ist abhängig von der zu prüfenden Schichtstärke.

                        Wichtig hierbei:
                        Der Untergrund darf sich bei der Haftungsprüfung nicht verformen (Stoßfänger) da der Test ansonsten unbrauchbar ist.
                        Hier empflieht sich dann ein Steinschlagbeschuß mit einem Steinschlagprüfgerät.


                        Die Ergebnisse werden dann lt. einer Auswertungstabelle in den s.g. Gitter-Kennwerten Gt 0 - Gt 4 angegeben. Dabei bedeuten die einzelnen Kennwerte folgendes :

                        Gt 0 Die Schnittränder sind vollkommen glatt, kein Teilstück des Anstriches ist abgeplatzt.

                        Gt 1 Die Abplatzungen an den Schnitträndern betragen ca. 5 % der Fläche

                        Gt 2 Die Abplatzungen sind längs der Schnittränder zu erkennen und belegen etwa 15 % der Fläche



                        Ich hoffe Euch hier ein wenig weitergeholfen zu haben

                        Frank
                        mit Sachverstand geht vieles leichter
                        http://www.frank-reiher.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Frankyboy,
                          schöner Beitrag oben.
                          Nach welchen Zeitraum kann ich eigendlich bei einer Lackierten fläche einen Gitterschnitt machen.
                          Spachteln ist meine Leidenschaft

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hoffe doch gar nicht,
                            weil Du damit Deine tolle Lackierung wieder zwestörst bis auf den Untergrund.

                            Also der Lack sollte völlig durchgehärtet sein also mal gut ne Woche warten dann sollte es bestimmt passen.

                            Und dann teste es an einer Stelle die man nicht gleich sieht. (hinter dem Fänger oder so)
                            Klebe danach ein Prüfsiegel aus Tesa drüber bis die Stelle wieder fachnännisch repariert wird.
                            mit Sachverstand geht vieles leichter
                            http://www.frank-reiher.de

                            Kommentar


                            • #15
                              ich darf noch folgendes anmerken, da ich davon in euren Beiträgen nichts gelesen habe,

                              es sollte generell beim Gitterschnitt auf Kunststoff darauf geachtet werden, welche Trocknung => forciert oder luftgetrocknet,
                              bei den Teilen die Ihr verwenden wollt, angewandt wurde.

                              Die OEM´s haben dies meist in den Prüfvorschriften stehen.

                              Z.B. 80°C bei 60min.
                              Prüfteile für die Automobilindustrie werden fast immer, und unterschiedlich, zur Prüfung vorgelagert.

                              In der Praxis tritt oft folgender Fall ein:

                              Teil(e) wurden bei 80°C 60min. getrocknet. Z.B. wird am nächsten Morgen geprüft. Teile i.O.
                              Nicht selten ist nach ein, zwei Wochen genau die gleiche Prüfung bei den Teilen aus dieser Charge n.i.O.

                              Umgekehrt geht auch. Teile sind am folgenden Morgen n.i.O. Und nach längerer Lagerzeit i.O.

                              Warum?
                              Erstes Beispiel:
                              Lack ist versprödet, dadurch leidet Adhäsion und Kohäsion.

                              Zweites Beispiel:
                              Adhäsion steht erst nach vollkommener Lösemittel´flucht´ zur Verfügung. Das Lösemittel hatte genug Zeit sich auf dem Kunststoffuntergrund ´anzuquellen´ .

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X