10.09.2008
BASF Coatings eröffnet Design Studio

· Die BASF Coatings eröffnet in unmittelbarer Nähe des Hauptquartiers und Standortes in Münster das erste Color Design Studio der Lackindustrie in Europa. Auf insgesamt rund 300 Quadratmetern der umgebauten ehemaligen „Villa Kaven“, darunter 180 Quadratmeter Präsentationsfläche, finden die Designer der BASF Coatings ideale Arbeitsbedingungen vor. Kunden und Interessenten aus der weltweiten Automobilindustrie erhalten in repräsentativen Räumlichkeiten Informationen zu den aktuellen Farbtrends der Automobilindustrie und bekommen Lösungen für die Lackierung ihrer jeweiligen Fahrzeugmodelle. Für Juan Ximénez Carrillo-Gerber, Leiter des Geschäftsbereichs Fahrzeugserienlacke Europa, steht fest: „Das neue Zentrum wird unsere gute Position im globalen Wettbewerb nachhaltig fördern. Wir bauen mit diesem Kompetenzzentrum unsere führende Position im Design weiter aus.“

Bislang arbeitete das Design-Team der BASF Coatings, das jedes Jahr rund 20 neue Farben für die Automobilindustrie entwickelt und dessen jährliche Trendprognosen viel beachtet werden, in einem Design-Studio mitten im Werk. Das waren gute Arbeitsbedingungen, bei den viele Farben entstanden, die heute weltweit zu sehen sind – aber die Anforderungen von Designern und Kunden stiegen kontinuierlich. „Mit dem neuen Kompetenzzentrum, mitten im Grünen gelegen und doch nah am Puls des Werks Münster tragen wir dem Bedürfnis unserer Kunden nach professionellem Design Rechnung und können Ihnen zukünftig noch besser helfen.“, sagt Ximénez Carrillo-Gerber.

Das Untergeschoss des neuen Design Studio Europe steht für Präsentationen und Kundentermine, das Obergeschoss als Arbeitsraum für Recherchen und Ausarbeitungen der Designer zur Verfügung. Herzstück im Untergeschoss ist der große Präsentationsraum, in dem die aktuellen Trends gezeigt werden.

Quelle: Lackiererblatt.de