Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alufelgen lackieren mit Wasserlack, was muss beachtet werden, was brauche ich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alufelgen lackieren mit Wasserlack, was muss beachtet werden, was brauche ich

    Hallo zusammen
    ich brauche bitte euren Rat und Wissen, bin kein Lackierer und eher weniger Erfahren.

    meine kurze Vorgeschichte zum Felgenlackieren:
    Ich habe mich im Lackiergeschäft beraten lassen. Primerlack, Wassermetalic-Lack und 2k Klarlack, alles von mipa alles aus der Dose.
    Vorarbeit war sauber, Grundierung hat gut funktioniert, mit 600er noch mal nass nachgeschliffen.
    Disaster kam beim Farblack. Es ist eine 5fach Doppelspeichenfelge, max 2cm zwischen Doppelspeiche. In den Engstellen legte sich nur sehr schwer Farbe an. Nur 1 sek zu lange am Drücker geblieben legte sich schon ein Rinner an der waagrechten Flächen an Speichenoberseite an obwohl in Engstellen der Lack noch nicht deckte --> ich komm da einfach nicht rein ohne das der Lack an angrenzenden waagrechten Flächen rinnt.
    Was ich im nachhinein weiß, es war viel zu kalt. 10C°
    Nun ist wieder alles runtergeschliffen und ich überlege zwischen noch einen Versuch zu waagen oder zum Lackierer bringen.


    Was meint ihr, schaffbar?
    Ein grüner Faden durch das ganze wäre toll

    Ich möchte dieses mal mit Pistole lackieren, gibt es auch dem Hobbybereich eine Empfehlung? die auch metallic kann? (eine Sata ist mir leider zu teuer)
    Düsengröße?
    Pistoleneinstellung
    Wasserabscheider pflicht?
    Temperatur?


    Danke!!

    lg Manuel





  • #2
    Bin auch kein gelernter Lackierer, aber ich würde an den Stellen, die schlecht vom Spritzstrahl der Pistole zu erreichen sind, 1-2 Mal dünn vorlackieren – und erst nach ausreichender Ablüftzeit satt über die komplette Fläche drübergehen, das hilft bei der Deckung. Wie hoch der Lackauftrag sein darf, ohne dass man Läufer erzeugt, ist echt eine Gefühlssache, die durch die Erfahrung kommt. Schwer zu erklären, aber ich hatte anfangs auch arge Probleme mit, aber mittlerweile habe ich ein Feeling dafür entwickelt, wann der Auftrag zu dünn oder zu satt ist.

    Bei 10 Grad zu lackieren, ist aber sowieso ein No-go – mindestens 18 Grad sollten es sein. Ferner (kann mich als Hobbylackierer nicht besser ausdrücken), ist auch die Breite des Spritzstrahls der Pistole wichtig, Je weiter dieser ist, desto besser erreichst du – logisch – auch die Engstellen. Bin unlängst auch auf eine Pistole mit weiterem Strahl umgestiegen, mit dieser sind auch verwinkelte Flächen einfacher zu lackieren (die Profis mögen mich korrigieren, falls es fachlich nicht korrekt ist, was ich schreibe).

    Zu deinen Fragen:

    Ich möchte dieses mal mit Pistole lackieren, gibt es auch dem Hobbybereich eine Empfehlung? die auch metallic kann? (eine Sata ist mir leider zu teuer)
    SATA muss auch nicht sein. Devilbiss FLG-5 oder Air Gunsa AZ3 HTE-S sind auch okay, ab circa 160€ erhältlich. Metallic können alle, das ist keine Sache der Pistole.

    Düsengröße?
    1,3–1,4

    Pistoleneinstellung
    Rundstrahl vermeiden, haut zuviel Material raus – und erstmal auf Testflächen üben, damit du ein Feeling bekommst, wie sich Pistole und Material verhalten.

    Wasserabscheider pflicht?
    Theoretisch ja, in der Praxis nicht unbedingt. Hängt von deinem Setup ab – ich lackiere ohne Wasserabscheider und habe keine Probleme. In eine gute Wartungseinheit zu investieren, ist aber kein Fehler.

    Temperatur?
    Theoretisch 18-20C°+. Habe aber vorgestern bei 15C° lackiert und es sieht gut aus.

    Kommentar


    • #3
      Enge Stellen kann man mit Rundstrahl vorlegen.
      Nimmt dabei den Druck und Materialfluss runter.
      Verhindert Läufer und erhöht die Deckraft.
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
      Francis Picabia 1879-1953

      Kommentar


      • #4
        Ich musste auch an Alufelgen an einigen Stellen mit Rundstrahl Arbeiten, da die Schrauben sind. Mit normalen Strahl komme ich nicht weiter, habe keine Deckraft gehabt.
        SATA jet 3000 B RP Digital 1.3mm
        Anest-Iwata AirGunsa AZ3 HTE2 1.3/1.5mm

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X