Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2K Epoxy haftet nicht auf KFZ Altlack

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Hallo kes96,
    danke für deine Rückmeldung und auch für den Link.

    Da liegt noch einiges vor mir. Bin mal gespannt ob ich die Schritte 3-8 in einer Woche durch bekomme.

    Vom Ablauf her passt es auch?
    Die drei Schichten Grundierfüller und Klarlack hab ich mal so gelsen.
    Erscheint mir als ungeübter als ganz praktisch um genügend Material zu haben.

    Kommentar


    • #32
      Musste ins Datenblatt gucken.
      CC8 z.B. 1,5 Gänge, der verträgt aber notfalls auch etwas Schichtstärke.

      Wenn das Auto trocken steht hätte ich persönlich aber auch keine Bauchschmerzen wenn der Füller ein paar Tage offen steht. Notfalls dick Kontrollschwarz drauf vor dem schleifen. Hatte ich hier mal irgendwo als Tipp gelesen. Derjenige wollte aber auch mit der gefüllerten Karre durch Regen fahren.

      Kommentar


      • #33
        Kontrollschwarz dick drauf.
        Oh man, mancher Tipp ist echt nix wert.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar


        • #34
          Gut zu wissen
          Das Kontrollschwarz war in dem Fall schwarzer Basislack aus der Dose

          Kommentar


          • #35
            Gefüllerte Teile, lassen sich ja auch nass schleifen. Also kann man doch schon davon ausgehen das der auch "dicht" ist. Also in der Halle gefüllert stehen lassen, sollte kein Problem sein. Mach ich ja auch so. Nur bevor du dann lackierst, die Oberfläche nochmal mit Silikonentferner reinigen.

            Bevor du aber den Klarlack auf trägst, übe lieber erstmal auf einem alten Kotflügel. Nicht das du dann Orangenhaut bekommst, es also zu kalt ist, oder Naßenwände entstehen...

            Nur... wenn du das geschliffene Auto stehen lässt und du hier und da durchgeschliffen hast, dann würde ich wegen der momentan hohen Luftfeuchte, die blanken Metalstellen, nicht soooo lange dort stehen lassen... Lieber nochmal dünn grundieren. (So ne mini Beispritzpistole nehm ich dann dafür sehr gern)

            Kommentar


            • #36
              Zitat von kes69 Beitrag anzeigen
              Das Kontrollschwarz war in dem Fall schwarzer Basislack aus der Dose
              Toll Hält kein Wasser ab und lässt sich auch noch schlecht Schleifen.
              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
              Francis Picabia 1879-1953

              Kommentar


              • #37
                Zitat von Rigi Beitrag anzeigen
                Also kann man doch schon davon ausgehen das er dicht ist
                Nö, ist er nicht.

                Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                Francis Picabia 1879-1953

                Kommentar


                • #38
                  Gut dass wir drüber gesprochen haben

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von kes69 Beitrag anzeigen
                    Gut dass wir drüber gesprochen haben
                    Füller Schleifen und ein Uni 2 K Einschichter drauf. Bringt gegen Feuchtigkeit mehr und ist noch ein Vorlack zur Kontrolle.
                    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                    Francis Picabia 1879-1953

                    Kommentar


                    • #40
                      Danke

                      Kommentar


                      • #41
                        Hallo Zusammen,
                        danke für die ganzen Rückmeldungen.

                        @Phantom: Für den der nicht so tief drin steckt, was ist ein Uni 2k Einschichter?

                        Wie wäre da die Weiterverarbeitung wenn man danach spritzfertigen lösungsmittelhaltigen Basislack (müsste dann ein 1k Lack sein??? Oder?) lackiert?

                        Wobei ich für mich denke, dass wenn ich den Grundierfüller schon geschliffen habe, es auch nicht mehr ein sooo größer zeitlicher Aufwand ist Basislack + Klarlack aufzutragen?!

                        Eine doofe Frage vielleicht noch zum Abkleben: Wenn die Karosserie komplett leer ist muss ich nix abkleben? Innen kommen Verkleidungen oder Teppich rein. Bzw. wird dieser später auch noch auslackiert. Oder wird da abgeklebt wegen dem Sprühnebel?

                        Grüße und Danke vorab für die Rückmeldungen

                        Kommentar


                        • #42
                          Hallo,
                          es macht schon Sinn abzukleben - irgendwo liegt im inneren immer noch Staub - und der macht Dir dann außen Ärger.
                          Hatte sowas mal bei einem Polo den ich in einer Lackierei hab machen lassen.
                          Das war eine rollende Rohkarosse - als ich ihn zurückbekam war da Dach voller Einschlüsse.
                          “Man habe sich das Abkleben sparen wollen und dann sei etwas Staub drin gewesen …“
                          Man wollte das polieren, aber das wurde nix - man sah immer die spuren der Schleifblüten auf dem schwarzen Lack.

                          Deshalb immer penibel abblasen und abkleben.

                          Gruß quat
                          SATA X 5500 1,2I RP digital (Klarlack) und 1,3O HVLP Hippie digital (Basislack)
                          SATA minijet 4400 RP 1,2SR (für die kleinen Dinge zwischendurch)
                          SATA 100 B F RP 1,6 (Grundierfüller)

                          Kommentar


                          • #43
                            Ein 2 K Uni Einschichter brauch keinen Klarlack wenn das Teil komplett lackiert wird.
                            In der Regel 2 zu 1 mit Härter und je nach Rohstoff ca. 10% Verdünner.
                            Zwei Spritzgänge mit Ablüftzeit und fertich. Gibt es im PKW Bereich nicht mehr.
                            Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                            Francis Picabia 1879-1953

                            Kommentar


                            • #44
                              Hi Phantom.. Danke für die Rückmeldung.

                              Das sind dann die Lacke für Baumaschinen, LKW's etc. die Farbe und Klarlack in einem sind (Sorry für die unprofessionelle Ausdrucksweise).

                              Wenn ich danach mit Basislack und Klarlack überlackieren möchte (weil schon vorhanden). Wie gehe ich dann da vor? Oder macht es da nicht mehr Sinn es gleich damit zu lackieren?

                              Wenn ich den von dir abgesprochenen Lack auch wieder anschleifen müsste, wovon ich ausgehe, wäre es ja quasi ähnlich mit dem Aufwand von Basislack+ Klarlack?

                              Sorry für die vielen vielleicht dämlichen Fragen, aber ich bin echt froh das ich hier ein paar Fachkundige fragen kann.

                              Kommentar


                              • #45
                                Mit 800er Anschleifen dann kann man Basis u. Klarlack Spritzen.
                                Bedingung ist ein Lösemitteltest und Durchschliffstellen zu Füllern.
                                Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                                Francis Picabia 1879-1953

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X