Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mipa 4+1 Acrylfiller HS als Vorlack.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mipa 4+1 Acrylfiller HS als Vorlack.

    Nutze normalerweise Mipa 4+1 Acrylfiller HS als Füller mit Härter HS10 vor dem Lackieren mit 2K Lack (Lechler -LS144-). Habe jetzt gelesen, dass man den Mipa Acrylfiller auch Nass-in-Nass mit dem Lack verarbeiten kann oder noch besser den Mipa Acrylfiller gemischt mit Mipa 2K Lack als Vorlack (25% Lack) und vermutlich danach nass-in-nass den puren 2K Lack.
    Jetzt meine Fragen:
    Kann ich den Mipa Acrylfiller HS auch mit meinen Lechler -LS144- als Vorlack (25%) mischen?
    Wenn ja, funktioniert der normale 2K-Härter dann auch für den Füller oder sollten beide Produkte vor dem Vermischen, mit ihren jeweiligen Härtern vermischt werden?
    Sorry, ich bin keine Lackierprofi. Ich bin Modellbauer und benötige die 2K-Beschichtung zur perfekten Oberflächenbehandlung von Urmodellen.
    Gruß Rainer

  • #2
    Moing
    Ich denke nicht das dies funktioniert (zwei unterschiedliche Lack Hersteller = 2 unterschiedliche rezepturen!! )
    Man soll im System bleiben Grundierung- Basis- Klarlack , damit die Lackierung gewährleistet werden kann (und nicht durch irgendwelche chemischen Reaktionen abblättert ,blasen wirft usw.)
    also kannst dir vorstellen das dies von vornherein nicht funktioniert

    Kommentar


    • #3
      Das ist nur gültig innerhalb des Herstellers mit SEINEN PRODUKTEN.
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
      Francis Picabia 1879-1953

      Kommentar


      • #4
        Danke für eure schnelle Antwort. Werde Produkte verschiedener Hersteller nicht mischen. Ggf. werde ich mir mal 2K-Lack von Mipa her tun, um das mit dem gemischten Vorlack zu probieren.
        Gruß Rainer

        Kommentar


        • #5
          Günstiger ist ein Basislack vor zu Spritzen in einem ähnlichen Farbton. Oder ein Alupigmentierter Basislack, der auch das Durchbluten vermindert.

          Durch Zugabe von 2 Lack im Füller lässt sich der Füller schlechter Schleifen.


          Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
          Francis Picabia 1879-1953

          Kommentar


          • #6
            Kann ich den Mipa 2K-Acrylfiller nass-in-nass mit meinem 2K-Lack eines anderen Herstellers verarbeiten ?
            Wenn ich den Mipa 2K-Acrylfiller doch mit einem Mipa 2K-Lack als Vorlack mischen wollte (habe ich hier im einem älteren Datenblatt gefunden https://www.lackundfarbe24.de/s/ti/m...crylfiller.pdf), wie müßte man das Ganze mit Härter verabeiten ? Welcher Härter und wieviel?
            Gruß Rainer

            Kommentar


            • #7
              1.
              Bei NiN sollte man bei einem Hersteller bleiben. Hochziehen oder andere Unverträglichkeiten können möglich sein.

              2.
              Im Datenblatt steht welche Härter und auch das Mischungsverhältnis.
              Auch die Viskosität vor der Härterzugabe.
              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
              Francis Picabia 1879-1953

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X