Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2K Epoxy haftet nicht auf KFZ Altlack

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Hallo Zusammen,
    ab morgen komme ich wieder für ein paar Tage ans Auto.
    Ich habe ja nun schon gelernt, wann es praktisch ist das Projekt ruhen zu lassen.

    Könntet ihr bitte mal über meine geplante Vorgehensweise darüber schauen ob es so passt?

    Was ich noch ergänzt habe zur Seite vorher ist der Auftrag von Steinschlagschutz. Den alten musste ich wegen dem Rost an einigen Stellen weg schleifen.

    Folgende Arbeitsschritte würde ich nun machen:

    1.) Die gestrahlten Flächen und mit 2K EP übspritzen Flächen mit P240 anschleifen
    1.1) Zwei Fugen mit Sikaflex 221 auffüllen.
    2.) Spachteln mit 2K Feinspachtel Hersteller Auto K
    2.) Spachtel schleifen
    3.) Durchschliffstellen mit 2K Epoxy Grundierfüller wieder überdecken
    3.1) Sikaflex mit Steinschlagschutz und nach ordentlicher Durchtrocknung mit 2K EP Grundierfüller dümm überlackieren
    4.) 2K EP mit P240 anschleifen/ gesamte Karosserie anschleifen
    5.) 2K HS 4-1 Grundierfüller grundieren (3 Schichten mit Zwischenablüftzeit 2-5min.) 4h trocknen lassen bei ca. 20°C
    6.) Karosserie Nass anschleifen P600-P800 /Excenter schleifen P400-P500 inkl. Kontrollspray
    7.) Basislack mit Lösungsmitteln (also kein Wasserbasislack) 2 Schichten mit Ablüftzeit ca.5min.
    8.) Nach ca.10 min. Ablüftzeit vom Basislack, 3 Schichten Klarlack auftragen mit ca.5-10min Ablüftzeit zwischen den Spritzgängen.

    Dann hoffentlich fertig und alles hält..
    9.) Nach mind. 2-4 Wochen trocknen Montage am Auto.
    10.) Läufer und Dreck entfernen + schleifen/polieren


    Grüße und Danke vorab für eure Rückmeldungen

    Kommentar


    • #47
      Weiß nicht ob ich schon gefragt habe:

      Benutzt du jetzt
      EP Grundierung
      EP Grundierfiller und den
      4+1 HS Füller?

      Der Sinn erschließt sich mir gerade noch nicht.

      Grundierfiller auf Steinschlagschutz hätte ich mir gespart. Hat keinen Kontakt zum Blech und muss eh nicht perfekt aussehen.

      Mal sehen was die Profis dazu sagen

      Kommentar


      • #48
        Hi kes69..
        Danke für deine Rückmeldung.. aaalso ich habe zwei Sachen
        1.) 2K EP Grundierfüller von SprayMax als Spraydose zur Isolierung/Rostschutz für einzelne Bereiche
        2.) 4-1 HS Grundierfüller für die Pistole zum Grundieren/Füllen der ganzen angeschliffenen Karosserie.

        Den 2K EP Grundierfüller hätte ich jetzt über den neu aufgetragenen Steinschlagschutz gesprüht um diesen zu isolieren? Nicht das es damit und dem 4-1 HS Grundierfüller Probleme gibt?

        Kommentar


        • #49
          Der 4+1 ist kein Grundierfiller

          Kommentar


          • #50
            Hi kes,

            also ich habe nochmal nachgesehen.

            In der Beschreibung von dem Artikel steht 4:1 HS Grundierfüller.
            Auf der Dose steht allerdings 2K HS Acrylfüller..

            Was ist der Unterschied von den beiden?
            Ist der jetzt falsch für das was ich machen möchte?

            Kommentar


            • #51
              Eigentlich steht im Datenblatt ob der Füller ohne Zusätzliche Grundierung auf vorgesehene Untergründe haftet.
              Sonst wäre es kein Grundierfüller.
              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
              Francis Picabia 1879-1953

              Kommentar


              • #52
                Hallo zusammen,
                also folgendes steht in der Beschreibung:
                "Der Füller ist leicht schleifbar und hat sehr gute Haftungseigenschaften auf verschiedenen Untergründen, welche im KFZ Bereich zum Einsatz kommen.
                Durch seinen hohen Festkörpergehalt hat er einen guten Stand an senkrechten Flächen, bei hohen Schichtstärken.

