Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zum Arbeitsvertrag nach bestandener Prüfung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zum Arbeitsvertrag nach bestandener Prüfung

    Moin erstmal vorstellen tue ich mich gleich im anderen thread...

    Erstmal was vorgefallen ist:

    Ich bin derzeit noch im 3. Lehrjahr und habe vor kurzem meine Prüfungen abgelegt. Nun hatte ich am Montag ein Gespräch mit meinem Chef, da er mich übernehmen will. Er meinte zu mir das zur Zeit der Stundenlohn lauf Tarif bei 12,31€ liegt, welchen ich dir aber nicht zahlen will. Da ich es wohl nicht Wert bin, und ich solle mir bis Ende der Woche einen akzeptablen Stundenlohn ausdenken (Halte ich für sehr merkwürdig, da ich es noch nie so gehört habe, dass sich jmd. selbst einen Stundenlohn ausdenken muss). Obwohl ich ab 4.8 mein Altgesellen ablösen soll, d.h. ich werde seine kompletten Aufgaben übernehmen müssen. Ich wurde auch schon seit Anfang Februar auf diesen Job eingearbeitet, da er Industrielackierer ist.

    Nun meine Frage ist das überhaupt rechtens was er da mit mir vor hat??? Und wenn ja was meint ihr wie weit ich mich ungefähr von dem Stundenlohn laut Tarif entfernen soll??? Mir schweben so 11,50€...

    MfG Dennis

  • #2
    Zitat von DennisHRO Beitrag anzeigen

    Mir schweben so 11,50€...

    MfG Dennis

    es gibt wirklich welche, die für weniger arbeiten
    du kannst den Strohalm nehmen, oder du suchst dir neue Arbeit für mehr
    meine Empfehlung ist, arbeite für 11,50--oder 11,--
    sammel deine Erfahrung
    keiner nimmt dich als frischausgelernten gerne,alle hätten gerne Leute die 25 sind mit 30 Jahren Berufserfahrung

    Kommentar


    • #3
      erstmal vielen Dank das gleiche habe ich mir auch gedacht... Naja mal gucken werde wohl Donnerstag mit meinem Chef reden... Was ich aber noch seltsamer finde, ich werde vorraussichtlich am 31.7 Freigesprochen zum Gesellen d.h. ich könnte ab 01.08 anfangen mein chef will aber das ich mich zum 01.08 arbeitslos melde und dann am 04.08 anfange...

      Kommentar


      • #4
        Hm naja, ansich ist das ja eine übliche Frage eines Arbeitgebers was die Gehaltsvorstellungen betrifft. In deinem Fall finde ich das schon ziemlich komisch, da du ja frisch ausgelernt hast.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DennisHRO Beitrag anzeigen
          mein chef will aber das ich mich zum 01.08 arbeitslos melde und dann am 04.08 anfange...
          ähhhhhhhhhh
          was is das denn?!
          such dir einen neuen AG

          Kommentar


          • #6
            Hm da kann es nur darum gehen, dass er dann vom Amt irgendwelche Zuschläge bekommt.
            Ich kann dir nur raten, bleibe erstmal in der Firma und konzentriere dich auf deine Arbeit und sammle Berufserfahrung. Wie Rene schon gesagt hat, hast du es als frisch ausgelernter ohne wenigstens nen halbes Jahr übernommen wurden zu sein, sehr schwer irgendwo anders Fuß zu fassen. Laß deinen Chef das machen wie er denkt, wichtig ist das du arbeiten kannst. Und wenn du nach nem halben jahr die Schnauze voll hast suchst du dir was neues.

            Kommentar


            • #7
              Du hast nun halt die Qual der Wahl.


              Erst einmal schön, dass du ausgelernt hast, freut mich für dich. Und vor allem, dass dein Chef dich übernehmen möchte zeigt, dass du ja auch nicht zu den schlechtesten gehörst.

              Das mit der Gehaltsvorstellung ist immer so. Du wirst ja immer gefragt, was du denn verdienen willst. Hierzu musst du halt erst einmal rechnen, was du überhaupt an Kohle brauchst, um ordentlich überleben zu können. Es lohnt ja nicht, wenn du für 9€ arbeiten gehst, brauchst aber 11€ zum leben. Preislich ist das auch so eine Sache und von Region zu Region unterschiedlich. Bei uns würden sich die Leute einen Arsch abfreuen, wenn sie überhaupt an 11€ denken könnten.

              Wenn du dann noch einmal mit deinem Cheffe dich unterhälst, dann kannst du ja mal mit deinen 11,50€ rangehen und daraus kann sich ja ein Zwiegespräch entwickeln. Das muss ja nicht das letzte Wort gewesen sein und handeln ist doch immer drin.

              Die Alternative ist natürlich, dass du dir einen anderen Job suchst. Aber ob das dann besser wird, das ist die Frage.


              Bei der Aktion mit dem Arbeitsamt kann es nur um eine Förderung gehen. Wenn du als ausgelernter Arbeitnehmer dich arbeitslos meldest, giltst du bestimmt als schwer vermittelbar. Und wenn denn dein neuer alter Arbeitgeber kommt und sagt, dass er so gnädig ist und dich doch nimmt, dann wirst du vielleicht noch gefördert. Auf jeden Fall würde ich das dann auch so machen. Was für deinen Chef gut ist, ist für die Firma gut und wenn es der gut geht, geht es auch dir gut

              Und wenn du schon dabei bist und dich dann arbeitslos melden willst, dann kannste ja deinen Cheffe fragen, ob du die Tage dazwischen auch noch kommen sollst. Das schindet bestimmt auch Eindruck


              Aber Glückwunsch trotzdem und Hut ab

              Kommentar


              • #8
                so ich habe mich mit meinem chef auf 11€ anfangslohn bis weihnachten geeinigt und werde ab dem 1.8 eingestellt, da er selber nicht wusste warum ab dem 4.8... naja er ist halt ab und zu ein wenig verwirrt... Vielen Dank nochmal an euch...

                MfG Dennis

                Kommentar


                • #9
                  Na dann herzlich Willkommen im Berufsleben!!!!!

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X