Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Burn-Out

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Burn-Out

    Moin zusammen!
    Im Moment könnte ich den Beruf wirklich an den Nagel hängen. Denn mich k...t die momentane Arbeitssituation total an. Am liebsten würde ich morgen auf der Arbeit anrufen und denen mitteilen, das sie meine Kündigung fertig machen können.
    Der Grund dafür: Unser Meister ist überhaupt Herr der Lage und hat überhaupt keinen Überblick - und wir dürfen es ausbaden, indem wir schon die ganze Woche Überstunden schieben müssen. Muß man auf einen Mittwoch Nachmittag noch einen Auto mit Frontschaden annehmen (und die Halle stand schon bis unters Dach voll!), um den Freitagnachmittag ausliefern zu können?
    Vor morgen graut es mir sowiso schon. Da müssen fast 10 Auto´s ausgeliefert werden. Teilweise Versicherungsschäden, die also noch zusammengebaut werden müssen, aber auch Fahrzeuge aus Werkstätten. Der erste Kunde möchte sein Auto am liebsten um halb acht morgens haben - unmöglich. Ich hoffe nur, das der Lehrling mich morgen kräftig unterstützen kann - ansonsten bekomm ich ´nen Anfall. Am schlimmsten ist aber der Meister, der nur im Büro sitzt, angeblich Kostenvoranschläge machen muß (wer´s glaubt) und nur hin und wieder raus kommt, und eine Welle schiebt ("Du, da ist noch ein Pickel unten am Schweller. Mach den mal weg ..."). Der verlangt Dinge, die er selber gar nicht leisten könnte und auch möchte - weil er Finish tierisch öde findet. Aber labert mich ständig voll, wie wichtig Finish denn sei
    Boah, irgendwie habe ich noch viel mehr Frust. Aber ich kann das schriftlich überhaupt nicht ausdrücken. Naja, aber vielleicht versteht ja jemand, was ich sagen will!?

  • #2
    RE: Burn-Out

    mein Beileid


    schmeiß doch den Meister raus


    alle Kollegen sollten mal krank sein am gleichen Tag (Freitag)



    *******Zensiert by 2er**********



    das soll keine Aufforderung sein!!!



    Kommentar


    • #3
      RE: Burn-Out

      Moin

      Wir bzw. Ich verstehe Dich.

      Aber meinst Du wo anders ist es Besser ?

      Bestimmt nicht, also nehme es mit dem Typischen Lackierer Humor.
      (Ironie ist das halbe Leben )

      Gruß

      Holger

      Kommentar


      • #4
        Hört sich an wie bei uns ^^
        Allerdings haben wir Morgen nur 8 Autos.

        Na ja , wir fangen daher um 6 anstatt um 7.45 uhrr an , dann gehts schon.

        Lass den kopf net hängen, kommen auch wieder ruhigere Tage.

        Kommentar


        • #5
          RE: Burn-Out

          Original von rene
          mein Beileid


          schmeiß doch den Meister raus


          alle Kollegen sollten mal krank sein am gleichen Tag (Freitag)







          das soll keine Aufforderung sein!!!



          Ein Kollege hätte das beinahe schon einmal gemacht

          Schlimmer wie bei uns kann es eigentlich nirgends sein!? Das schlimme ist ja nicht, das morgen soviele Autos raus müssen, sondern, das entweder Termine umgeworfen werden (Kunde A kommt schon um 10 Uhr anstatt um 13 Uhr). Oder mach mal eben dieses und jenes. Und dann hauen die ersten Kollegen schon um 12 Uhr ab, und meiner einer steht dann da.
          Aber egal was kommt, um spätesten 15 Uhr hau ich ab (Zahnarzttermin). Da wird er wohl erst wieder rumterzen, aber egal. Ich bin der Meinung, das ein Meister in einem kleinen betrieb, wie wir es sind, mitarbeiten müßte - zumindest wenn full house ist.

          Kommentar


          • #6
            ick würd did machen wat in deiner macht steht...auch wenns mal ne std. länger wird!!! im sinne der firma versteht sich!!! wenns zuviel wird, dann müsst ihr mal den meister die karten legen...wie rene schon erwähnt hat...son kleiner streik bewirkt wunder...das merke ich jedesmal bei mir auf arbeit wenn mein chef meint er muss den zahltag auf ein monat verschieben...dann verschiebe ich auch immer alles...nur leider lernt der alte nur kurz und hat es 3monate später wieder vergessen

            Kommentar


            • #7
              RE: Burn-Out

              ein richtiger Meister weiß, was alles dazugehört und kann daher die Aufträge
              natürlich auch mit Absprache der Kollegen terminlich richtig platzieren.
              Es kann immer was dazwischen kommen,man is ja auch nur ein Mensch.
              ein richtiger Meister arbeitet mit seinen Kollegen zusammen,
              ansonsten ist es kein Meister in meinen Augen