                Geeignete Untergründe: Verzinktes Stahlblech und Aluminium, Stahl und Polyesteruntergründe (GFK und Spachtel), geschliffene werksoriginale Lackierungen.
                Überlackierbar mit Basis, Wasserbasis und 2K Decklacken."

                Von daher habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Da ich der Meinung war/bin Altlackierung und Stahluntergrund passt ja?!


                Aber was ist der Unterschied zwischen Grundierfüller und Acrylfüller? Gibt's überhaupt einen?

                Ist das unnötig den Steinschlagschutz mit 2k EP Grundierfüller zu überspritzen? Wäre halt für's Gewissen, dass dieser keine Probleme macht?

                Kommentar


                • #53
                  Ein Grundierfüller braucht keine extra Grundierung für die Haftung der genannten Untergründe.
                  Acryl ist der Hauptanteil Im genannten Füller. Es gibt zig Füller von Nitro, EP, Polyester usw.

                  Bodyschutz Füllern bringt schon was.
                  Manchmal hat der Body kleine Löcher oder die Fläche auf dem Body schlägt Matt. Das kann man mit Füller eher Isolieren.
                  Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                  Francis Picabia 1879-1953

                  Kommentar


                  • #54
                    Hallo Phantom,
                    danke für deine Antwort.

                    Wenn du mir noch sagst, dass die restliche Vorgehensweise wie ich sie oben geschrieben habe, auch passt, gehe ich morgen hoch motiviert ans Werk (ans Spachteln).

                    Kommentar


                    • #55
                      Zitat von Stulbi Beitrag anzeigen
                      Könntet ihr bitte mal über meine geplante Vorgehensweise darüber schauen ob es so passt?

                      1.1 Sikaflex macht man nach der Schleiforgie. Füllern erst wenn die Masse Trocken ist.

                      5. Füller 4 Stunden und dann Nass Schleifen. Eher nicht ohne Zusatz Wärme. Übernacht 20 Grad.

                      7. Ablüftzeit LB sollte nicht Pauschal sein. Erst wenn er Matt ist ohne Anblasen oder Wärme. Daß verträgt LB nicht.

                      8. Dito 7.

                      10. Ohne Zusatzheizung eher 8 bis 12 Wochen.


                      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                      Francis Picabia 1879-1953

                      Kommentar


                      • #56
                        Hallo,
                        bei der Karosseriedichtmasse unbedingt genügend "Schrumpfzeit" einplanen.
                        24h ist da wirklich das absolute Minimum. Ich habe meine Teile nach der KTL bzw. nach dem EP Grundierfüller mit Sikaflex 211 abgedichtet und dann eine Woche liegen lassen bevor nochmal EP Grundierfüller drüber gespritzt wurde - alles natürlich mit Zwischenschliff.

                        Gruß quat
                        SATA X 5500 1,2I RP digital (Klarlack) und 1,3O HVLP Hippie digital (Basislack)
                        SATA minijet 4400 RP 1,2SR (für die kleinen Dinge zwischendurch)
                        SATA 100 B F RP 1,6 (Grundierfüller)

                        Kommentar


                        • #57
                          Hallo zusammen,

                          Vielen Dank Phantom für deine Rückmeldung.
                          Vielen Dank auch dir quat für deinen Tipp.

                          Wird natürlich alles berücksichtigt und so umgesetzt.

                          Das mit dem genügend Zeit zum Ablüften und Trocknen lassen ist immer schwer, weil ich so ungeduldig bin und es immer schnell weiter gehen soll. Aber ich gelobe Besserung.

                          Dann kann ich nun mal voll motiviert ans Werk gehen.

                          Ich halte euch auf dem Laufenden.

                          Grüße und guten Wochenstart

                          Kommentar

                          Unconfigured Ad Widget

                          Einklappen
                          Lädt...
                          X