Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prüfungstür zur Gesellenprüfung 2010

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prüfungstür zur Gesellenprüfung 2010

    hey leute, mach in nem guten monat meine gesellenprüfung als fahrzeuglackierer.
    hab auch soweit alle prüfungsteile fertig außer die tür.
    die tür macht mich total fertig, hab eine sehr alte erwischt und eine sehr gef*****
    hab letztens alles blank geschliffen und insgesamt 8 beulen entdeckt wovon 1ne richtig mieze beule in der kante ist.
    das ist ya das kleinste problem, das größte problem ist ya dass ich bei mir unterm türgriff ne beule hab versucht auszumassieren, ging nicht dann ging ich mit nem hammer und nem ausbeuleisen ran, hab erstmal gekloppt und dann hab ich gefühl dass da nen frosch drinn ist.

    was würdet ihr den gegen den frosch tun ?

    ich bedanke mich schonmal in vorraus

  • #2
    kein fachmann

    frosch = material was so verformt ist das immer wieder in eine richtung springt ?

    erhitzen
    anbohren

    gruss

    Kommentar


    • #3
      Ich würde, wenn irgendwie die Möglichkeit besteht, ein Projektionsschweißgerät verwenden um den Frosch raus zu bekommen. Ansonsten mit nem Bunsenbrenner versuchen, den Frosch zu erhitzen und dann mit kaltem Wasser auf das heiße Blech um es abzuschrecken, damit das Blech wieder erstarren kann. Ist jetzt soweit das einzigste, was mir spontan einfällt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Yeah Beitrag anzeigen
        kein fachmann

        frosch = material was so verformt ist das immer wieder in eine richtung springt ?

        erhitzen
        anbohren

        gruss
        ja genau das meine ich
        naja wie den erhitzen ? was mir grade einfällt ist ich könnte dich mit nem schweißgerät mit den man auch spottet den frosch erwärmen so dass dich das metell zusammenzieht oder nicht ?

        Kommentar


        • #5
          Genau sowas meine ich auch. Bei mir in der Firma heißt das eben Projektionsschweißgerät. Wird zum spotten verwendet. Einfach damit erhitzen und dann mit kaltem Wasser abschrecken, damit das Blech sich wieder versteifen kann.

          Kommentar


          • #6
            Frosch

            Um den Frosch los zu werden musst du einen Schrumpfpunkt setzen. Das machst du indem du das Blech an der Stelle Schneckenförmig nach innen kirschrot erhitzt (Blech kommt dann raus) und es dann von außen nach innen mit hammer und gegenhalter bearbeitest und es anschließend abschreckst....

            Erhitzen kannst du mit Kohleelektrode auf Spotter oder Mag Schweißgerät oder mit dem Autogenschweißbrenner.

            Der Grund für den Frosch ist, dass du das Blech "getrieben" also gestreckt hast, wahrscheinlich, weil du zuviele Hammerschläge gemacht hast, die nicht zum Ziehl geführt haben,... Nie einfach mal planlos drauf rum kloppen...

            Gruß Daniel

            Achja , "JA" schreibt man mit "J" ;-)

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              Ja, genau wie schon erwähnt wurde.
              Man kann es mit einem Spotter (Multispot) einziehen. Am Besten geht es mit einem Kohlenstift und dann sofort mit kaltem Wasser abkühlen. Aber vorsicht! Nur kurz drücken. Zieht schnell ein.

              Man kann es aber auch mit einem Schweissbrenner einziehen. Einfach ganz kurz, den Punkt erwärmen, mit einem Holzhammer schneckenförmig von innen nach ausen klopfen. Jedoch nur leicht, ansonsten wird es getrieben. (Gegenhalter nicht vergessen)
              Auch hier wirder sofort abkühlen.

              Viel Erfolg! Gruss Martin

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lacka-Jonny Beitrag anzeigen
                hey leute, mach in nem guten monat meine gesellenprüfung als fahrzeuglackierer.
                .......................... dann hab ich gefühl dass da nen frosch drinn ist.

                was würdet ihr den gegen den frosch tun ?

                ich bedanke mich schonmal in vorraus

                Mal ganz ehrlich . Wer mit so einer Tür zur Prüfung geht ist selber schuld.
                Piss dir doch nicht selber ans Bein. Besorg dir ne Vernünftige Tür und alles wird leichter.

                Kommentar


                • #9
                  Wurde uns ebenso empfohlen. Ne "einfache" Tür, ist ja auch eng mit der Zeit.

                  Kommentar


                  • #10
                    naja ich habe auch voll oft mein meister nach ner neuen tür gefragt, wie es aussehe wenn ich mir ne eigene türmitbringe um die zu bearbeiten, aus irgendwelchen gründen die er mir nicht sagen will, will er nicht dass ich ne neue tür bekomme, ich war sogar dagegen diese tür die ich habe zu benutzen, und das war noch eines der saubersten türe. wir haben eine aufm dach im lager die so verbeult ist dass sie keine kannte hat, wederum kitzelt es mich die kannte wieder herzustellen
                    na ich werde das mal mit dem spotter machen, werde euch aufm laufen halten mit der tür

                    Kommentar


                    • #11
                      Das ist mega scheiße...der Frosch kommt vom bearbeiten mim Hammer kurz gesagt du hast an einer Stelle viel Material und an der anderen einfach zu wenig daher kommt der Frosch.Am besten mit einem Spotter arbeiten wurde ja auch schon genannt mit der Schnecke ziehen (mit dem Kohlestab)danach mit kaltem wasser abschrecken !!!!!! falls du das nicht hast kannst du auch ne Lötlampe verwenden Habe ich auch schon gemacht und mit wasser abgeschreckt.....ist aber net ganz einfach !!!! also wenn du das noch nie gemacht hast.......ist nicht ohnen.......hmmm ansonsten kannst du noch versuchen mit einem Einziehhammer zu arbeiten !!!! der zieht das Blech wieder zusammen und gibt stabilität.....aber auch nicht ohne !!!!!! ansonsten fällt mir als Karosseriebauer auch nix groß mehr ein.

                      Viel Viel Erfolg !!!!!

                      Kommentar


                      • #12
                        hey hab den frosch draußen, genau wie ihr es mir gesagt habe,
                        muss aber ne menge spachteln und das wieder sauber hinzubekommen. werde die tür erstmal probelackieren (lichtsilber),
                        danach muss ich die tür sowieso nochmal blank schleifen und nochmal spachteln, mach den mal nen bild von der tür.
                        da sind bei ner spachtelsteller 3 beulen untereinander

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X