Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wasserbasislack Idioten frage.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wasserbasislack Idioten frage.

    Mahlzeit zusammen,

    ich bin in moment dabei mit Wasserbasislacken rumzuhantieren und das gelingt mir nicht ganz so gut, sonst habe ich immer mit Arcyl Basis Lacken gesprüht und das hat soweit ganz gut geklappt dazu muss ich sagen das ich den Beruf nicht gelernt habe und Beruflich auch was ganz anderes mache aber hobbymäßig viel Lackiere d.h all mein Wissen und können kommt nur durch ausprobieren und Internet.
    Ich Tuh mich gerade ein bisschen schwer mit den Wasserbasislack da er absolut nicht trocken will vorallem wenn ich mehrere Schichten drauf haue. Habe mir auch so ein Infrarot Strahler gekauft aber das klappt auch nur bedingt gut anderen falls mit Heißluftföhn nachhelfen nur irgendwie ist das alles nicht das wahre. Jetzt kommt meine grundlegende Idioten frage.... Wenn ich mir Wasserbasislack bestelle muss ich den dann selbst noch verdünnen`? Sprich mit Wasser?
    Wäre für jeden Tipp dankbar.


  • #2
    Welcher WBC (Hersteller, Serie)?
    Was für ne Pistole? Düsengröße?
    Wenn der WBC spritzfertig kommt brauchst du logischerweise nix mehr verdünnen.
    Normales Leitungswasser kannst du dafür vergessen.
    Je nach Hersteller brauchst du Vollentsalzenes (VE) Wasser oder speziellen Controller.

    Klingt mir bei ''mehreren Schichten'' auch kräftig nach Überbeschichtung.

    WBC wird üblicherweise in 1 1/2 bis maximal 2 Schichten (bei Uni) lackiert

    Kommentar


    • #3
      Okay das hab ich mir schon fast gedacht aber so wirklich Decken tut das ja dann noch nicht

      Kommentar


      • #4
        Hersteller, wurde gefragt? Über die Deckkraft gibt es später Info.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar


        • #5
          Hersteller war in dem Fall Profix ist aufjedenfall nicht das wahre da ich noch dabei bin die Hersteller durchzuprobieren da ich ja wie gesagt diesen Beruf absolut nicht gelernt habe, aber sehr bemüht bin Lackierarbeiten auszuüben

          Kommentar


          • #6
            Nun weiß immernoch keiner ob du die Plempe spritzfertig gekauft hast oder nicht.
            Was für nen Farbton hast du überhaupt gespritzt?
            Wieviele Schichten hast du draufgezimmert?

            Infos zur Pistole bist du uns auch noch schuldig.


            Sorry, aber ist ganz schön mühselig mit dir.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Der Sterni Beitrag anzeigen
              Sorry, aber ist ganz schön mühselig mit dir.
              Jeder fängt mal an und ist dann für freundliche Hilfe dankbar.


              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
              Francis Picabia 1879-1953

              Kommentar


              • #8
                Laut beschreibung soll sie Spritzfertig gewesen sein, gesprüht mit Sata Jet 4000 RP und Schichten so um die 4-5 bis alles gedeckt hat. Nach den ersten beiden Schichten trocknete er noch ganz gut und konnte mit Staubdbindetuch drüber aber alles danach wurd nicht mehr richtig trocken (er war zwar mattig aber so 100% trocken war es nicht und wollte auch keine 2 Tage warten bis Klarlack drauf kommt.) Lack war Z20R Opel

                Kommentar


                • #9
                  Wasserbasis wird mit einem Klebegang und einem auf Verlauf gespritzt. Dazu einen Effektspritzgang getröpfelt. Bei mehr Spritzgängen hat man ein Trocknungsproblem.
                  Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                  Francis Picabia 1879-1953

                  Kommentar


                  • #10
                    Hab jetzt noch mal alles runtergeschliffen und neugrundiert und versuche das mal so

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cobix Beitrag anzeigen
                      neugrundiert und versuche das mal so
                      Gegenfrage: Mit was Grundiert?

                      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                      Francis Picabia 1879-1953

                      Kommentar


                      • #12
                        Von Profix grundierfüller 4:1

                        Kommentar


                        • #13
                          Hat aber diesmal eigentlich ganz gut geklappt paar Staubeinschlüsse klar aber das ist normal dafür hab ich poliermaschine
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • #14
                            .................................................. ..
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                            • #15
                              Läuft ................
                              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                              Francis Picabia 1879-1953

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X