              Kommentar


              • #8
                Unser Meister ist, nennen wir das Kind beim Namen: Eine faule Sau!
                Er nimmt an und an, die anderen müssen ja die Arbeit machen. Außerdem arbeitet er nicht mit uns, sondern mehr gegen uns. Zusammenarbeit sieht anders aus. Aber er ist Abends immer so kaputt.
                Unser "KFZ-Mann" (baut Autos auseinander und wieder zusammen), mitte 50 geht auch schon fast am Stock. Er hat auch immer mehrere Baustellen gleichzeitig.
                Länger machen ist ja auch kein Problem, aber nicht jeden Tag. Schließlich hat man ja noch ein Privatleben (ich zumindest). Außerdem, muß man den Freitag so vollstopfen? Da geht man ja gestresst ins Wochenende.

                Kommentar


                • #9
                  ihr solltet geschlossen mit dem Chef über den Arsch reden.
                  Da müßt ihr aber auch alle zusammen hin.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach ja....was bin ich froh daß ich bei diesem Spiel nicht mehr mitmachen brauche!
                    Kenn ich alles noch von Citroen....da haben sie uns einen vor die Nase gesetzt der mit Gewalt die Zahlen hochpuschen wollte.
                    Funktioniert aber nur kurzfristig......die Stimmung geht in den Keller,die Reklamationen steigen,die Krankenscheine auch...jeder zieht nur noch sein Ding durch und ein über Jahre funktionierendes Team wurde mal eben zerschlagen.
                    Aber so ist das heute.....alles wird bis in die letzte Schraube optimiert und die Gier siegt über den Verstand,vielleicht sollte jemand diesen Leuten mal sagen daß ein Mensch nie 100% auf Dauer liefern kann.

                    Hab ich mal gemacht...die Antwort war "draußen sind 3,5 Millionen die deinen Job haben wollen,kannst ja gehen wenn du willst."
                    Hab ich gemacht, Ersatz haben die bis heute nicht.....

                    Der Candyman

                    Kommentar


                    • #11
                      sehr cool

                      Kommentar


                      • #12
                        sag mal lack profi,wieviel arbeiten bei euch ???

                        Kommentar


                        • #13
                          Original von Candyman
                          Ach ja....was bin ich froh daß ich bei diesem Spiel nicht mehr mitmachen brauche!
                          Kenn ich alles noch von Citroen....da haben sie uns einen vor die Nase gesetzt der mit Gewalt die Zahlen hochpuschen wollte.
                          Funktioniert aber nur kurzfristig......die Stimmung geht in den Keller,die Reklamationen steigen,die Krankenscheine auch...jeder zieht nur noch sein Ding durch und ein über Jahre funktionierendes Team wurde mal eben zerschlagen.
                          Aber so ist das heute.....alles wird bis in die letzte Schraube optimiert und die Gier siegt über den Verstand,vielleicht sollte jemand diesen Leuten mal sagen daß ein Mensch nie 100% auf Dauer liefern kann.

                          Hab ich mal gemacht...die Antwort war "draußen sind 3,5 Millionen die deinen Job haben wollen,kannst ja gehen wenn du willst."
                          Hab ich gemacht, Ersatz haben die bis heute nicht.....

                          Der Candyman
                          Genauso ist es bei uns auch. Chef sagt, der Betrieb muß Summe X im Monat einbringen, und der Meister will das Ganze dann wohl noch übertrumpfen. Die Stimmung ist bei uns im Betrieb gaaaaaaanz unten. Jeder zieht sein Ding durch. Die Termine werden so gelegt, das nichts schief gehen darf. Wenn der wagen aus dem Ofen kommt, hat man vielleicht noch ´ne halbe Stunde für Finish. dann darf aber auch kein Läufer etc. drin sein.
                          Unser Meister war vorher in einer anderen Lackiererei (die mit dem großen Stern). Dort mußte er richtig mit ranhauen. Und jetzt macht er einen faulen Lenz. Ich habe auch manchmal das Gefühl, das er das selbe system bei uns einführen will, wie es Mercedes hat (obwohl er das System selber blöde findet).
                          @ rene: Der Meister ist bei uns nun schon 2 oder 3 Jahre. Und genauso lange wollten wir mit ihm sprechen. Aber irgendwie klappt das nie. Da fehlt der Zusammenhalt. Einzeln kannst du mit ihm sprechen, aber er verhindert irgendwie das Gruppengespräch (weil er wohl ahnt, das er dann einen Arsch voll bekommt).

                          Kommentar


                          • #14
                            Original von rene
                            sag mal lack profi,wieviel arbeiten bei euch ???
                            In der Werkstatt direkt 7 Leute (ohne Meister). Warum? Wegen einem Betriebsrat?

                            Kommentar


                            • #15
                              wieviel seit ihr??

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X